Aufrüsten für Photoshop/Lightroom neue CPU oder M.2 SSD

howdid

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.587
Liebe Community,

ich habe mich die letzten Wochen intensiv mit dem Thema: Anforderung von PS und LR eingelesen.

Mein Budget wären max 300 € für neue CPU+MB+RAM oder für die M.2 SSD

Oft wird behauptet das starke Single Core Leistung wichtig ist weil LR und PS selten mehrere Kerne auslasten.


Derzeit arbeite ich mit einer alten Phenom 955 übertaktet auf 3,6 GHZ, 8 GB Ram , 250 GB SSD und eine 1TB von WD wo ich alle Daten ablege. Beim bearbeiten lade ich alle Bilder in die SSD.

Mich stört es sehr stark wie langsam Lighroom beim durchschauen der Bildern bzw laden von 1zu1 Previews ist obwohl alle Dateien auf der SSD liegen. Flüssiges Arbeiten ist echt nicht möglich ohne das ich oft 5-6 Sekunden warten muss bis das Bild vollständig scharf geladen ist.

In PS funktioniert alles relativ flüssig nur manche Filter bringen die CPU doch ins schwitzen wo ich dann einige Sekunden warten muss.

Meine Frage ist nun ob eine neue CPU ( hier denke ich an die i3-6100 aufgrund der hohen Single Core Leistung/Taktung)
oder eine M.2 SSD fürs schnellere Laden der Bilder in Lightroom mehr Sinn macht?

Mich wundert es immer wieder wie flüssig die Fotografen mit ihren Macbooks in Lightroom arbeiten können obwohl da oft nur ein beschnittener zwei Kerner werkelt.... gibt es vielleicht einen unterschied bei Lightroom zwischen Mac und Windows Version?

BG aus Wien
 
Zuletzt bearbeitet:

icyFranky

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.187
Würde die Lese/Schreibleistung der SSD benchen (Taskmanager) und ebenfalls die CPU Auslastung prüfen.
Denke kaum, dass eine m2 notwendig ist.
 

howdid

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.587
6xGwbEX.png

und hier die CPU die 100% Spikes sind immer dann wenn ich ein Bild auswähle und 100% rein zoome wo das Bild dann scharf gestellt wird. Die SD wird währenddessen nie mehr als 25% Belastet

9XXmMrl.png
 
Zuletzt bearbeitet:

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.081
eine m.2. bringt nix. auf mac laufen die Bildbearbeitungsprogramme tatsächlich spürbar besser/schneller. es liegt allerdings nicht an der Hardware. Apples Betriebssystem arbeitet deutlich effizienter mit den typischen Grafiker Programmen wie Photoshop, Illustrator, Lightroom.

ich behaupte mal das ein hochgetakter i5 wahrscheinlich den größten performance-Wachstum ausmachen würde. der i7 4790k wäre perfekt ;) wie ist eigentlich die RAM-Auslastung?
 

howdid

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.587
eine m.2. bringt nix. auf mac laufen die Bildbearbeitungsprogramme tatsächlich spürbar besser/schneller. es liegt allerdings nicht an der Hardware. Apples Betriebssystem arbeitet deutlich effizienter mit den typischen Grafiker Programmen wie Photoshop, Illustrator, Lightroom.

wie ist eigentlich die RAM-Auslastung?
Sollte ich vielleicht über einen Hackintosh nachdenken? :freak::evillol:

Wenn ich nur in PS bearbeite und alle Layer nutze komm ich auf 6-7 GB Auslastung.

Wenn ich Lightroom offen habe mit 200+ Bildern im Cache dann ein Bild in Photoshop offen habe und bearbeite kommt es schon mal vor das ich eine Meldung bzgl Ram Auslastung bekomme, kommt aber selten vor.

Nebenbei läuft natürlich IMMER Spotify, Steam, Edge mit 5-6 Tabs, und Teamspeak
 
Zuletzt bearbeitet:

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.844
Ich würde ne neue CPU + 16GB RAM verbauen. Welches Mainboard hast du? Eventuell ließe sich günstig auf einen 8-Core FX aufrüsten, der bei Photoshop schon ordentlich was bringen dürfte.

Das mit dem Mac ist quatsch. Die laufen auf einem PC genauso gut. Beim Mac bekommst du allerdings weniger Hardware fürs Geld.
 

howdid

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.587
Mainboard ist ein ASUS M4A79T Deluxe glaube der unterstützt keine 8 Kerner :mad:
 

Switcheroo

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
211
Also irgendwie beantwortest du dir deine Fragen doch selbst...

