News Asus M4N82 mit Nvidia-nForce-980a-Chipsatz

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.208
#1
Nachdem weder Nvidia noch AMD mit einem eigenen Endkunden-Stand auf der diesjährigen CeBIT vertreten sind, lässt sich zumindest auf dem Stand von Asus ein „neues“ Produkt für Prozessoren aus dem Hause AMD auf Basis eines Nvidia-Chipsatzes bewundern.

Zur News: Asus M4N82 mit Nvidia-nForce-980a-Chipsatz
 
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.828
#2
Nvidia hat das Umlabeln der Chipsätze, wenn überhaupt nur mit minimalen Änderungen im Design, doch schon sehr lange erfolgreich betrieben. Der 980a entspricht der Firmenpolitik, wie sie schon seit Jahren angewendet wird.
Man wird sehen, wie schnell Nvidia mit USB 3.0 und Sata 6Gb/s zum Zuge kommen. Sollten die Hausfirmen grundsätzlich schneller und besser aufgestellt sein, wird Nvidia eben nicht gekauft.
Mit dem Einzug der I7 Boards und dem möglichen Hydra muss Nvidia in Zukunft schneller auf den Markt reagieren ansonsten werden die Chipsätze obsolet.
 

jan4321

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.924
#3
ich finde es momentan einfach nur Traurig von Nvidia, das die mehr oder weniger ihre Sachen nur Umlaben. Erst kein Chipsatz für den I7 und jetzt keinen DDR3/ AM3 Support.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.621
#4
Wenn ihr mich fragt ist NV am Ende. Am Ende im Sinn von Ideen und Produkte. Was kommt von denen im Moment nocht? Eine Grafikkarte von 2005 mit neuen Namen eine 9800 mit neuem Namen Hauptsache es hört sich nach neu an. Wann hat Nvidia mal ein neues Produkt rausgebracht? AMD ist sehr stark geworden im Bereich Chipsätze und Intel, naja keine Frage. Denke das NV auf kurz oder lang abrutscht zu dem was AMD heute im Bereich Proxis ist. Mainstream halt, nicht mehr oder weniger. Die kommen im Moment einfach nicht nach und schaffen es nicht neue Produkte an den Markt zu bringen um diesen wieder etwas zu erweitern. Wenn ich mir einen AMD kaufen würde, dann wohl sicher mit Chipsatz von AMD. NV ist vorbei und ich denke das die letzten guten Chips auf den Boards vom Athlon 3200 + 64 gesessen haben. Wie hieß der doch gleich? 720 oder so...

Kein AM3 kein DDR3 nix was der oder die Chips können müssten um am Markt erfolgreich zu sein. Ich habe auf NV chips geschworen und wollte nie was anderes haben. Aber NV warum habe ich wohl jetzt einen Intel Chipsatz? Warum habe ich keinen NV Chip mehr genommen nach meinem Athlon 6400? Naja, weil ihr einfach nix mehr habt was ich gebrauchen könnte und eure alte Scheiße könnt ihr behalten die nur einen neuen Namen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.222
#5
Das Board ist fast vollständig identisch mit dem alten M3N HT Deluxe. Besonders bemerkenswert: an der I/O-Blende sind keine Monitoranschlüsse mehr vorhanden, was darauf schließen lässt, dass da nicht nur auf die integrierte Grafik verzichtet wird, sondern damit auch, dass offenbar Hybrid Power nicht mehr genutzt wird ... sehr bedauerlich und eigentlich unverständlich, wie man solch ein Alleinstellungsmerkmal im Desktopbereich einfach wegwirft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.301
#7
@Rumpel01
Ja. Von Hybrid Power hab ich mich verabschieded als die GTX285 auf den Markt kam. Die Vorzeige-Einchip-Grafikkarte ohne das Feature. Da war's eigentlich klar.

Vielleicht will nvidia auf kurz oder lang aus dem Chipsatz-Markt aussteigen und nur noch SLI-Lizenzen vergeben und nv200-Chips verkaufen.
 
