ASUS CH IV Fehler

Kouya1600

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.555
Hallo Leute,
habe mehrere Probleme mit meinem neuem ASUS Crosshair 4 Extreme, und zwar sind bei jedem 2-4 Neustart alle Bioseinstellungen weg.
Das 2te Problem ist das fast immer die HDD Led leuchtet und der PC teilweise komplett hängt
obwohl er eigentlich nix zu tun hat, nach ca.10 Minuten gehts dann wieder.
Hatte sowelche Probleme mit meinen Asrock voher nicht.
Soll ich mal ASUS ne Mail schreiben oder es gleich Reklamieren, weil für fast 300€ kann man jawohl einiges mehr verlangen.
Wenns nur 50oder so gekostet hätte wär es nicht schlimm.
Ich hoffe ihr könnt mir da vielleicht ein paar Tipps geben.
Sonst ist es eigentlich ganz gut.
Gruß Kai:mad: :mad::mad::mad:
 

ascer

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.347
Was für ein Betriebssystem verwendest du denn?
CPU? Grafikkarte? Arbeitsspeicher? Was für ne Festplatte?

So wie du es beschreibst, scheint es ein recht spezifisches Problem sein...poste mal bitte mehr Details dazu bzw. zu deinem System.

Spontan würde ich dir empfehlen ein BIOS-Update zu machen...wenn du weisst, dass alles richtig angeschlossen und alle restlichen komponenten OK sind, dann würde ich das Board einfach mal einschicken und vom Händler ein Ersatzmainboard fordern.
Kann sein, dass das einfach einen Produktionsfehler hat.


EDIT: Wahrscheinlich hast du noch (weil das Board so neu ist) das First Release Bios?
Das funktioniert meistens genauso gut, wie 'ne neue ungepatche Windows Version ;)

Mittlerweile gibt's aber auch schon das erste BIOS-Update, welches übrigens von ASUS mit "improves system stability" beschrieben wird...also genau das, was du suchst^^
Möglicherweise ist's dann also mit dem BIOS-Update schon getan.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kouya1600

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.555
Also dann fang ich mal an.
Ich besitze den AMD Phenom II X4 955 BE @ 3,2Ghz, die beiden Geforce 9600GT Golden Sample 1024 sowie den Corsair CMX8GX3M2A2000C9 2x4GB DDR3 2000 Ram, 2x Samsung HD103UJ.
Ein Biosupdate brachte auch keine Abhilfe.
Eigentlich sollte ja alles laufen, übertacktet habe ich auch noch nix.
Werde aber trotzdem mal den Händler anrufen.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Beim ASUS-MB ist es oftmals so, dass das BIOS auf "default" gesetzt wird, sobald vom BIOS ein Fehler erkannt wird -

Überprüfe ALLE Anschlüsse zum Mainboard und vom MB zu den Festplatten / Laufwerken / Frontanschlüsse - insbesondere den USB-Frontanschluss - also ALLE Steckverbindungen !

ein evtl. angeschlossener HUB mit eigener Stromversorgung sollte zunächst NICHT angeschlossen sein -
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Starte den PC OHNE USB-Geräte - wenn das MB jetzt "durchstartet" liegt es daran - dann evtl. "USB Legacy Storage Support" auf "disabled" stellen -

versuch mal eine andere Tastatur / Maus
 
Zuletzt bearbeitet:

ascer

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.347
Im Interesse von anderen Leuten, wäre es schön, wenn du beschreiben würdest, was jetzt genau das Problem war bzw. wie du es gelöst hast.

Und Trägheit? Weiß ich jetzt auch nicht direkt was damit gemeint sein soll?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Andere Tastatur / Maus angeschlossen ?

Setze das BIOS im BIOS auf "default" - MB neu starten - ins BIOS - nur die zuletzt geänderte Einstellung im BIOS wieder vornehmen - BIOS mit "Save & Exit" ( F10) wieder verlassen -

MB neu starten - wie startet es jetzt ?

Sollte es wieder "träge" starten, so überprüfe nochmals alle Steckverbindungen -

auch den Sitz der Grafikkarte überprüfen - sie kann sich minimal herausziehen, wenn das Halteblech befestigt wird - bei ausgeschaltetem NT "nachdrücken" -

Evtl. RAMs herausnehmen und in umgekehrter Reihenfolge wieder einsetzen - sie sollten richtig einrasten -
 

Kouya1600

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.555
habe alles umgebaut, aber bei mir gehen immer wieder mal die festplatten aus und gehen dann wieder an :(
Ergänzung ()

Ich haue das Board bald in die Tonne wenns so weitergeht, jetzt habe ich massenhaft BSOD´s wegen dieser sch...s Intel Lan Karte da drin.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Schalte, sofern vorhanden, "Express Gate" ab - ( disabled )

Nutze den Onboard-LAN -
 

Kouya1600

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.555
Ist alles aus, aber ich bin ja nicht der einzige der diese Probleme mit der Lan Karte hat, bei alternate ist es ja auch zu kaufen da haben se auch fast alle probleme mit dieser Lankarte.
Ich glaube die sind alle zu Blöd treiber zu machen, tut mir Leid aber das musste jetzt mal sein.
Ergänzung ()

ftp://ftp.asus.com/pub/ASUS/mb/socketAM3/Crosshair_IV_Extreme/ kann es sein das da ein neues Bios ist CrosshairIV-Extreme-ASUS-0502.zip ??? Sieht zumindest so aus
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Nutzt Du nicht den Marvell-Anschluss oder brauchst Du einen weiteren -

nutze zum Test erstmal nur den Onboard-LAN -

"APIC" und "ACPI 2.0 Support" ist auf "enabled" ? -

JA - ist "502"

verwechsle nicht das MB - es gibt zwei Versionen -
 
Zuletzt bearbeitet:
Top