Meine Frage ist nun ob eine neue CPU ( hier denke ich an die i3-6100 aufgrund der hohen Single Core Leistung/Taktung)
oder eine M.2 SSD fürs schnellere Laden der Bilder in Lightroom mehr Sinn macht?...

und hier die CPU die 100% Spikes sind immer dann wenn ich ein Bild auswähle und 100% rein zoome wo das Bild dann scharf gestellt wird. Die SD wird währenddessen nie mehr als 25% Belastet...

Wenn ich nur in PS bearbeite und alle Layer nutze komm ich auf 6-7 GB Auslastung.
Das heißt, dass es ja offensichtlich nicht an der SSD hapert...

Da sieht man ja, dass die CPU ans Limit kommt und dass der RAM voll läuft.
 

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.585
Sollte ich vielleicht über einen Hackintosh nachdenken?
würde ich nicht machen. ich arbeite seit 12 jahren in einer werbeagentur. die leistung pendelt - je nach adobes optimierungslaune und softwareversion - zwischen pc und mac. mal ist der pc schneller, mal der mac. insgesamt gibt sich das aber absolut garnix.

ich würde auch keine neue ssd kaufen. die bildvorschau muss gerendert werden - und das braucht je nach cpu - eben seine zeit. durch eine neue/schnellere ssd wirds auch nicht besser. cpu und ram. das ist das wichtige!
 

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.081
schaut so aus ;)

cpu und ram sind quasi am Limit.

ich arbeite mit premiere pro und after effects , und photoshop sowie Illustrator gehören bei meiner arbeit zu meinem Standardwerkzeugen. bei meinem alten rechner mit 16gb war es meist zu 70-80% ausgelastet. und wenn ich noch die videobearbeitungsprogramme parallel laufen lasse. tja...
 

howdid

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.587
vielen Dank für die Antworten!

Jetzt ist nur noch die Frage ob ich einen i5 6500 oder einen i3 6100 nehme + 16-32GB RAM

Eigentlich wäre mir die günstigste Lösung am liebsten nur wenn ich mit dem 4 Kerner einen deutlichen Leistungsunterschied zum 2 Kerner spüren kann würde ich zum i5 greifen. Man liest leider immer nur das Photoshop selten mehr als Zwei Kerne auslastet und Single Core Leistung wichtiger ist, und Lightroom eig nur beim Importieren und Exportieren 4 Kerne nutzt. Hat jemand ausführlichere Erfahrungen?
 

Switcheroo

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
211
Also wenn du das auch nur halbwegs professionell machst, würd ich nicht am falschen Ende sparen. Also ich denk i5 ist da das Minimum. Douron hat ja z.B. nen i7 auf nem 2011-3 Sockel + 64GB Ram...
 

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.081

triple-frog

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
353
Dann wird es aber mit deinen 300 euro knapp. Muss demnächst auch aufrüsten, sa mein MB wohl einen defekten Kondensator hat?

CPU i7 6700k
MB ga z170-ud3
RAM crucial 2400 16gb

Das sind ca 560 Euro. Das ganz geht natürlich etwas günstiger wenn man auf die k-Version verzichtet und dann ein h-bord nimmt. Spart vielleicht 60 Euro?
 

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.081
wenns budget-technisch nicht anders ausgeht würde die i3 natürlich auch ihren Job machen

Das mit dem Mac ist quatsch. Die laufen auf einem PC genauso gut. Beim Mac bekommst du allerdings weniger Hardware fürs Geld.
das kann ich nicht wirklich bestätigen. ich arbeite in der kreativ-wirtschaft. habe etliche jahre mit macs gearbeitet. und kann nur sagen, photoshop, lightroom und Illustrator laufen auf macs tatsächlich spürbar besser. gerade mit weniger Hardware laufen die Programme erstaunlich gut.

Also wenn du das auch nur halbwegs professionell machst, würd ich nicht am falschen Ende sparen. Also ich denk i5 ist da das Minimum. Douron hat ja z.B. nen i7 auf nem 2011-3 Sockel + 64GB Ram...
wobei photoshop und premiere pro schon welten sind. je nach projekt ist mein rechner auch schon am anschlag. mein Budget hat leider für 10kerne, 128gb ram, 2tb 960pro und Titan x nicht mehr gereicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top