Asus N56VZ Auf Werkseinstellungen oder reicht Software zu deinstallieren?

ToTom

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
148
Hi Leute, bin neu hier und durch Google zufällig auf das Forum gestoßen. Ich erhalte das Asus N56VZ-S4415H mit Win8 in etwa einer Woche und habe im Forum gelesen, dass anscheinend ziemlich viele Demos und Crapware installiert sind. Dort wird geraten, Windows neu aufzusetzen. Ist das auch bei Win8 notwendig, oder reicht es, wenn ich die ganzen Tools deinstalliere? Falls das Neu-Aufsetzen nötig ist, welche Anwendungen und Treiber würde ich wirklich brauchen? Ich bezweifle ja, dass es die 126 Treiber von der Asus Website benötigt ( http://support.asus.com/download.aspx?SLanguage=en&p=3&s=390&m=N56VZ&os=&hashedid=dQ05pflVfztxEczD ).
Danke im Voraus.
Lg Tom.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.927
Das ein oder andere wird sich deinstallieren oder via des Programms Decrapifier auch 'entsorgen' lassen.

Und wenn du neu aufsetzt und dabei auf die Daten der Recovery-Partition des Notebooks zugreifst, dann wird auch wieder der gleiche Krempel mit installiert den ASUS auch werksseitig auf dem Notebook mitinstalliert hat(te).

Das lässt sich nur vermeiden indem man auf ein sauberes/ unbelastetes und zum im BIOS/ UEFI abgelegten Key passende Edition des Installationsmedium zurückgreift und damit/ davon installiert.

P.S. Es sind keine 126 Treiber auf der ASUS-Webseite genannt, da sind einige für die verschiedenen Hersteller von Hardware die - jeweils nach Verfügbarkeit und/ oder Modell - verbaut werden ... oder wie z.B. allein 63 verschiedene Handbücher
 
Zuletzt bearbeitet:

ToTom

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
148
Achso, danke, also empfiehlst du einfach mit dem decrapifier (habe ihn auch schon au meinem derzeitigen nb) alles zu deinstallieren, was ich nicht brauche?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.927

heide

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
66
Normalerweise liefert ASUS eine CD mit, auf dem alle installierten Treiber archiviert sind.
Ich würde auch die Crapware entfernen und dann eine Sicherung des Systems durchführen (z.B. mit EASEUS todo Backup).
Dann kannst Du die Recovery-Partition des Notebooks getrost vergessen.
 

ToTom

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
148
Ich werde es erst mal nach AMDUser's Methode versuchen und, sollte es langsam sein, deine Methode anwenden.
 
Top