A

AeS

Gast
#8
Ich weiß ja nicht wie oft andere Firmen einfach ein neues Label auf alte Produkte packen, ich denke selten passiert das nicht, jedoch was nVidia da veranstaltet das ist teilweise schon eine Frechheit.
Ich würde zwar behaupten das die Nachfrage am Markt nach neuen Chipsätzen und Grafikkarten sehr gering ist, jedoch sollte man doch wenigstens ehrlich zu sich und dem Kunden sein.
Die Boardhersteller sorgen mit einem neuen Namen schon dafür das sich das Board von den anderen Boards unterscheidet.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.621
#9
ja das mag sein das NV aussteigen möchte aber Lizenzen laufen auch mal aus und dann? Dann ist vorbei damit. Finde NV hat sehr gute Chips gebaut aber was ist jetzt los mit NV. Das ist ja nicht erst seit gestern so. Ich denke nicht das der Chipmarkt im Moment geringe Nachfrage hat. Intel hat Erfolg, AMD auch nur NV rutscht da richtig ab. Mir kommt es so vor als würden die in der Entwicklung sparen. Wobei ich es denen auch nicht verdenken kann. Wenn ich überlege was es NV gekostet hat was die bei Apple angerichtet haben. Das wird denen richtig Kohle gekostet haben. Dann die geringen Erträge für die Grafikkarten usw

@AeS

Ja Creative wäre da ein gutes Beispiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iron Grey

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
450
#10
Also mal unabhängig davon, dass mich das ganze nvidia-Marketing inzwischen mehr ermüdet als aufregt, ist es zumindest immer noch eine kleine, zynische Verallgemeinerung wert.
Fassen wir mal alle nachvollziehbaren und unnachvollziehbaren Marketing-Gags der letzten Monate zusammen:

Da haben wir einen G92 aus dem Winter 2007. Dieser wurde über die 8800GT zur 9800GT und von der 8800GTS-512 zur 9800GTX(+) zur GTS250 geprügelt.
Die 8800GTS-512 zur 9800GTX "umzulablen" wurde zu seiner Zeit mit leichtem Protest akzeptiert. Sogesehen bringt die "neue" auch absolut nichts neues , außer einer marginal höheren Performance. Neue Features oder Stromsparfunktionen? Fehlanzeige. Dafür aber ein ordentliches PCB und ebenso ordentliche Leistungsreserven. - O.K. Kann man mit 1,5 zugedrückten Augen gerade noch durchgehen lassen.
Aktuell lernen wir die 8800GTS als GTS250 neu kennen.
Die 9800GT war in dem Fall haar genau eine 8800GT. Man hat sich nicht mal die Mühe gemacht einen neuen Kühler zu entwickeln um die Karte wenigstens optisch etwas zu verändern. Lediglich neue Aufkleber wurden gedruckt. Dann waren da noch ein Paar Scherze mit zum Releasezeitpunkt kastrierten 8800GT und 128-bit SI. (Ich erinner mich gerne an ein paar lustige Kommentare hier, alá "GeForce 8800GT-"Minus", zurück)
Das ging bei vielen versierten Usern (hier) gar nicht durch.
Und die Marketing-Fahnenstange im NV-Grafiksegment ist nebst G92 noch lange nicht erreicht

Wie schauts bei den Chipsets aus?
Da hätten wir einen nForce 680, welcher leicht modifiziert, in einigen Punkten sogar durchaus verbessert, allerdings ohne neue (sinnvolle) Funktionen als nForce 790 auf den Markt kam. Schlichtweg ist der nForce 790 genau das geworden, was der 680/780 hätte werden sollen: Weniger Leistungshungrig, nicht all zu heiß, stabil.
Und just wird die Gunst der Stunde genutzt (es fällt bestimmt sowieso niemanden mehr auf) und aus 680(, 780/790) eben 980 gemacht und somit sage und schreibe ZWEI Generationen übersprungen - ohne Neuerung, ohne nennenswerte Verbesserungen, ohne irgendwelche Innovation. Ganz großes Kino!

Ich selber bin User von nvidia Grafikkarten und diese wissen meiner Meinung nach auch zu überzeugen. So ein Marketing-/Namens-Hik-Hok hat nvidia definitiv nicht nötig.
Wie in der News schon passend vermerkt, kann dieser (unüberlegte) Schritt ganz schnell nach hinten losgehen.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.621
#11
Mac POK

Du hast es sehr gut zusammengefasst. Danke dafür und ja der Schritt wird nicht nur sondern ist schon nach hinten losgegangen. Vorallem wenn ein User wie ich Ich, der NV geliebt und daruf geschworen hat sich überlegt einen Bogen um NV zu machen und zu den anderen Produkten zu greifen die zum Teil besser sind und NV mitlerweile überlegen sind. NV hält im Moment noch der Name, nicht die Produkte. Ganz nach dem Motto, NV ist vor 2 Jahren sau geil gewesen dann müssen die das heute noch immer sein. Aber falsch, NV ist nicht besser sondern noch immer auf den Stand von vor 2 Jahren. Nur hat den ganzen Ramsch einen neuen Namen gegeben. Siehe Zusammenfassung von MAC POK
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
145
#12
Langsam schlägt die Stunde von AMD xD
 

