ASUS ENGTS 450 TOP DC wird nicht erkannt

JoBau86

Cadet 4th Year
Registriert
Feb. 2011
Beiträge
78
Hallo,

ich habe eine gebrauchte Grafikkarte (ASUS ENGTS 450 TOP DC) in meinem PC mit dem Mainboard ASRock H61M/U3S3 eingebaut. Allerdings erkennt Windows 7 die Karte nicht. Im UEFI finde ich auch nichts zu der Grafikkarte.(Wo müsste die Grafikkarte im UEFI denn erscheinen?)
Ich habe jetzt die Grafikkarte wieder ausgebaut und wieder eingebaut. Wieder nicht erkannt.

Zur weiteren Info: ich habe die Karte ganz normal in den PCIe Steckplatz gesteckt und das Stromkabel (6pin) angeschlossen. Der Lüfter der Grafikkarte dreht sich auch, wenn ich den PC starte. Also sollte die Karte ja Strom kriegen.

Kann ich noch irgendwas falsch gemacht haben oder ist die Karte einfach kaputt?

Für Hilfe wäre ich wirklich sehr dankbar!
Grüße,
Jobau
 
Ah das hört sich nach einer Lösung an. Kannst du mir sagen wie ich das in uefi mache?
 
Ich habe da in paar Fragen:

Kannst du Windows normal starten oder nicht?
Hast du wenn du Windows starten kannst eine VGA Auflösung?
Wird in der Systemsteuerung eine Grafikkarte angegeben (VGA Garfikkarte)?

Solltest du windows normal starten können und eine VGA Auflösung haben, solltest du ganz normal den Treiber von der Nvidia Homepage installieren, denn sollte es normal laufen, bzw. die Karte wird genau erkannt von Windows.

Sollte aber kein Signal von der Grafikkarte kommen empfehle ich dir sie an einen anderem PC zu testen und sollte das gleiche Problem bestehen, denn schicke sie zurück.

Das Problem mit der Kartenerkennung ist, das Windows nicht alle erkennt und sie als Standart VGA laufen lässt und erst wenn der Treiber installiert wird sie erkannt. Habe auch das Problem wenn ich meine installiere, dass erst nur eine VGA Karte angezeigt wird.

http://www.nvida.com

Wichtig

bitte im BIOS einstellen das er die Grafikkarte (PCIe) als primäre Karte erkennt, falls du eine Onboardkarte hast
 
kannst du dein System normal starten??
 
Das Problem hat sich schon gelöst.

PC lies sich nur starten, wenn ich bildschirm an mainboard angeschlossen hatte.
Bei der Grafikkarte kam nur schwarzes Bild. Daraus ( und weil die Grafikkarte nicht im Gerätemanager angezeigt und der Leistungsindex sehr niedrig war) hatte ich geschlossen, dass irgendwas nicht stimmt.
Man musste aber nur lange genug warten (bei Anschluss an Grafikkarte). Und nachdem der Rechner schon länger an war, kam auf einmal Windows auf dem Bildschirm gestrahlt. (Bei dem Systemstart mit bios etc. blieb der Bildschirm noch lange schwarz)

Bei Asus habe ich mittlerweile auch nen Bios-Patch für die Grafikkarte gefunden, welcher das Problem wohl lösen sollte, dass zunächst nur ein schwarzer Bildschirm zu sehen ist.

Danke auf jeden Fall für die schnellen Antworten mitten in der Nacht.
Und Sorry fürs unnötige fragen. War ja ganz klar meine Schuld bzw. mangelnde Ungeduld.

Grüße,
Jobau
Ergänzung ()

@jcdenton007 (private nachricht verschicken funktioniert nicht)

hoffe ich zumindest. Installiere grad einen neuen Treiber. Mal schauen ob dann der lange schwarze Bildschirm beim hochladen verschwindet.
Danke auf jeden Fall für die angebotene Hilfe!
Ergänzung ()

Das Problem mit dem schwarzen Bildschirm während des Bios- und Windows-Starts ist leider immer noch nicht gelöst. Ich kann jetzt quasi nicht ins Bios, weil ich erst ab Windows wieder was sehe. Der Bios-Patch (von der ASUS-Seite der ENGTS450) lässt sich leider nicht installieren. Es kommt immer die Fehlermeldung "Your graphic card of current system don' match this vbios".

Jemand von euch ne Ahnung, wie sich das Problem löst?
 
Das du im Bios nichts siehst kann damit zu tun haben das dein Monitor lange brauch ehe er ein Bild aus gibt. Habe das selbe mit meinen 27 Zoll TFT da sehe ich kurz vorm windows start etwas...
 
Das Phänomen hatte ein Kumpel von mir auch mal, bei ihm lag es ganz einfach daran, dass er das DVI Kabel am falschen Anschluss dran hatte. Evtl. hilft das bei dir ja auch.
 
