• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Notiz Atari VCS: Retro-Konsole wird am 15. Juni in den USA starten

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Feb. 2014
Beiträge
1.758
  • Gefällt mir
Reaktionen: linuxxer, DJMadMax, Mcr-King und 4 andere
Wenn das mal kein Flop wird...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: romeon, Lan_Party94, shark808 und 6 andere
Sieht ja schon nicht schlecht aus, aber der Preis.... Dürfte dennoch den einen oder anderen Abnehmer finden.
MFG Piet
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hansbrel, Mcr-King und flo.murr
Für 50€ wird es interessant. Mal schauen wann es verramscht wird.
Im Vergleich zur Series S ist das gebotene eher nicht so geil
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: romeon, ThePlayer, Tarlon und 2 andere
Fand Retro Konsolen schon immer Fragwürdig teuer, auch wenn wir so ein Nintendo Dingens bei uns am verstauben haben, aber 300$ ist viel zu viel...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dermatu und Mcr-King
Was für Spiele genau sollen darauf laufen? Wird es überhaupt Spiele dafür geben?
 
@Acrylium Laut dem älteren Artikel zur Konsole sollen wohl 100 Spiele beiliegen.
Ein kurzes Video gibt auch einen Einblick in die 100 klassischen Spiele, die der Konsole im Atari Vault beiliegen werden.
MFG Piet
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King und Hayda Ministral
Amiga500 schrieb:
Wenn das mal kein Flop wird...

Wenn schon Jahre vorab alles per Crowdfunding finanziert wurde, kann es ja in der Hinsicht kein Flop mehr werden.

Auch wenn nur eine Handvoll von den Dingern verkauft wird, dürfte bei den Preisen für den Hersteller/Entwickler immer noch Gewinn heraus kommen.

Und die Käufer haben halt einen heftigen Aufpreis bezahlt, für einen Low-End-PC mit interessantem Design.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King
Ein Hingucker ist die Konsole schon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DonJDM, Balisontrop, laola85 und 3 andere
Ob das Teil erfolgreich wird kommt drauf an was man sonst noch damit machen kann.
Ob man es z.b. mit paar Software Modifikationen auch als NES, SNES, Playstation, Gamecube, Dreamcast Emulator verwenden kann.
Oder ob man es einfach zum NAS umfunktionieren kann wenn man paar externe Festplatten dran hängt.
Usw.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King
Würde mir das Teil allein aufgrund der meiner Ansicht nach gelungenen Optik tatsächlich kaufen, WENN es denn krass genug floppen sollte, dass es einem hinterhergeworfen wird wie bspw. die Playstation Classic vor 2 Jahren. 399 USD sind natürlich ein schlechter Witz, selbst 99 wären noch heftig.
 
Angesichts der verbauten Hardware und mit Blick auf die etablierte Konkurrenz von Xbox Series X & S (Test) und PlayStation 5 (Test) hat die Retro-Spielkonsole allerdings einen schweren Stand.

Sorry aber das Ding hier ist nie auch nur im entferntesten eine ernsthafte Konkurrenz für die oben genannten Konsolen oder die Switch gewesen.
Das Ding war von Anfang an ein Rohrkrepierer bzw. eine Ouya 2.0
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iSight2TheBlind
begin_prog schrieb:
Übertreibt doch nicht immer so. Wo gibt es denn ein Barebone MIT Ryzen-APU für 99 €??
Du hast recht, ich habe übertrieben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: romeon und Mcr-King
Der Preis ist in Ordnung, Ryzen R1000 gibt es halt nicht geschenkt!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King
Vor gut zwei Jahren hatte ich die Atari VCS mit Joystick und Controller über BackerKit vorbestellt und letztendlich Anfang Januar 2021 erhalten. Als alter Atari-Fan und -User war ich einfach Neugierig auf das Produkt. Nach der ersten Inbetriebnahme war ich angenehm überrascht, daß Atari entgegen meiner Befürchtung ein recht gut konzipiertes und solides System auf die Beine gestellt hat. Während der zweiwöchigen, intensiven Testphase wurden auch einige Systemupdates bereitgestellt, die das Betriebssystem optisch und funktionell deutlich verbessert hatten. Die beiliegenden Uraltklassiker sind natürlich eher was für Väter, die ihren Kindern zeigen wollen, wie die Spiele früher mal ausgesehen haben, und sind als Reminiszenz an die alten Klassiker zu verstehen. Die neuen Spiele jedoch, die ich im Store gekauft und getestet hatte, sind technisch und grafisch ansprechend und beweisen, daß die neue VCS durchaus Potenzial hat. Die neue Atari kann leistungsmäßig natürlich nicht mit der PS5 oder Xbox X konkurrieren, muss es meiner Meinung nach aber auch nicht; Atari etabliert mit der neuen VCS vielmehr eine neue (alternative) Plattform, verfügt über zahlreiche Spielelizenzen sowie Rechte und wird mit Sicherheit auch Exklusivtitel anbieten. Die Hardware ist zudem mit einer M.2-SSD und RAM aufrüstbar und kann mit Windows oder Linux aufgesetzt werden. Ich habe die Konsole mittlerweile an meinen konsolen- und spielesüchtigen Bruder weiterverkauft. Ich für meinen Teil mag die neue Atari VCS.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: edenjung, peru3232, DaHans und 4 andere
Die PC/Homebrew-Funktion macht das Ding schon interessant. Ist halt auch kompakt und hübsch. Tatsächlich sind die Klassiker für mich aber eher weniger interessant. "Richtige" Spiele gab es für mich erst seit dem NES. Das Atari-Zeug ist mir dann größtenteils doch zu alt, obwohl ich durchaus ein Retrofan bin und mein erstes Spiel Pole Position auf dem Atari 2600 war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DrKovacs
  • Gefällt mir
Reaktionen: DonJDM, Mcr-King, konkretor und eine weitere Person
POINTman-10 schrieb:

Stark. Spricht für hohe Verkaufszahlen. Die klingen zwar immer nach Hinterhofklitsche, sind aber ein echter Big-Player.

DrFreaK666 schrieb:
Mal schauen wann es verramscht wird.

Offensichtlich, nie.

btt:

Die alten Säcke sind eine unfassbar liquide Käuferschicht und die jungen Hüpfer scheinen das oft nicht zu verstehen. Nur, wenn sie Taschengeld haben wollen. :evillol:

mfg

p.s.

Das Gendern erspare ich beim Thema alte Säcke einfach mal allen beteiligten. Die Damen, dürfen sich trotzdem mit angesprochen fühlen.

Sry, dass konnte ich mir nicht verkneifen. :heilig:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: begin_prog, lars1900 und Shririnovski
Zurück
Oben