Asus-Notebook: Fehlfunktion Mauspad und aufhängen des Systems (Windows 8.1)

Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3
Hallo liebe Forenmitglieder,
ich habe mir gerade erst ein neues Notebook von Asus mit folgenden Spezifikationen gekauft.
CPU: Intel Core i5-4210U @ 1,70 GHz up to 2,7 GHz
RAM: 8 GB
System: Windows 8.1

Das Problem: Nach längerer Nutzung des Noteboks, circa eine Stunde nach Inbetriebname, fängt der Mauscursor an, sich selbstständig zu bewegen und reagiert nur noch selten auf meine Finger. Rechts in der Taskleiste ist das Symbol "Asus Smart Gesture" zu sehen, das mir anzeigt, dass sich bis zu drei "Finger" gleichzeitig auf dem Touchpad befinden sollen - wohlgemerkt, dass meine Hände nicht einmal in der Nähe des Touchpads sind. Das Problem lässt sich erst einmal durch "Fn+F9" beseitigen, da ich so das Touchpad deaktiviere und eine normale Maus ohne Probleme nutzen kann. Jedoch möchte ich auch weiterhin das Touchpad nutzen können, daher ist mir damit nicht geholfen. Schon aus einem weiteren Grund nicht:

Ziemlich zeitgleich fängt der PC an, sich total aufzuhängen. Alles hakt, ich kann keine Programme mehr öffnen und wenn ich mit der Maus über Symbole fahre, leuchten sie nicht wie normalerweise auf. Meinen Internetbrowser zu öffnen, um diesen Text zu verfassen, war eine ziemliche Tortur. Alles ganz kurios. Ich habe bereits die Arbeitsspeicherdiagnose durchgeführt und dabei ist nichts rausgekommen. Weiterhin habe ich alle Windows-Updates heruntergeladen und installiert. Auch habe ich beim Gerätemanager ein paar Treiber aktualisieren wollen, aber die sind laut Windows alle aktuell.

Wie gesagt, das Notebook ist nagelneu und schon solche Probleme...
Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, sonst muss ich es wohl beim Händler austauschen lassen.

Liebe Grüße,
InspektorGadget
 
Zuletzt bearbeitet:

InspektorGadget

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3
Danke für deine Antwort!
Die Temperatur des CPU scheint normal zu sein - siehe Bild CPU.PNG
Grüße,
InspektorGadget
 

wesch2000

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.247
am besten du setzt dich mit dem lieferanten in verbindung, oder du setzt noch mal das system neu auf, aber ohne den ganzen mist der da immer mit kommt. habe ich bei einem von toshiba jetzt gemacht und läuft nur mit treibern von microsoft
 

InspektorGadget

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3
Ich hab das System schon gestern neu aufgesetzt - das hat circa 10 Stunden gedauert - (ich weiß nicht, ob das normal ist), jedoch sind die Programme von Asus weiterhin installiert und ich weiß leider nicht, wie ich diese Programme bei einer Neuinstallation von Windows loswerden kann.
Ich werd dann am Wochenende zum Elektrofachhandel fahren und das Gerät austauschen lassen - ich hab ein paar Videos von den Fehlern gemacht, damit ich dem Vorführeffekt aus dem Weg gehe. Hoffentlich ist der Laptop an sich kein Fehlkauf gewesen, sondern es liegt nur ein Hard/Softwareproblem vor.
 

wesch2000

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.247
sicher der richtige schritt, wenn man noch garantie hat. es gibt eben montagsprodukte. alles andere wäre stochern im trüben.
 
Top