News Apple erneuert iMac, Mac mini und Anwendungen

n0rdlicht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
382
Auch ich war früher (zu Zeiten der Voodoo Banshee bis etwa 2 Jahre nach dem Release der Geforce 2) ein exessiver Windowszocker & -bastler. Ich hatte ne Zeitlang sogar ein Industrielüfter in meinem Gehäuse der in der ganzen Wohnung zu hören war ;).

Aber jetzt arbeite ich als Entwickler jeden Tag am PC und hab 0 Bock mich zuhause mit irgendwelchen Betriebsystemproblemchen rumzuschlagen. Es soll einfach funktionieren.

Seit ich meinen Mac im September das erste Mal angeschaltet habe, hatte ich schlicht kein Adminaufwand (Updates werden automatisch runtergeladen und über nacht installiert) und ich musste mir auch nie die Frage stellen, ob es wieder mal Zeit ist, das Betriebsystem neu aufzusetzten.
Das ist es, was ich an meinem Mac schätze, jede Minute/Stunde die ich nicht rumbasteln muss, habe ich frei um was richtiges zu machen.

Übrigens bin ich nach wie vor überzeugt das viele (aber längst nicht alle) die hier Apple bzw. OSX kritisieren nie länger damit gearbeitet haben und so tun, als hätten jeder Apple User keine Ahnung von Windows. Dabei haben fast alle "neuen" Apple User ein Intel Mac und mindestens die Hälfte davon hat Windows XP oder Vista installiert, auch ich habe das, allerdings mit Firewall vom Internet entkoppelt.

Ich verstehe die Feindschaft die auf CB.de den Apple-User gegenüber entgegengebracht wird nicht.
Es ist ja echt nicht so, dass man plötzlich ein anderer (besserer od. schlechterer) Mensch wird, nur weil man jetzt OSX vorzieht.
Und wenn ein Appleuser was dummes schreibt, dann muss man das noch lange nicht auf alle anderen "Äpfler" übertragen (gilt auch umgekehrt).

Aber nur die Tatsache das praktisch keine Nicht-Spieler von OSX zurück auf Windows wechseln, obwohl man dort die Hardware viel individueller zuschneiden kann, spricht doch eine deutliche Sprache. Ein Student hat als Beispiel nämlich nicht das Geld, sich ein Macbook Pro nur als Statussymbol zu kaufen, und trotzdem sehe ich extrem viele Studenten damit (zumindest in der Fachhochschule Rapperswil).
 

jonnychoceur

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
222
Bezüglich den Ram Preisen bei Apple.de:

Kein halbwegs intelligenter Mensch kauft sich Ram direkt bei Apple. Genau wie Festplatten. Das kauft man bei anderen Anbietern für normale Preise. Da ist Apple tatsächlich etwas sehr hochpreisig. Auch unter Mac Usern wird der Ram woanders eingekauft.
 

TchiboMann

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.418
Naja jonnycoceur, du musst davon ausgehen, dass sich VIELE nicht mit Hardware auskennen, oder zu faul sind n bisl rumzuguggen. Oder sich schlichtweg nicht herantrauen. Ich denk mal darauf setzt Apple, und das ist grandiose Abzocke...

Mir gefällt die Apple-Machinerie nicht. Würden die die Teile zu NORMALEN (!) nichtexlusiven Preisen anbieten, dann KÖNNT ich mir EVENTUELL vorstellen irgendwann mal einen Mac zu besitzen. Vorausgesetzt, das OS gefällt. Ka, ob man da auch Vista/XP draufknallen kann, wär auf jeden ne kuriose sache :D :D :D

Btw, zu dem Artikelausschnitt von der letzten Seite... Also, von solchen Rechnern halt ich nix, Lidl, Aldi. Aber: Da scheint jemand wer die gesamte PC-Palette übern Kamm zu scheren. Es ist definitiv machbar, dass Windows 99,9% stabil läuft. Meist sinds Drittprogramme (Treiber, Software...), die Windows in die Bresche bringen.

