Aufbau für ein Netzwerk evtl. 2 Router

Apsycholon

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
2
Hallo liebe Leute,

Ich wette eine ähnliche Frage gibt es haufenweise hier im Forum oder auf anderen Seiten. Als ich nach dem Problem Googlte fand ich etliches zu dem Thema. Doch irgendwie verstehe ich es nicht ganz. Deswegen schreibe ich diesen Beitrag...

Und Zwar wohne ich zur Miete in einem alten Fachwerkhaus mit mehreren Stockwerken. Internet beziehe ich über Unity Media.

An dieser Buche ist ein Modem Cisco EPC3208 angeschlossen.

An dem Modem, hängt ein Router von D-Link

Darüber sind derzeit 4 Computer (Lan) + Diverse andere Geräte wie Smartphones, Tablets etc. (Wlan) im Netz.

Das Problem ist der Kabelhaufen, durch die Computer in den Verschiedenen Stockwerken und der Wlan Empfang in dem einzelnen Stockwerken.

Beide Stockwerke haben diese Antennenbuchse. Entweder ich hänge da jetzt an jede Buchse ein Modem und einen Router ran, weiß aber nicht ob das gehen würde und glaube ich bräuchte dann 2 Anschlüsse bei Unity Media

Oder Aber ich verbinde den Router aus dem einen Stockwerk, mit einem weiteren im anderen Stockwerk.

Die Frage ist nur welchen Router sollte ich mir dafür anschaffen? Und wie muss ich das einrichten? Und kann ich dann über beide Router Lan Kabel und WLAN schalten oder würde es dann ein Problem für die Geräte geben um zu entscheiden von welchem Router sie das Signal beziehen?

Ich habe wirklich kaum Ahnung und würde euch bitten mir zu helfen.
 

mhd_ec_alex

Ensign
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
248
Für das 2. Stockwerk brauchst du eigentlich keinen 2. Router. Router sind das Bindeglied zwischen verschiedenen Netzwerken, das willst du aber nicht. Fürs LAN, ins 2 Stockwerk einen Switch desen Uplink-Port an den Router hinterm Modem kommt. An diesen Switch kannst du entweder einen zusätzlichen WLAN - A(ccess)P(oint) hängen oder du überbrückst das Stockwerk mittels W-LAN Repeater. Die Höhe kannst du eventuell über DLan (LAN übers Stromnetz) überbrücken um weiteres Kabelwirrwarr zu vermeiden.

Da Switch und AP gleich 2 Geräte wären, gibt es noch eine andere Möglichkeit, ein Router (ohne integriertes Modem) bei dem sich das Routing sozusagen abschalten lässt, er der WAN-Port kann als Uplink zu dem primären Router benutzt werden. Kurz der WAN-Port des 2. Routers würde über den DHCP des 1. Routers konfiguriert.

Ergo:
LAN: Modem --- Router -- (Kabel oder D-LAN) -- Switch
WLAN: Modem --- Router --- Repeater

wäre meine Präferenz in dem Fall
 
Zuletzt bearbeitet:

Apsycholon

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
2
Okay

Als ich vor einigen Jahren noch oft auf Lan Parties war, habe ich mir mal nen D-Link switch gekauft. Der müsste dafür eigentlich ja gehen. Dann muss ich mir eigentlich nur noch einen Repeater fürs Wlan besorgen.

Gibt es da irgend einen Vorschlag, was ich da am Besten nehmen soll? Ich habe mal gehört Fritzbox ist für Sowas die beste Marke. Aber selbst da gibt es zig verschiedene.
 
Top