Asus PCE-AX58BT läuft einfach nicht

JazzLike

Banned
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
21
Hallöchen Ihr Lieben.

Ich bin gerade ganz kurz vorm Platzen..... Ich hoffe ihr könnt helfen.

Ich habe mir die WLAN Karte Asus PCE-AX58BT gekauft und bekomme die zum verrecken nicht zum laufen.

Hab sie in den PCIe x1 Slot gesteckt, PC gestartet und Windows 10 hat sie auch fleißig installiert.

Hab dann die neusten Treiber für die AX200 Karte installiert aber es geht einfach nicht. Die Karte wird mir im Gerätemanager aber ich ich bekomme dieses blöde WLAN Zeichen nicht um mich mit meiner FRITZBOX zu verbinden.

Das Bluetooth funktioniert problemlos.

Ich glaube fast, das ist irgend eine Einstellungssache.

Habt ihr vielleicht ne Idee?

Viele Grüße

Chris
 
Die Könntest mal dein Netzwerk über Windows 10 zurücksetzen. Von Intel gibt es doch zwei Treiber , einmal für BT und einmal für Wlan .
 
Ohne Lan kabel hab ich das Symbol auch nicht. Den Treiber für die ax200 hab ich installiert. =(
Ergänzung ()

Ich muss mich berichtigen...

Im Gerätemanager werden lediglich einige WAN Miniports angezeigt, jedoch wird die AX200 nicht erkannt. Was kann das denn sein? Glaube nicht dass die defekt ist denn das Bluetooth der Karte funktioniert ja auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
In Welchem Slot hast du die Karte drinnen und welches Mainboard ist es ?
 
Habe alle PCIe_x1 Slots ausprobiert. Bei keinem wird die Karte erkannt. Dann Bluetooth läuft liegt daran, dass das per internem USB verbunden wird. Ich glaube aber ich weiß, warum es nicht geht.

Laut Handbuch werden die PCI_x1 Anschlüsse deaktiviert, wenn PCI_x4 genutzt wird. Ich habe eine NVME SSD drin, die ja via PCIe_x4 angebunden ist.

Wahrscheinlich sind die x1 Anschlüsse aus und es geht deshalb nicht. Zumindest könnt ich es mir so erklären.

Habe das Asus Maximus VIII Hero
 
Das wird es wahrscheinlich sein. Müsstest im Bios schauen ob man da was ändern kann. Laut Handbuch soll es auch einen SATA Modus geben.
 
Hier ein kleines Feedback: Habe nun meine NVME gegen ne alte SATA Platte ausgetauscht und Windows neu gemacht (warum hab ich mir die überhaupt gekauft... spüre keinen Unterschied zwischen Sata und NVME). Aktion war ohne Erfolg. Trotz Treiber mit anschließendem Neustart wurden wieder nur die WAN Miniports erkannt. Aber danach bin ich mal ins UEFi und habe alles auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Siehe da, Karte wird erkannt. In Verbindung mit einer FB 7530 gehts durch drei Stahlbeton Wände und Verbindung liegt bei stabilen 250+ Mbit. Also optimal.

ich werde heute Abend nochmal mit gleichne UEFi Einstellungen die M2 rein werfen und nochmal testen. Vielleicht klappt’s ja jetzt auch so. Leistung der Wlan Karte ist aber gut. Ich hab nicht mal Antennen dran und trotzdem volle Bandbreite. Sehr geil.
 
Zitat von JazzLike:

Die solltest du aber dran lassen wenn möglich :)

Die NVME-SSD könnte zusammen mit der Karte laufen wenn du es nicht im PCE 4x läuft sondern 2x oder 1x. Dadurch wird sich zwar auch die NVME-SSD verlangsamen aber zumindest würde es funktionieren ;)
 
Ja gut, die Geschwindigkeit ist im Grunde Wurscht. Ich merke wie gesagt keinen Unterschied 🤷🏼‍♂️
 
Das mit Nvme kann ich nur unterschreiben! 970 Evo plus gegen 860 Pro und merke kein Unterschied , das Pro Laufwerk ist geblieben . Ein Cmos soll ja auch Wunder bewirken :)
 
So, ganz kurios: die NVME ist wieder drin, läuft im x4 Modus und die Wlan Karte läuft einwandfrei. Dann war wohl vielleicht irgendwas komisch im UEFI eingestellt, was ich nicht auf den ersten Blick erkannt habe und durch den redet auf die Werkseinstellungen wurde es gelöst.
Tja, probieren geht über studieren sagt man ja. ☺️
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TCHAMMER
Zurück
Top