Athon X 3 425 zu Deneb 940 freigeschaltet

chris227

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
11
Habe Heute einen Rechner für meinen Vater zusammengebaut.
Zum Einbau kam ein Athlon II X3 425.

Nach Installation und allen drum und dran habe ich auf einem Gigabyte MA785GT-UD3H
den 4. Kern freigeschaltet.

CUP-Z sagt es ist ein AMD Phenom X4 Deneb, nur der Level 3 Cache wird nicht angezeigt.

Soll man es so belassen oder zurück auf Null?
 

Quad-core

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.542
Wen der rechner stabil ist , ´kannst du es so lassen.
teste mal mit prime .
 

Doenner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
495
Soweit ich weiß sind die Athlon II eine andere Maske als die Phenom II und haben keinen L3.
Folglich kannst du auch keinen freischalten.

Dein X3 ist also nun ein Athlon II X4.
Wenn er ein paar Stunden primestable ist, kannst du ihn so lassen.
Wenn nicht, würde ich es erstmal mit Voltage anheben versuchen.
Falls du ihn so auch nicht stabil bekommst, ist der 4. Kern wohl tatsächlich defekt.
 

chris227

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
11
Läuft bis jetzt stabil mit Prime.
Temps. max. bei 45 Grad mit einem CM Hyper TX3, max. 1600 U/Min

Gigabyte zeigt den Prozessor als Propus an.

Wäre ja echt ein Ding, 4 Kerne für um die 60 EUR.
 

FrittenFett

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.772
Doch, bei manchen CPUs vorallem aus den ersten Fertigungswochen wurden Deneb Masken verwendet, weil es nicht genug Rana Masken gab!
Unter Umständen ist sogar das Freischalten vom L3-Cache möglich
 
Top