Asus Xonar DX ohne zusätzliche Stromversorgung ?

marv04

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
386
Hallo! :)

Ich würde gerne einen Vergleichstest zwischen Recon, Titanium, Xonar DX und OnBoard Sound machen.

Dafür könnte ich mir die Xonar DX von einem Freund ausleihen. Da diese aber eine zusätzliche Stromzufuhr benötigt, in meinem PC aber alle Stromkabel vergeben sind, möchte ich gern wissen ob die DX auch ohne zusätzliche Stromquelle funktioniert.

Ich hatte auch schon die D1 kurz hier zum Test. In der Zwischenzeit hab ich mir einen neuen PC zuegelgt, bei dem die PCI Slots aber nicht mehr nativ unterstützt werden und es somit laut einigen Kommentaren zu Problemen kommen kann.
Das betreffende Mainboard ist das Asus P8P67 Rev. 3.
Kann mir da jemand weiterhelfen ?
 

fao

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
47
Geht nicht
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.452
Ich hab ne DX und ihr Stromanschluss ist der eines Diskettenlaufwerks. Davon hast du keine mehr frei?
 

marv04

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
386
:/

Hat denn schon jemand Erfahrung mit der D1 auf aktuellen Boards ?

Über welche Anschlüsse kann man die DX denn an eine Stromquelle anschließen ?
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.452
Keine Ahnung ob du einfach keine Lust hattest richtig zu lesen, aber wie ich bereits schrieb, wird die DX über einen Diskettenlaufwerk Stromanschluss mit Strom versorgt...

Und ein anderer geht auch nicht... Wenn du nicht gerade 5 Diskettenlaufwerke im Rechner hast, solltest einen Frei haben... und wenn nicht steck doch einfach das Diskettenlaufwerk ab...

Btw. alle die Infos wären auch im auf der Asus Page verfügbaren Handbuch nachzulesen gewesen...
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.452
Hättest einfach mal ins Handbuch geschaut...
 

marv04

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
386
Hättest einfach mal ins Handbuch geschaut...
Es geht mir ja auch nicht explizit um diesen Stromanschluss sondern auch darum, ob die D1 in Verbindung mit einem akutellen Board, das PCI nicht nativ unterstützt, Probleme macht. Trotzdem Danke.

BTT:
Ich habe noch diesen Anschluss in meinem PC gefunden, könnte der passen ? Sieht irgendwie nicht nach einem FDD Kabel aus.


Ergänzung ()

Wieso sagt mir denn keiner das ein Adapter beiliegt ^^
 
Top