Arcor auch mit siemens se515 möglich? und noch ein paar allgemeine fragen

vOerni

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
146
hy,
ich wollte mir demnächst das arcor all iclusive paket holen. laut dem verkäufer in unserer stadt braucht man das von arcor dsl wlan modem, weil arcor irgend welche signale benutzt, die nur das modem versteht ,stimmt das? weil ich hab im internet gelesen, dass welche auch ein se515 benutzen, nur waren die beiträge schon leider etwas älter.

und benutzt arcor eigenständige leitungen? (nicht die von t-com?)

und kann man ins ausländische mobilfunk billig vorwahlen nutzen?


schon mal danke für die antworten :)
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
248
Hallo,

es kommt ganz darauf an was für einen Arcor Anschluss du haben willst. Es gibt die All-Inclusive Pakete und die All-Inclusive Pakete Sicher & Komfort. Der Unterschied besteht in der Art des Anschlusses. Das All-Inclusive Paket ist ein reiner DSL Anschluss in dem auch die Telefonie über das Internet geht (VoIP).

Beim All-Inclusive Paket Sicher & Komfort bekommst du einen DSL Anschluss und einen echten ISDN Anschluss bezahlzt dafür dann aber 5 € mehr im Monat.

Grundsätzlich kann man an einem Arcor Anschluss alle Geräte betreiben, egal welche Art von Anschluss man wählt. Wenn du den Anschluss ohne ISDN benutzt sollte dein Router aber auch VoIP beherrschen wie z.B. die AVM Fritz!Box 7170. Die erforderlichen Daten werden dir von Arcor mitgeteilt. Notfalls kann man auch die kostenlose Störungshotline anrufen und diese teilen einem dann die Daten mit.

Arcor betreibt ein eigenes Telefonnetz und ein Backbone fürs internet aber die TAL (Teilnehmeranschluss Leitung) wird wie immer von der Deutschen Telekom bereitgestellt. Diese wird von Arcor gemietet. Erst hinter der Vermittlungsstelle setzt Arcor dann gegebenenfalls eigene Technik ein.

Billig-Vorwahlen gehen meiner Meinung nach nicht, bin mir da aber nicht sicher.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.667
Billig-Vorwahlen gehen nicht.
Bei einem klassischen Anschluss geht jedes Modem, bei einem Anschluss mit VOIP gehen natürlich auch nur Router, die VOIP beherrschen :)
 

vOerni

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
146
es handelt sich um einen normalen (analogen) anschluss, kein VoIP und kein isdn.

auf einer broschüre habe ich aber gesehen, dass das telefon mit der EasyBox (wahrscheinlich wlan router) verbunden ist und nicht mit dem splitter, wobei ich nicht eindeutig sagen kann, obs vllt nicht doch eine abbildung für VoIp ist. würde aber einen arcor router erklären.

welches dsl-wlan-modem bekommt man eigentlich, es gibt ja verschiedene modelle.
für den wlan router kann ich doch auch meinen alten wlan stick von siemens nehmen?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Wenn das Telefon nicht an den Splitter geschlossen wird, dann handelt es sich um VoIP. So viel ich weiß bekommt man bei Arcor nur noch in seltenen Fällen einen echten Telefonanschluss geschaltet - normalerweise ist alles VoIP. Der alte USB-WLAN-Stick sollte funktionieren - hin und wieder gibt es aber auch Inkompatibilitäten.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
248
Arcor schaltet definitiv keine analogen Anschlüsse.

Die EasyBox ist ein Router der VoIP bereitstellt. Dort kannst du analoge Telefone oder ISDN Telefone
anschließen.
 

vOerni

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
146
bei der online bestellung kann zwischen verschiedenen telefon-optionen wählen.

der basis-anschluss müsste doch ein normaler analoger anschluss sein
 

Anhänge

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
248
Dahinter verbirgt sich ein VoIP Anschluss... Es gibt bei Arcor nur zwei Anschlussarten ISDN und VoIP. Das dieses nicht offensichtlich ist und auch nicht in den Leistungsbeschreibungen ersichtlich ist halte ich für
sehr bedenklich, weil dann die Leute denken es ist kein VoIP.

