Asrock P45DE: Q9300 läuft nur mit 2GHZ!

DiGiTaT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
497
Ich bins mal wieder :D

Nachdem ich mein asrock p5b-de zurückgeschickt habe, weil es kein AHCI unterstützt, hab ich mir in Ebay ein Asrock P45DE (gebraucht) ersteigert. Nachdem ich dann alles zusammengebaut habe wollt ich auch gleich mein neuen Kühler testen (EKL Brocken). Die Temps sind meiner Meinung nach soweit in Ordnung, allerdings läuft mein Q9300 nur mit 2GHZ statt mit 2,5! Außerdem läuft mein DDR2-800 Ram nur mit 667MHZ statt mit 800! Woran liegt das?

Unbenannt.jpg

Gruß
DiGiTaT
 

GiggityGoo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.680
schon mal ein bios reset versucht? entweder jumper drücken oder das board für ein paar minuten von der stromversorgung trennen (nt abstecken, bios-batterie raus)
 

MKNB

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
847
Belaste mal die CPU. Die läuft nur im Sparmodus 6x333FSB Unter Last muss sie hoch gehen (eventuell 7,5x333)
Ergänzung ()

schau mal im BIOS ob da die CPU richtig erkannt wird mit 2500Mhz
Ergänzung ()

wenn du wirklich schon Belastungstest dabei machst, Taktet die Kiste nicht hoch. Dann Manuell im Bios mal auf 7,5x333 stellen, beim RAM achten das der Teiler stimmt den wirste wohl nicht mit 800Mhz fahren können.
 

Blade026

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
588
Nein, der FSB Takt passt. MAch mal wie schon gesagt nen CLEAR CMOS. Wenn du schon dabei bist, mach ein BIOS update
 

DiGiTaT

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
497
Ok ich versuch mal nen BIOS Reset, werd berichten obs funktioniert hat ;)
Ergänzung ()

CMOS Reset hat leider nichts gebracht :(

IMG_0973.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

bafta

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
296
Schau doch mal, welche BIOS-Version drauf ist... Deine CPU wird nämlich erst ab 1.60 offiziell unterstützt.

Wirf auch mal nen Blick ins Handbuch:

http://europe.asrock.com/downloadsite/manual/P45DE.pdf

Die Speichergeschwindigkeit solltest du eigentlich recht unkompliziert einstellen können.


Gruß,

bafta

edit: Gerade gesehn, dass bei die die Version 1.70 drauf ist... Komisch, dass man die auf der Seite nicht runterladen kann. Die Speichergeschwindigkeit solltest du dennoch im "Advanced"-Tab anpassen können.
 

DiGiTaT

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
497
So das CPU Problem wurde gelöst. Hab einfach im BIOS die Einstellungen auf Default gesetzt. Ram Problem besteht weiterhin!
 

Blue Cube

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
358
Mich wundert etwas ganz sehr, aber vllt habe ich es übersehen.

Dein Board "P45DE" von "Asrock" hat die Bios-Version "P1.70", welche es eigentlich garnicht gibt.

"P1.60" ist die höchste laut Herstellerseite. Das könnte eine Ursache sein.

Schau mal bitte in den PC auf das Motherboard, ob dort auch der Name "P45DE" steht und welcher PCB-Entwurf "Ver. xxx" es ist.

Es gibt nämlich auch das P45XE. Dort gibt es eine P1.70-Bios-Version. Vllt hat jemand falsch geflasht (,vllt sogar Probleme gehabt) und dann bei Ebay verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet:

DiGiTaT

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
497
Ja es ist das Asrock P45DE! Werd wohl das 1.60 morgen mal aufspielen und nochmal berichten, hab heute leider keine Zeit mehr.
Ergänzung ()

Mich wundert etwas ganz sehr, aber vllt habe ich es übersehen.

Dein Board "P45DE" von "Asrock" hat die Bios-Version "P1.70", welche es eigentlich garnicht gibt.

"P1.60" ist die höchste laut Herstellerseite. Das könnte eine Ursache sein.

Schau mal bitte in den PC auf das Motherboard, ob dort auch der Name "P45DE" steht und welcher PCB-Entwurf "Ver. xxx" es ist.

Es gibt nämlich auch das P45XE. Dort gibt es eine P1.70-Bios-Version. Vllt hat jemand falsch geflasht (,vllt sogar Probleme gehabt) und dann bei Ebay verkauft.
So die BIOS Version (P1.60) wurde erfolgreich geflashed, allerdings zeigt mir das BIOS immernoch nur 677MHZ. Wie kann ich die Taktung erhöhen (sry hab noch wenig davon)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blue Cube

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
358
Wenn Du wirklich sicher bist, daß alle RAM-Riegel laut Hersteller mit 800MHz laufen, dann mache folgendes:

1. Menüpunkt "Advanced" (Bewegung im Menü mit den Pfeiltasten und "ENTER"-Taste)
2. Unterpunkt "Overclock Configuration"
3. Unterpunkt "DRAM Frequency"
4. Dort "400" für DDR2-800MHz einstellen. (Es gibt 333 (667MHz) bis 600 (1200MHz).)
5. Abspeichern unter Menüpunkt "Exit" und Unterpunkt "Save Changes and Exit". ("F10" bzw. "ESC"-Taste zum bewegen im Menü.)

Sonstiges was Du noch vllt einstellen solltest (Anleitung auf Nachfrage und wenn Du nähere Informationen zum System bzw. den Komponenten hast):
- RAM-Spannung einstellen.
- RAM-Timings einstellen.
- PCIe-Takt auf 100MHz fixieren.
- Alle CPU-Feature einschalten (enable).
- Onboard-/Offboardschnittstellen frei-/ein-/ausschalten.
- Laufwerkskonfigurationen.
- etc. ...
 

DiGiTaT

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
497
Wenn Du wirklich sicher bist, daß alle RAM-Riegel laut Hersteller mit 800MHz laufen, dann mache folgendes:

1. Menüpunkt "Advanced" (Bewegung im Menü mit den Pfeiltasten und "ENTER"-Taste)
2. Unterpunkt "Overclock Configuration"
3. Unterpunkt "DRAM Frequency"
4. Dort "400" für DDR2-800MHz einstellen. (Es gibt 333 (667MHz) bis 600 (1200MHz).)
5. Abspeichern unter Menüpunkt "Exit" und Unterpunkt "Save Changes and Exit". ("F10" bzw. "ESC"-Taste zum bewegen im Menü.)

Sonstiges was Du noch vllt einstellen solltest (Anleitung auf Nachfrage und wenn Du nähere Informationen zum System bzw. den Komponenten hast):
- RAM-Spannung einstellen.
- RAM-Timings einstellen.
- PCIe-Takt auf 100MHz fixieren.
- Alle CPU-Feature einschalten (enable).
- Onboard-/Offboardschnittstellen frei-/ein-/ausschalten.
- Laufwerkskonfigurationen.
- etc. ...
Hat funktioniert! Danke :)
 
Top