Sicher, Windows iss nich perfekt, aber auch nich Maßgebend. Genausowenig wie Mac OS X.
 

jonnychoceur

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
222
Ich finde Apple keineswegs überteuert (bis auf harddrives & ram). Man darf nur nicht mit den Preisen der Hardware bei Preissuchmaschinen vergleichen sondern muss andere Markenhersteller als Referenz nehmen (z.B: Dell oder HP).

Abzocke ist es auch nicht finde ich. Man könnte vieles selbst bauen (Möbel, Boxen usw. usf. ) aber warum sollte man das tun? Es kostet Zeit und die ist mir auch Geld wert.
 

roboto

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
819
Na mit Dell sollte man nicht vergleichen. Dell ist ja auch alles andere als Billig.
Es gibt aber genug andere Hersteller. Allgemein kann man keinen einzigen, günstigsten, besten Hersteller nennen. Es kommt immer auf die Bedürfnisse des Nutzers an, und da ist die Auswahl wieder ein entscheidener Vorteil.
Und Apple ist überteuert. Man schaue sich nur mal die Macbook Pros an. Die sind wirklich unglaublich teuer.
 

n0rdlicht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
382
@roboto
Dafür sind sie technisch auf dem neusten Stand (z.b. LED Display im 15.4") und unglaublich geil verarbeitet. Ich werd mir so eines leisten sobald es eine 12-13" Variante gibt. Klar ist ein Dell billiger, aber die Qualität ist nicht vergleichbar, und das sage ich als Dell Notebook Besitzer.
 

jonnychoceur

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
222
Es ist die Frage was man will. Willst du billig oder Qualität? Qualität kostet nun einmal und die Macbook Pros sind wohl das beste was man auf dem Markt bekommen kann. Ein Kollege von mir hat so eines. Es sticht jeden herkömmlichen Laptop aus...
 
T

Telespieler

Gast
Apple ist nicht überteuert. Genausowenig, wie andere Komplettanbieter überteuert sein müssen, denn Leistung kostet nun einmal was.


Edith:
Hier gibt es übirgens einen Test: http://www.pcworld.com/article/id,135777/article.html
Zitat von MacTechNews:
Auch die PC World hat nun einen genaueren Blick auf den neuen iMac geworfen. Getestet wurde das Modell mit 24"-Bildschirm, 2,4 GHz, 1 GB RAM, 320 GB Festplatte sowie einer ATI Radeon HD 2600 Pro. Die Benchmarks ergaben, dass die Rechenleistung nur etwas hinter leistungsfähigen Desktop-Rechner liegt. Im Bereich Spiele schnitt das Gerät durchschnittlich ab. Zu loben sei zudem die Qualität des Bildschirms sowie das elegante Design. Derart kompakte Bauweise bringe natürlich das Problem schlechter Erweiterbarkeit mit. Auch von der neuartigen Tastatur war der Tester recht angetan. Die in weißem Kunststoff gehaltene Mighty Mouse passe hingegen vom Design nicht mehr zum Aluminium-iMac und der Aluminium-Tastatur. PC World gibt den Lesern den Tipp, mit dem Kauf bis zum Erscheinen von Leopard zu warten, um nicht noch einmal Geld für das neue Betriebssystem ausgeben zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wassermann69

Newbie
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2
Hallo Labtec,
habe deinen Beitrag von August gesehen, dass Du einen iMac anschaffen möchtest und Besitzer einer Teufel Concept G 7.1 THX bist.

Ich möchte mir ebenfalls einen iMac kaufen und habe Conecpt G über 7.1-Soundkarte am PC. Kannst Du mir einen Rat geben, wie ich den 7.1.Sound aus dem imac auf die Concept G bekomme?
Ich würde gerne den imac auch als Fernsehen - mit 7.1 Sound - nutzen.

Kannst Du mir einen Rat geben?

Danke
 
Top