ASUS Maximus Formula, LGA 775 und ASUS P5Q PRO

seahawk2009

Cadet 3rd Year
Registriert
Juli 2012
Beiträge
44
Hallo allerseits!

Habt ihr Erfahrungen mit den Boards?
Welches würdet ihr eher verbauen?

Danke
 
Tut sich eh nix, also das billigste. Macht eh keinen Sinn mehr als 40 Euro in 775er Board zu buttern
 
Bei Sockel 775 ist wichtig zu wissen was man damit machen will. Es gibt im Grunde 3 verschiedene Chipsätze die in Frage kommen:

Intel P45 / Intel X38 oder X48 / Nvidia 780 oder 790 SLI.

Die X Chipsätze erreichen hohe FSBs und sind damit für OC Orgien mit DualCores interessant. Will man einen Quad Core einsetzen dann wird es schwierig in sehr hohe FSB Regionen vorzustoßen. Daher hier eher ein P45 Chipsatz.

In Sachen Grafik unterstützen die Nvidia 7X0 Chipsätz SLI, die Intel X Chipsätze Crossfire.

Auch steht die Frage des Rams zur Debatte. DDR3 oder DDR2. Wenn viel RAM gefragt ist dann am besten den P45 Chipsatz. Nominell unterstützen alle 8 GB max. Aber mit dem P45 scheint das noch am besten zu klappen.

Ich selber nutze ein Rampage Extreme (X48 DDR3) mit einem Quad Extreme. 8GB wird damit aber schwierig werden wesswegen ich ggf. auf P45 oder 790 SLi umsteigen würde wenn ich es mit dem X48 nicht hinbekomme. Auch will ich Sli, wobei man das auch per Treiber MOD auf dem X48 zum laufen bekommt.

Generell ist der FSB die Schwäche von S775 CPUs, weswegen man immer auf einen hohen FSB achten sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn da 5 Euro Unterschied vom Maximus zum Pro sind dann das Maximus.
Etwas mehr Informationen von Deiner Seite würden hier helfen, das antworten zu erleichtern.
 
Zurück
Oben