ASRock Z170 Extreme4 erkennt Grafikkarte nicht

Emkay64

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
104
Mahlzeit. Nabend. Wieauchimmer.

Folgendes - Neues System, neue Probleme. Habe vor ner Woche mein System teilaufgerüstet. Wie folgt:
MB - ASRock Z170 Extreme4
CPU - Core i5 6600k (Geköpft und mit Arctic MX4 versehen)
RAM - 4x 4GB Avexir Core DDR4 2400
GPU (Alt) - XFX Radeon HD 7850

Symptomatik ist die folgende - Nach dem Zusammenbau beim versuchten ersten Start blinkte die Beleuchtung und liefen die Lüfter für einen Bruchteil einer Sekunde auf um sofort wieder auszugehen wie bei einem Kurzschluss aufm Board. Erneuter Start verlief dann im Hintergrund Reibungslos aber ohne Bild (Board hat auf die Intel HD umgestellt, hab ich später rausgefunden). Mit ein bisschen fummeln und 3-4 Neustarts lief es dann. Rechner danach ab und wieder einschalten (Fahre nen Linux Multiboot) war kein Thema. Rechner abends ausgemacht und morgens wieder eingeschaltet aber dann wieder dasselbe spiel. Karte raus nehmen, wieder neu einstecken, mehrere reboots - "irgendwann" nach so ~10 versuchen lief die Karte dann. Das ging dann 4-5 Tage so "gut". Nun gehts aber nicht mehr. Es ist immer die gleiche Symptomatik. Baut man die Karte neu ein bricht der erste Startversuch nach nem Bruchteil einer Sekunde ab und der zweite Bootversuch läuft dann erfolgreich über die interne Grafik. Im UEFI wird der PCIe Slot als unbelegt angezeigt.

Folgendes habe ich probiert

  • PCIe als primären Grafikadapter im UEFI festgelegt - Ohne Ergebnis
  • Karte in anderen PCIe Slot stecken - Auf allen 3 Slots dasselbe Verhalten
  • Mehrfachen CMOS Reset - Ohne Ergebnis
  • UEFI Update von 1.00 auf 2.30 - Ohne Ergebnis
  • CPU Kühler gelockert (Auf Verdacht, habe mal was von nem Problem beim Haswell Speichercontroller mit zuviel Anpressdruck gelesen)
  • Einzelne RAM Module durchgetauscht & XMP deaktiviert
  • Alle Kabel & Stecker überprüft
  • Rechner laut angeschrien

Ich hab erst gedacht die PCIe Slots des Mainboards sind defekt, aber dann hätte sie ja gar nicht mehr anlaufen dürfen und alle 3 Slots defekt ist doch eher unwarscheinlich. Und dieses "komische" Verhalten beim ersten Boot nachdem man sie einbaut lässt eher auf nen Kurzschluss auf der Karte tippen, aber auch dann hätte sie nicht anlaufen können. Ich mach mir da einfach keinen Reim draus. Die Karte hat immer gut ihren Dienst verrichtet und lief bis zum plötzlichen Defekt des alten AM3 Mainboards vor 3 Wochen absolut störungsfrei. Leider hab ich weder eine andere PCIe karte zum schnellen testen zur Verfügung, noch hätte ich jemanden bei dem ich meine Karte kurz einbauen könnte. Habt ihr da ne Idee? Ich hätt jetzt wenig Lust mir auf Verdacht ne neue Karte zu bestellen die ich mir eigentlich grad garnicht leisten kann um dann festzustellen dass das Board (welches ansonsten störungsfrei arbeitet) einen wech hat oder umgekehrt.

Peace
TK
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
wo hast du den Monitor angeschlossen?
am Mainboard oder an der Grafikkarte

welches NT hast du?

desweiteren war die 78xx Reihe bekannt für den plötzlich Black Death Screen
 

Emkay64

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
104
Monitor ist natürlich an der Grafikkarte angeschlossen. Ich bin sogar mal so weit gegangen Teamviewer (Mit HDMI am Mainboard und Onboard Grafik) zu installieren, den Rechner anschliessend mit Stecker an der Graka blind ohne Bild in Windows hochzufahren und über die Teamviewer App auf meinem Handy in den Gerätemanager zu schauen. Die karte existiert angeblich nicht - was sich auch mit der Anzeige des UEFIś (PCIe Slot leer) deckt.

Netzteil ist ein neues XFX TS 550W Bronze aka Seasonic s12ii 550

Den Black/grey/striped Screen of death kenn ich wohl, den hab ich in 3 Jahren 2x gesehen. Könnte noch ein indiz sein da der beim vorletzten erfolgreichen Boot der Karte noch 2x aufgetreten ist aber alles was ich dazu auf die Schnelle bei Google finde spricht halt nur von wiederholten Black screen crashes, nicht aber davon dass das Mainboard die Karte nicht einmal mehr erkennt. Könnte nen Zusammenhang haben aber da muss ich erst mal weiter zu googeln...

Edit: Nope, Black Screen of Death tritt im laufenden Betrieb auf. Entweder beim spielen oder unter Windows generell. Dafür muss die Karte jedoch trotzdem erstmal booten, dürfte also nicht das Problem sein.

Edit 2 - Habe die karte mal zerlegt und gereinigt aber konnte auch keine offensichtlich defekten Bauteile oder Kurzschlüsse auf dem PCB finden - Aber ebenfalls ohne Erfolg...

Peace
TK
 
Zuletzt bearbeitet:

Emkay64

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
104
Für spätere Leser/die Forensuche - Es war die Grafikkarte. War beim örtlichen PC Guru und deren Benchtable reagierte identisch zu meinem PC. Lüfter/Beleuchtung flackert kurz auf, Rechner schaltet den PCIe ab und bootet beim zweiten Versuch mit der internen Grafik. Schade :(

Peace
TK
 
Top