ASUS CROSSHAIR VI HERO + Ryzen 7 1700x langer Boot (Black Screen)

GuardianAngel93

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
806
Hallo Zusammen

Ich habe jetzt schon mehrfach im Internet gesucht ob es bereits jemand mit einem ähnlichen "Problem" gibt.

Mein Gerät Funktioniert bestens (keine Bluescreens oder ähnliches).

Ich stelle lediglich fest, dass der Moment in dem ich auf den Power Button drücke (am Gehäuse) bis ich etwas auf dem Monitor sehe gute 10 Sekunden dauert. Von da an läuft alles Blitzschnell.

Verglichen mit meinem 2. PC mit einem Asus Ranger IV (müsste es sein) mit einem ich meine Intel 4700k geht der selbe Moment um einiges schneller (ca. 1 Sekunde).

Kennt dies jemand? Jemand einen Lösungsansatz? Oder ist dies Normal?

BIOS ist eigentlich das neueste installiert (die erste 1000er Version).

Es spielt auch keine Rolle ob FastBoot aktiviert ist oder nicht.

Zu den Weiteren Infos:
MoBo: ASUS CROSSHAIR VI HERO
CPU: AMD Ryzen 7 1700x
RAM: Corsair Vengance 16GB Kit (4x4GB)
SSD: ASUS Raidr (auf UEFI Boot)
SSD: 1x SAMSUNG EVO 1TB (SATA), 1x Crucial MX500 (500GB), 1x Crucial BX500 (500GB)
CPU Cooler: Corsair H110i
Netzteil: Corsair TX750W

PS: Es spielt keine Rolle ob OC oder nicht. Sowie Werkseinstellungen oder nicht.
Ich frage hier bloss mal nach, ob dies soweit Normal ist bei diesem Board oder nicht :)

Grüsse
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.015
Liegt bestimmt maßgeblich an der exotischen SSD. Hardware muss eben erkannt und eingebunden werden. Könnte aber auch zB an einem USB Gerät liegen.
 

FieserNiesel

Ensign
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
167
Moin,

keine Sorge, dass ist normal.

Ich hatte mich nach dem Umstieg vom i7-6700K + Z170-Mainboard auf nen Ryzen 7 1700 + B350-Mainboard ebenfalls gewundert.

Anscheinend durchläuft die CPU mehrere Boot-Zyklen, teilweise bis zu 4 (idR 3).
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.164
Obs normal ist, weiß ich nicht. Aber grundsätzlich gibt es bei den Ryzen Prozessoren noch einige BIOS Probleme, die bald behoben sein sollten.
Ob es daran liegt, lässt sich von meiner Seite nur raten.
 

Strikerking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.326
Das ist Normal, es braucht halt noch ein paar BIOS Updates von ASUS bis alles Optimiert ist.
 

der Unzensierte

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.827
Laut diverser Foren normal, die Ryzen-Boards benötigen aktuell alle etwas länger zum initialisieren. Mal sehen ob das noch besser wird.
 

GuardianAngel93

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
806
Liegt bestimmt maßgeblich an der exotischen SSD. Hardware muss eben erkannt und eingebunden werden. Könnte aber auch zB an einem USB Gerät liegen.
An der SSD liegt es def. nicht. in allen vorherigen Systemen funktionierte es tadellos ;) USB Schliesse ich auch aus, da das Problem auch ohne USB Geräte auftritt (Sprich nur Strom und Monitor)

@ All

Danke für die Infos, ist nur etwas schade wenn ein älteres System "schneller" ist :D

Stört ja grundsätzlich nicht. Ist ja mehr Kosmetik.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.015
Ich sagte auch nicht, die SSD läuft nicht richtig. Aber so eine SSD verlangsamt den Bootvorgang. Weil sie erkannt und eingebunden werden muss. Auch eine NVME M.2 SSD verzögert ihn, im Vergleich mit einer SATA SSD.
 

Ned Flanders

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.079
Top