Arbeite für einen IT-Dienstleister in Berlin und ein unternehmensteil verdient sein Geld mit dem Vertrieb
von telekommunikationsleistungen (o2, Vodafone, Arcor, E-Plus) von daher weiß ich das.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.667
Wenn Arcor, dann ISDN-Classic.
Kein Voip und vernünftige Sprachqualität. Zudem Ausfallssicher.
Und auch kein Plus mit Anrufbeantworter. Ist auch Voip :(
 

vOerni

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
146
ich habe heute bei arcor angerufen und die meinten, bei dem normalen anschluss handelt es sich um ein analogen.
was die easybox betrifft, handelt es sich um einen Modem/Router/Splitter in einem. der Splitter spricht ja gegen VoIP
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
248
Wenn du denn deinen VoIP Anschluss bekommen hast kannst uns ja hier nochmal Bescheid geben :D

Ja die Easybox kann man auch an einem ISDN Anschluss betreiben und ja Sie hat auch einen Splitter
aber trotzdem wirst du keinen analogen Anschluss bekommen.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.667
Arcor bietet kaum klassische Analoganschlüsse an. Die Chance trotzdem VOIP zu bekommen ist deutlich höher.
Du willst mir aber jetzt nicht erzählen, dass die 4€ für ISDN-Classic Schuld sein sollen, oder?
Immer diese Geiz-Ist-Geil Mentalität :(
 

vOerni

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
146
leider sieht es so aus, dass ihr recht hattet.

bei der internet-telefonie muss ständig der router mit dem internet verbunden sein um zu telefonieren, ist dann blöd wenn man mal keine verbindung hat.
-> deshalb werd ich wohl den isdn-anschluss dazu nehmen.

da ich noch nie isdn hatte, wollte ich fragen, ob es sich hierbei tatsächlich um einen festnetzanschluss handelt und ich unabhänhig davon telefonieren kann, ob es eine internetverbindung gibt und/oder einen stromausfall.

Und bekommt man noch zusätzlich hardware oder wird die Telefonbuchse mit dem splitter verbunden, der wiederum mit dem telefon verbunden ist?

inwieweit hängt der dsl-anschluss mit isdn zusammen oder gibts statt DSL ISDN?

und zu guter letzt was gibts für nachteile bei isdn bzw auf was sollte man vorher achten.

sry für meine viele fragen und meine unwissenheit über isdn :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Der DSL-Anschluss läuft in Deutschland grundsätzlich über ISDN (Annex B), von daher hast du da keinerlei Unterschied. Bei ISDN bekommst du an Hardware zusätzlich einen NTBA - dieser wird wie ein normales Telefon am Splitter angeschlossen. An den NTBA können dann ISDN-Telefone angeschlossen werden - analoge Telefone jedoch nicht. Bei einem Stromausfall funktioniert genau ein ISDN-Telefon, dass am NTBA angeschlossen ist.

Um auch analoge Telefone verwenden zu können, brauchst du einen a/b-Wandler, eine Telefonanlage (z.B. alte Eumex) oder einen geeigneten Router (z.B. FritzBox 7170). Die analogen Telefone, die an diesen Geräten angeschlossen werden, funktionieren natürlich im Fall eines Stromausfalles oder eines Absturzes der Telefonanlage oder des Routers - ein a/b-Wandler sollte eigentlich nicht abstürzen können - nicht.
 

vOerni

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
146
scdanke für all die antworten und nun die allerletze frage:

bei arcor würde man die easybox 802 bekommen, wenn man Komfort-Classic also ISDN dazuwählt. dieser enthält schon ntba, splitter, a/b wandler oder?

und muss dieser ständig angeschlossen sein, wenn man telefonieren will?
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.667
Die Easybox enthält alles, was du brauchst. Da funktionieren auch Analogtelefone direkt dran.
Die muss aber natürlich ständig laufen, wenn du telefonieren willst. Sonst wirst du nicht erreichbar sein ;)
 
Top