News Apple: Magic Keyboard, Mouse 2 & Trackpad 2 mit integriertem Akku

daku93

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
313
Ist da ernsthaft noch eine Auswurf-Taste oben rechts auf der Tastatur, obwohl es (außer dem hoffnungslos veralteten Macbook Pro 13" ohne Retinadisplay) keinen einzigen Mac mit Disc-Laufwerk mehr zu kaufen gibt?! WTF, Apple.

Und die Preise sind auch überzogener denn je. Ich bleibe jedenfalls bei meiner Magic Mouse 1. Da tauscht man einmal die Eneloop Akkus aus und hat wieder ewig Benutzungszeit. Ohne mit einem Ladekaben unten (!) an der Maus warten zu müssen...
 
Zuletzt bearbeitet:

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.293

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.017
Hui, ganz schön Magic diese Preise.
Ladekabel unter der Maus, setzen, sechs.
Akkulaufzeit der Tastatur 1 Monat, setzen, sechs.

Mal davon abgsehen davon, dass die Ergonomie dem Design untergordnet wird. Naja. Wenigstens ist der Scherenmechanismus "effizienter".

mfg
 

MeisterGlanz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
447
Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich mir das erste Trackpad kaufe, und habe mich letztlich wegen des Preises dagegen entschieden. Die Preise jetzt setzen dem ganze ja die Krone auf ...

Die Hardware sieht ja ganz schön aus, und das Force-Touch funktioniert auf den MacBooks echt ganz gut, aber das kann einem keine 150€ wert sein.
 

Timme90

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
8
Die Apple Magic Mouse 2 [...] bietet dafür aber eine optimierte, durchgehende Gehäuseunterseite mit weniger Widerstand und dadurch besseren Gleiteigenschaften.
Wie hat denn eine durchgehende Gehäuseunterseite Einfluss auf die Gleiteigenschaften? Die Maus gleitet doch nicht auf derm Gehäuse, sondern auf den schwarzen Mausgleitern. Und die scheinen vom Format her (fast) der alten Magic Mouse zu entsprechen.
Aber die Position der Ladebuchse ist schon :watt:. Gibt sicherlich bald ein passendes Magic Mouse 2 Ladedock für 50€ dazu.
 
M

meaStw

Gast
Ich hab seit langem die normale Kabel-Apple Tastatur mit Numpad und bin damit sehr zufrieden. Schade, dass es keine beleuchtete Version davon gibt - die Beleuchtung wie beim Macbook wär toll :)
 

surogat

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
713
Na klasse, da nimmt man den Geräten die Möglichkeit eigene Batterien oder Akkus einzusetzen und verkauft den Scheiß dann als Version 2. Ich war mal Apple Fan, das wird mir vermutlich nie wieder passieren.
 

Moep89

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.195
Integrierte Akkus? Also im Falle von leerem Akku eine Zwangspause? :freak:

Wie bescheuert kann man bitte sein?! Was war so falsch an wechselbaren Akkus? Achja, ist uncool und bei defekten Akkus muss man nicht für einen Haufen Geld gleich ein neues Eingabegerät kaufen. :rolleyes:
 
C

computerfrust

Gast
Warum ist das "@" eigentlich auf dem "L"? Naja, die Tastatur mag ja sehr schönes Design haben, aber lässt sich damit auch effizient etwa in der Konsole arbeiten? Ich meine, dass ich irgendwann mal festgestellt habe, dass der Vorgänger-Tastatur wichtige Tasten fehlen. Mir fällt aber anhand des Screenshots momentan nichts spontan auf.
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.746
Bei den Preisen kann man einfach nur den Kopf schütteln.
 

Admen

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.165
150€ für das neue Magic Trackpad?:D Die sind doch bekloppt, da bleib ich lieber noch weitere 10 Jahre beim Vorgänger...
 

o.Sleepwalker.o

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
665
Warum bringt man nicht mal eine Version mit Numblock, mit der man (also mindestens ich) auch ernst arbeiten kann? Sieht ja schick aus, aber das war es auch schon. Da gefällt mir die Microsoft Designer Dings besser, auch wenn die auch viel zu teuer ist.
 

>|Sh4d0w|<

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.411
Naja Apple lässt sich halt jeden Mist bezahlen. Die Preise sind völlig überzogen, tut mir Leid! Gewinn von 95% oder was?
 

j3tho

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.506
Und die Preise sind auch überzogener denn je. Ich bleibe jedenfalls bei meiner Magic Mouse 1. Da tauscht man einmal die Eneloop Akkus aus und hat wieder ewig Benutzungszeit. Ohne mit einem Ladekaben unten (!) an der Maus warten zu müssen...
Gebe dir zwar recht, dass ein Anschluss auf der Unterseite nicht optimal ist, aber laut ersten Reviews erreicht man mit 2min Laden eine zusätzliche Nutzungsdauer von 9h. Nach 2h Laden ist die Maus wieder für ein Monat nutzbar.
 

1.21Gigawatt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
89
Für das Design der Maus könnte man Apple fast auf Schmerzensgeld verklagen... da hat man in ein paar Tagen eine Sehnenscheidenentzündung
 

Corros1on

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.168
Da ist ein angebissener Apfel drauf das muss teuer sein.
Also das man den Teilen richtig schaffen kann glaube ich nicht, schon bei der Maus bekomme ich schon sehnenscheibenentzündung.
Zumal diese diese Produkte außer, dass die von Apple ist, absolut nichts bietet was den Preis in irgendeiner Weise rechtfertig.
 
Anzeige
Top