Moin zusammen!

Also 3 Dinge von meiner Seite:

1: Graka Init First im BIOS ändern:
Sollte von Onboard/PCIe/PCI nach PCIe/PCI/Onboard abgeändert werden damit ZUERST die externe Grafikkarte angesprochen wird. Dann Einstellungen abspeichern und aussschalten, Kabel umstecken auf die 450er und neu Booten und sich freuen :D

2: Du kannst nicht einfach daher gehen und von Asus "irgendeinen" Patch für deine grafikkarte laden, außer du hast GENAU DIESE Asus 450er Grafikkarte. Ansonsten kanns schlimmstenfalls das Grafikkartenbios zerstören, und das willst du doch nicht. Die Meldung des Patchtools besagt ganz ausdrücklich, das es nicht für die deine grafikkarte gemacht ist.
Also dann lieber Finger weg.

3: Wenn du in deinem UEFI BIOS siehe 1 die Einstellung nicht findest, kannst du a) Mainboard BIOS updaten (am Besten über LiveUpdate) oder b) jemand nochmal drübergucken lassen, der sich mit sowas auskennt oder c) Asus Support in Anspruch nehmen.

Just my 3 cents today :D

FX-Star
 
wenn es eine karte aus einem fertig pc war ( was ich mir denke )
dann brauchst du den patch und treiber von dem pc hersteller, auch wenn auf der karte asus draufsteht ;-)

die ändern gern das bios um wie ( aldi, lidl usw.. )
 
Erstmal Danke für die Vorschläge.

Dann mal der Reihe nach. 1. Also das der Bildschirm länger braucht bis er das Bild ausgibt kann irgendwie nicht sein. Als ich das VGA-Kabel an dem Motherboard angeschlossen habe, konnte ich das Bild direkt nach dem Computerstart sehen und somit konnte ich auch ins UEFI.

2. Ich hab nicht irgendeinen Patch rungergeladen, sondern genau den zu meiner Grafikkarte passenden von ASUS http://www.asus.de/Graphics_Cards/NVIDIA_Series/ENGTS450_DirectCU_TOPDI1GD5/#download

3. Die Grafikkarte ist zwar gebraucht gekauft worden, aber ich glaube nicht, dass sie aus einem Fertig-PC kommt. Sie ist von einem Elektronik-Händler (Vorführmodell), welcher hauptsächlich PC-Komponenten verkauft. Und zudem war sie ganz normal in der Originalverpackung mit Anleitung und Zubehör versendet.

@fx-star: Ich werde im UEFI mal wegen deinem ersten Vorschlag schauen. Und zu deinem 3., wie kann ich sonst noch das Mainboard Bios (UEFI) updaten? Warte noch auf mein LAN-Kabel und hab somit an dem PC noch kein Internet und muss deshalb alle Treiber über mein Netbook runterladen und dann per USB rüberziehen.
Ergänzung ()

Hiervon vielleicht eines downloaden und installieren?
http://www.asrock.com/mb/download.asp?Model=H61M/U3S3&o=BIOS
Ergänzung ()

So habe es hinbekommen. Die Einstellung mit dem boot-Reihenfolge war unter "advanced" und dann "north bridge" configuration zu finden. Habe da jetzt PCIe anstatt onboard angeklickt und siehe da, es funktioniert!

Vielen Dank für die Hilfe!

Bekomme jetzt mit VGA-Kabel ganz normales Bilf von Beginn an. Aber jetzt habe ich schon die nächste Frage. Mit HDMI bekomme ich gar kein Bild (zu keiner Zeit). Muss ich dafür auch was im UEFI umstellen?
 
Ja habe ich gemacht, aber dann kommt nur noch schwarz und die Nachricht, dass kein Gerät gefunden wurde
 
Aktueller Nvidia Treiber ist auch schon drauf?
Welche Auflösung besitzt dein Monitor welche hast du über VGA eingestellt?
Was für einen Monitor hast du überhaupt?
Kabel in Ordnung?
Du hast aber auch dein HDMI Kabel in der Graka?
Kein zweites Kabel hängt noch irgendwie dran? man weiss ja nie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aktueller Nvidia Treiber ist auch schon drauf?
Ja, hab den neusten Treiber installiert (267.85 ).


Welche Auflösung besitzt dein Monitor welche hast du über VGA eingestellt?
1920x1080 bei beidem


Was für einen Monitor hast du überhaupt?
Samsung syncMaster 2333HD


Kabel in Ordnung?
Müsste eigentlich.

Du hast aber auch dein HDMI Kabel in der Graka?
Ja, habe ich.

Kein zweites Kabel hängt noch irgendwie dran? man weiss ja nie.
Das VGA-Kabel halt, aber auch wenn ich das abnehme, bleibt der Bildschirm schwarz mit dem HDMI (natürlich stell ich den Bildschirm dann auf HDMI)
 
Zurück
Oben