News Apple: Magic Keyboard, Mouse 2 & Trackpad 2 mit integriertem Akku

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.142
Warum um alles in der Welt sollte man sich sowas kaufen?
Für den Preis der Maus und der Tastatur kann ich mir hier auch ne Logitech G502 und G910 hinstellen habe dann die beste Maus und die beste Tastatur die es derzeit gibt und habe auch noch was gespart.
Warum also? Ich verstehe es nicht.

Und die Maus ist eh schwachsinn ich hatte letztens das vergnügen 5 Minuten mit so einem Teil zu arbeiten am liebsten hätte ich das Ding quer durch den Raum geworfen...kein richtiges Scrollrad, keine deutliche Trennung von Rechts und Linksklick, zu flach, das Teil ist ein Unfall und keine Maus.
Und das sage ich nicht weil es von Apple kommt, jeder andere Hersteller der sowas auf den Markt wirft hätte für dieses Produkt mindestens die gleiche Kritik verdient, soweit ich weiß gibt es sowas ja auch z.B. von Logitech, kann schön im Regal bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dog007

Gast
Es wird immer schlimmer schon wieder integrierter Akku wann begreifen die Hersteller eigentlich das wir User davon mehr als genug die Nase voll haben, davon insbesondere von den bescheidenen Akkus ala Apple, der Preis auch wie üblich fern der Realität.

Wenn Verbraucher reagieren können auch Konzerne nur verlieren :evillol:

Bin kein Apple Feti habe aber noch ein Iphone 4S es funktioniert mehr brauch ich nicht :D

Für mich sage ich mal ist diese Hardware kein Grund zu schreien und zu sagen ja ich brauch das, es gibt besseres und preisgünstiger dazu mit austauschbarem Akku. (Logitech da bleib ich )
 

JamesFunk

Commodore
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Integrierte Akkus? Also im Falle von leerem Akku eine Zwangspause? :freak:

Wie bescheuert kann man bitte sein?! Was war so falsch an wechselbaren Akkus? Achja, ist uncool und bei defekten Akkus muss man nicht für einen Haufen Geld gleich ein neues Eingabegerät kaufen. :rolleyes:
Du kannst den Akku doch ganz einfach selber wechseln. Einfach online einen neuen kaufen, Maus aufschrauben und Akku wechseln.
Tata.

So war zumindest immer die Argumentation der Leute, die keinen Vorteil in Wechselakkus gesehen haben.

Du scheinst den Nachteil begriffen zu haben!

Gebe dir zwar recht, dass ein Anschluss auf der Unterseite nicht optimal ist, aber laut ersten Reviews erreicht man mit 2min Laden eine zusätzliche Nutzungsdauer von 9h. Nach 2h Laden ist die Maus wieder für ein Monat nutzbar.
Wie lädt man denn so eine Maus für 2h?

Rechner 2 Stunden anlassen und zuschauen?

Wenn der Rechner aus ist, lädt die Maus wahrscheinlich nicht.

Eine Dockingstation wäre gut. So wie beim dinovo von Logitech z.B..
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.913
Trackpad find ich sehr gelungen. Cooles Design. Die Maus nur Laden ohne Benutzung ist ja dämlich beim wichtigen Arbeiten.

Echt schade, dass die beiden Keyboards nicht bzw so aktualisiert wurden. Numlock ist wichtig und Hintergrundbeleuchtung auch. Die Taste des Auswerfens dafür nutzen! Kein Ding der Unmöglichkeit.
Die Ergonomie ist schlicht ein Witz.Die Apple Jünger kaufen es trotzdem.:D
Es ist keine ergonomische Maus, auch wenn du es nicht wahrhaben willst.:D
 

sNiPe

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.113
Gibts eigentlich eine wireless Tastatur mit touchpad das auch vom mac ordentlich unterstützt wird? Die Dinger logitech sind da toll, haben aber keine mac Unterstützung und die Apple Dinger sind immer 2 Geräte was nervig ist
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.695

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
Das Trackpad ist sicher toll. Ich zumindest möchte keins mehr ohne Force-Touch o.ä. Der Preis ist denke ich mal durch die aufwendigere Technik (Drucksensoren, Vibrationseinheit) bedingt + ein kleiner Exklusivitätsbonus darf natürlich auch nicht fehlen :p.
Die Tastatur passt vom Design gut dazu und ich persönlich bevorzuge Chicklet-Tastaturen. Mal sehen vielleicht wenn der Preis noch ein bisschen entgegenkommt.
Nur die Maus ist wirklich schrecklich (gelobt sei die G502).
 

surogat

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
718
Für das Design der Maus könnte man Apple fast auf Schmerzensgeld verklagen... da hat man in ein paar Tagen eine Sehnenscheidenentzündung
Das ist eine Touch Maus, das Design ist genauso gut wie beim Vorgänger. Man benutzt diese Maus mit Fingergesten, nebern den Klicks. Eigentlich handelt es sich um eine technisch minderwertige Version des Vorgängers, denn bei dem kann man eigene Mignon-Akkus einlegen. Ist der Akku von diesem neuen Modell defekt, kann man die Maus wegschmeißen.
 

