News AOL veröffentlicht Suchanfragen

Sasan

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Der Internet-Multi AOL hat auf seiner Forschungsseite zeitweilig die Suchanfragen von rund einer halbe Million Kunden veröffentlicht. Kritiker bemängeln, dass gesammelte Suchanfragen womöglich zu einer Identifikation von Personen führen könnten.

Zur News: AOL veröffentlicht Suchanfragen
 

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
das finde ich mal reichlich heftig wenn man bedenkt was da für imformationen bei seien können...
 

sunnyboy93

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
107
AOL ist so oder so der letzte Schrott. Die Firma speichert alle Daten von einem und man wird "abgehört". Hatte bisher nur gute Erfahrungen mit der Telekom, T-Online.
 

Shagrath

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
16.855
aber anscheinend hast Du genug Gerüchte und dritte-Hand-Berichte gehört, um einfach mal gegen AOL zu hetzen?
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.391
T-Offline meint er sicherlich ^^ ... bin aber mal gespannt, was nun mit AOL geschieht, wenn der europäische AOL Teil verkauft wird. Wäre dumm, wenn ich als Kunde dann alles neubeantrgen muss, neue VoIP Nr. und solche Geschichten .... aber was AOL da diesmal gemacht hat, versteh ich auch nicht so recht.
 
M

Mr. Snoot

Gast
Betrifft das hier Suchanfragen in einer Suchmaschine oder was? Wieso suche ich denn da nach (m)einer Sozialversicherungsnummer :confused_alt:
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
@gauder ...
bei mir herscht die gleiche verwirrung ... ansonsten finde ich das doch schonmal recht interessant.
und wenn ich wuesste, dass meine daten darunter sein koennten: wayne ...
ich habe nichts zu verbergen und mir ist auch nichts dessen was ich tue peinlich, noch befürchte ich dass dies, wonach ich suche durch dritte missbraucht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Katsumi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.323
Aha und darum ist alles gut und die anderen haben eben Pech? Du bist zu freundlich und Rest denk ich mir mal leise.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.867
..., noch befürchte ich dass dies, wonach ich suche durch dritte missbraucht wird.
Wenn dir ein Vertrag wegen eines "schlechteren" Persönlichkeitsprofils mit schlechteren Bedingungen angeboten wird, als Marius Mustermann, wird dir das auch nicht ins Gesicht gesagt. Selbst bei gezieltem Interesse deinerseits dürfte es dir weitgehend unmöglich sein herauszufinden, was für Daten die Versicherung, Bank, der Wohnungsmakler oder oder oder bei der Erstellung eines Kundenprofils über dich berücksichtigt hat oder wo diese Daten aufgenommen wurden.

Da wird nach Möglichkeit wesentlich mehr verarbeitet, als Hartz IV wissen will.

P.S.
Wenn dein möglicher zukünftiger Arbeitgeber mal ins Netz schauen kann, was du privat so alles treibst, ist das auch nicht immer spaßig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Donnergurgler

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
45
Die Veröffentlichung von Daten wird sich wohl auf die USA beziehen (jedensfall habe ich der News nichts anderes entnehmen können), und dort ist die Sozialversicherungsnummer neben der Führerscheinnr die gebräuchlichste Methode, jemanden eindeutig zu identifizieren. Ich denke, daraus ergeben sich genügend Möglichkeiten, diese Nummern zu ge- oder auch zu mißbrauchen.

Und wie Mountwalker schon sagte, Personenprofile (Konsumverhalten, soziales Umfeld ...) sind sehr begehrt und auch richtig Geld wert. Vor kurzem war eine Doku im Ersten, Titel: "Wer hat meine Daten?", war sehenswert. Danach geht man vielleicht etwas sensibler mit dem Thema Datenschutz um.
 

Spielkind

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
6.132
Ich denke doch, das dies ein dummer Fehler/ Versehen seitens AOL war. Und das das Veröffentlichen von personenbezogenen Daten nicht beabsichtigt war. Steht ja auch dran, das der Screenname unkenntlich gemacht wurde. Trotzdem, bei der heutigen Datensammelwut wundert es mich nicht, das es Problemen führt. Besonders wenn Namen, Adressen, usw. veröffentlicht werden.

Personenbezogene Daten werden oft weitergegeben und verkauft, z.B. hab ich mitbekommen, das beim Kauf eines TV die Adresse des Käufers, seitens des Verkäufers, völlig legal, an die GEZ weiterverkauft und dort mit deren Daten abgeglichen wird.

Letztens habe ich in der Tageszeitung (afair Sonntag Aktuell) gelesen, das sich besonders Personalagenturen im Internet über Bewerber und deren "Online- Gewohnheiten" kundig machen. Es soll auch schon vorgekommen sein, das Bewerber deswegen abgelehnt wurden.
 

hübie

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.834
Hehe. AOL und MS. Mehr braucht man net sagen.
Über 5 Millionen Dumme, die das nutzen :D


bye Hübie
 

Spielkind

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
6.132
@hübie
Tatsächlich halte ich AOL für so ziemlich den kundenfreundlichsten ISP den es derzeit auf dem deutschen Markt gibt. Man muß nicht unbedingt dumm sein um zu AOL zu gehen. Eher klug. Daran ändert jetzt auch der leidige Fehler der Datenveröffentlichung nichts...
 

Aaawaah

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
19
AOl legt mehr Wert auf die Statistik als auf die Kundenzufriedenheit, muss es wissen, hab für die gearbeitet.
 

sunnyboy93

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
107
Und wer hat die meisten Arbeitsplätze in Deutschland? AOL??? Nein bestimmt nicht. Die Telekom. Euch kommt es wohl nur darauf an das ihr eure weiß ich wieviel Download- und Uploadspeed kriegt, Service bedeutet bei euch wohl nichts. Und das ist auf was die Telekom Wert legt, den Service. Immer kommen nur negative Aussagen über die Telekom. Mein Vater arbeitet bei der Telekom, ist Serviceleiter in der Stadt. Seine Mitarbeiter und er müssen jeden Monat viele Seminare nur um das Auftreten bei dem Kunden, Freundlichkeit, Kompetenz... etc. Wenn das bei AOL auch so ist dann Hut ab.
Mit Freundlichen Grüßen
 

Spielkind

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
6.132
> AOl legt mehr Wert auf die Statistik als auf die Kundenzufriedenheit

Wenn Statistik bedeutet das man zuvorkommend behandelt wird und bei Fehlern oder Versäumnissen schnell und unbürokratisch Ersatzleistungen erhält dann darf das gerne auch Statistik heißen. In meiner Zwangs-Schmalbandzeit bin ich stets gerne bei AOL gewesen... :D
 
M

Mr. Snoot

Gast
AOL bietet doch spätestens seit Version 8 auch den Zugang ohne Software, also mittels DFÜ o.ä. an.
 
Top