Slurm_McKenzie

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
43
#13
Das einzige neue Feature der 9x00 Serie war Hybrid-SLI. Die Idee dahinter fande ich sehr gut (nicht die Umsetzung ;)). Für den Desktop-Bereich ist Hybrid-SLI nach knapp einem Jahr wieder Geschichte (siehe auch GTX 2xx).

Zum Thema 980a wurde ja einiges bereits gesagt. Dass auf DDR3 verzichtet wird, ist ein Witz für sich. Warum ASUS dieses Unterfangen mitträgt, ist mir genauso ein Rätsel. :rolleyes:
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.621
#14
Warum Asus das mittragen wird ist bestimmt der Grund, weil es Leute gibt die es kaufen. Denke mal die fertigen das als Board als kleine Stückzahl und fertig. Nehmen mit was geht. Das Layout ist ja schon fertig und kein großer Aufwand. Dann die Chips drauf und fertig. Dann noch einen Namen aus der Marketingabteilung und fertig ist das Board.
 

Slurm_McKenzie

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
43
#15
Das es ASUS dabei um Geld geht, ist klar. ;) Ich wollte eigentlich auch nur darauf hinweise, dass ASUS in diesem Fall kein Stück besser agiert als NV. ASUS sollte genauso aufpassen, dass die keine Kunden verspielen.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.621
#16
Naja Asus stellt die Wünsche der Kunden zufrieden. Haben kein Recht sich in die Politik von NV einzumischen. Asus macht nix anderes als die Minderheit zufrieden zus tellen. Ich würde auch so ein Board an den Mann bringen. Da AMD ja proxis hat die darauf laufen. Asus übernimmt die Bezeichnungen von NV und kann nix dafür das die Chips nicht neu sind. Wenn Asus das nicht machen würde, dann würde jeder wohl sagen: Warum hat Asus nicht ein Board mit diesen Chips da Giga oder andere Hersteller die ja haben.

Der Ruf von Asus würde nur dann leiden wenn die Boards nicht klappen oder jedes zweite defekt wäre. Selbst wenn die defekten Chips von NV kämen. Siehe NV mit Apple und die defekten Teile die erstmal Apple zu Last gelegt wurden. Auch wenn wir nix mehr davon gehört haben aber ich denke das wird NV richtig Kohle gekostet haben
 
Zuletzt bearbeitet:

Slurm_McKenzie

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
43
#17
Stimmt schon, dass ASUS die Bezeichnung nur übernimmt. Vorallem wenn andere Hersteller das ähnlich handhaben werden/würden. Wenn ich so darüber nachdenke, kann ich das schon verstehen. Aber wieso "nur" DDR2? Sind eigentlich auch Boards anderer Hersteller mit 980a und DDR2 angekündigt?
 
Dabei seit
März 2006
Beiträge
979
#18
Immerhin gibt's da den tollen neuen Chipsatz der in den MacBooks verwendet wird und mittlerweile auch in weiteren Notebooks, sowie dem Mac Mini. Also haben sie immer noch was. Aber es sollte in der Tat mal wieder was Neues kommen und aufwärts gehen...
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.621
#19
Weil die Chips vonNV nur DDR2 unterstützen. Da kann Asus ja nix für.

Was die Chips für Apple betrifft, naja aber wenn wir mal davon ausgehen das Apple Gesamt 5 Prozent Marktanteile hat und die nicht alle vom Mac Book kommen wird NV damit wohl kaum überleben. Auch wenn es super ist Apple als Partner zu haben
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.222
#20
Das glaube ich nicht unbedingt. Der Speichercontroller sitzt im Phenom II, und der kann sowohl mit DDR2 als auch mit DDR3 umgehen.

Gut möglich, dass Asus eine DDR3-Variante noch nachschiebt. Beim M4A79 Deluxe mit der Kombo AMD790FX/SB750 hat man genauso verfahren, die sonst identische DDR3-Variante M4A79-T Deluxe wird jetzt erst langsam verfügbar.
 
Top