AntiUser

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.411
Schade das es die Tastatur nach wie vor nicht mit Nummernblock gibt. Daher nutze ich immer noch eine AppleTastatur von 2009 Kabelgebunden ...! Das Trackpack ist allerdings eine sehr feine Sache. Das vermisse ih regelmäßig wenn ich am iMac arbeite. Man gewöhnt sich leider viel zu schnell an der Trackpad eines MacBook.

Und die Maus ist eh schwachsinn ich hatte letztens das vergnpgen 5 Minuten mit so einem Teil zu arbeiten am liebsten hätte ich das Ding quer durch den Raum geworfen...kein richtiges Scrollrad, keine deutliche Trennung von Rechts und Linksklick, zu flach, das Teil ist ein Unfall und keine Maus.
Mir geht es genau anders rum. Ich kann nicht mehr mit den primitiven Rädern arbeiten. Grade in diversen Adobe Produkten liebe ich die Maus, da ich damit wesentlich besser arbeiten kann als mit irgend einer anderen. Grade dank des MultiTouch ist es eine absolute Bereicherung für den Mac.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.688
Preise im Schnitt verdoppelt, na wenn das mal kein Grund zum kaufen ist :freak:
 

sNiPe

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.113
@luckysh0t

Danke, kenne ich schon. Leider muss man da wieder 2 Geräte plus Schiene kaufen.. Naja vielleicht gibts die bald im Sonderangebot wenn der Nachfolger im laden steht ;-)
 

eyedexe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
459
A

AVILAN

Gast
Ich warte schon lange auf die neue Generation des Wireless Keyboards und der Magic Mouse. Aber das was jetzt kam finde ich mehr als enttäuschend. 120 Euro für das Keyboard + 90 Euro für die Maus? Also ich bin ja von Apple einiges gewöhnt, aber das übertrifft alles.

Keine Tastenbeleuchtung, keine neuen Funktionen und ein Kabel, dass immer eingesteckt werden muss, wenn der Akku leer ist? Da lob ich mir doch die erste Generation der beiden. Zudem - was soll bitte der Lightning-Port UNTER der Magic Mouse - was macht man denn, wenn man gerade mitten in der Arbeit ist und der Akku der Maus leer ist? Das ist wirklich mehr als enttäuschend...
 
Zuletzt bearbeitet:

tsingtao

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
12.669
Dann gehst du halt pinkeln und lädst das Ding für 1-2 Minuten.
 

rofl60

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
97
An alle Verwunderten im Bezug auf den Kaufgrund hinter diesen Geräten, ein einziges Wort:

Statussymbol
 

Digitalized

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.289
Aber ein vorderer Lightning Anschluss an der Mouse hätte drin sein können. Die paar Millimeter Schlitz hätte doch niemand wargenommen.

Oft kommen einem Zweifel an der Fähigkeit einiger Abteilungen bei Apple.

re. integrierter Akku. AppleCare Protection für die neuen Eingabegeräte? Oder einen AkkuService nach der Garantie. Möglich ist alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.792
Mag sein dass die okay sind und optisch schön. Aber ich fand damals diese Apple Tastatur mit den mechanischen Tasten einfach nur geil. Die hat mein Vater auch noch und benutzt sie lieber als dieses styliche Magic Keyboard. Die hat wirklich echt große Probleme mit der Akkulaufzeit. Insbesondere, wenn man die Tastatur nicht nutzt verbraucht sie auch viel Strom. Etwa 1 Monat hielt sie, obwohl mein Vater dein iMac selten nutzt. Meine Logitech K400 läuft ca ein Jahr an mein HTPC. Ich vergesse auch oft die Tastatur auszuschalten.
 

devastor

Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.658
Gebe dir zwar recht, dass ein Anschluss auf der Unterseite nicht optimal ist, aber laut ersten Reviews erreicht man mit 2min Laden eine zusätzliche Nutzungsdauer von 9h. Nach 2h Laden ist die Maus wieder für ein Monat nutzbar.
Falsch. "Eine Minute Ladezeit liefert genug Energie, um es eine Stunde lang zu nutzen. Innerhalb von zwei Stunden ist es voll geladen. Und du kannst es bis zu einen Monat lang einsetzen."
 

latexdoll

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.032
Also ich finde das Layout vom Keyboard sehr gut, sicher kann man es noch etwas kleiner bekommen. Wer braucht schon die großen Keyboards, die unnötigerweise den Schreibtisch vollmüllen.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mac4life

Gast
Also ich hab mit der Magic Mouse und der Tastatur ziemlich Spaß.
Gerade das stufenlose nach links/rechts und oben/unten scrollen in Adobe Produkten ist super.

Das Trackpad finde ich interessant.

Bei der Tastatur fehlt mir die Hintergrundbeleuchtung.

Die Preise sind, trotz gutem Einkommen, ein Witz!

Für den Preis der Maus und der Tastatur kann ich mir hier auch ne Logitech G502 und G910...
Nur kaufe ich mir als Apple-User keine Tastatur mit Windows-Belegung!!!
Auch wenn eine Win-Tastatur grundsätzlich funktioniert...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Anzeige
Top