Aufrüsten oder neu zusammenstellen?

Sladerino

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
Guten Abend liebe Community,

ich hätte da mal eine Frage an euch. Ich möchte meinen PC aufrüsten oder mir eventuell gleich einen neuen PC zusammenstellen. Nun ist meine Frage, würde es sich lohnen meinen PC aufzurüsten?



CPU:
AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 6000+

Mainboard:
Gigabyte S-seríes Motherboards GA-MA770-DS3

RAM:
2x 1024 Corsair PC2-800 CLS

Netzteil:
Combat Power 750W

Grafikkarte: Sapphire HD 3850


Betriebssystem: Windows XP Professional (Windows 7 wird noch gekauft)



meinen Arbeitsspeicher würde ich gerne auf 4 GB RAM aufrüsten und eine neue Grafikkarte hätte ich gerne. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob ich mir direkt einen neuen PC zusammenstellen oder doch lieber nur aufrüsten soll.
Meinen PC möchte ich gerne dafür benutzen um aktuelle Spiele zu zocken. Welche Grafikkarte wäre zu empfehlen wenn ich den PC doch nur aufrüsten sollte?


LG
Sladerino
 

abur

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
44
Ein großer Sprung ist schon mit der HD 5770 gemacht. Ram würd ich nur beim Schnäppchen (gebraucht?) aufrüsten.

Wenn Dein Board rev.2 ist währe eine Option auf AMD Phenom II X4 955 (C3) BE oder gar nen 6Kerner aufzurüsten.
Der passt dann im nächsten Jahr auf die neuen „Bulldozer“ Boards (samt neuem DDR3 / 6Gb Sata)
 

Mc Pucki

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
55
Die Frage ist ja ob die HD 5770 und Win7 mit dem jetzigen System harmonieren kann?
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.217
ich würde gleich auf ein komplett neues System umsteigen, man könnten ja wenn du etwas klein anfangen willst mit einer neuen Grafikkarte anfangen wie HD6850 oder GTX460 udn aufwärts und dann ein komplett neues Grundsystem plus ein richtig ordentliches Netzteil. Toller Mist das teil.
 

Dr.Phenom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
469
Also ich würde erstmal ne neue Grafikkarte ranschaffen
Radeon HD 6850 z.b. die kannst du dann mal in dein System installieren und schaun ob es dir schon ausreicht von der Leistung. Ansonsten mal auf ebay schaun ob du noch 2 x 1 GB DDR2 günstig abstauben kannst für was weiß ich maximal 30 Euro.

Und falls es halt mit der neuen Graka allein nicht getan ist kannst du dir den Rest ja immer noch neu anschaffen, hast dann ja nichts verloren, ausser 20 minuten um die einzubauen und den Treiber zu installieren
 

DerOlf

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.153
Ich stand vor einiger Zeit vor einem ähnlichen Problem, und habe mich dann für einen Kompromiß entschlossen.

Ausgetauscht habe ich MB+CPU+Graka (neu siehe Sig. alt: ASUS M2N-MX, Athlon 64 (X1) 3800+, Zalman GF 7800gt). Ein etwas größerer Sprung als bei dir, und man könnte sagen, dass ich ein neues System gebaut habe. Allerdings haben mich die Ram-Preise damals davon abgehalten, ein AM3-Board zu kaufen.

Meine Kombi von CPU und Graka sollte auch auf deinem Board problemlos laufen, und die hat mich damals keine €200 gekostet. Ob man nun auf einen Dreikerner baut, ist ne andere Frage, der X3 435 hat mich damals Preis-Leistungsmäßig am meisten angesprochen. Kohle war eben knapp.
Allerdings sind die Aufpreise für einen Phenom II momentan nicht so riesig, dass man deshalb arm wird (ist ja kein i7), und hätte es die 6xxx-Serie damals schon gegeben, hätte ich wahrscheinlich auch eine Midrange Karte aus diesem Segment gekauft.


Allerdings sind die glücklichten PC-User oft die, welche ihren PC nicht immer auf dem Top Stand haben wollen. Die Hardware von vor einem halben Jahr tuts oft nicht viel schlechter, kostet aber meist sehr viel weniger, als die jeweils aktuelle Top-Hardware. Die Kunst mit seinem PC zufrieden zu sein, scheint viel damit zu tun haben, ob man die (Preis)entwicklung der Hardware auch nach dem Kauf noch verfolgt. Ich zumindest bin dabei immer höchst unzufrieden gewesen, denn etwa ein halbes Jahr später sieht es immer so aus, dass man für nicht ganz so tolle Hardware zu viel Geld ausgegeben hat.

Seit ich das erkannt habe mache ich den Run auf die neueste Hardware nicht mehr mit, und erfreue mich meiner Hardware, die zwar nicht up-to-date ist, aber dennoch gute Dienste tut. Genau deswegen habe ich mein altes System auch erst vor kurzem (März 2010?) aktualisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
Vielen Dank für eure Beratung!
Bin nun zu dem Entschluss gekommen mir (fast) ein komplett neues System zusammenzustellen.
Hab mich mal etwas im Forum umgeschaut und bin zu folgenden Komponenten gekommen:

CPU:
AMD Phenom II X4 955 (C3) Black Edition, 4x 3.20GHz, boxed (HDZ955FBGMBOX)

Motherboard:
Gigabyte GA-870A-UD3, 870 (dual PC3-10667U DDR3)

Arbeitsspeicher:
Kingston HyperX DIMM XMP Kit 4GB PC3-10667U CL7-7-7-20 (DDR3-1333) (KHX1333C7D3K2/4GX)

Grafikkarte:
Gigabyte GeForce GTX 460 OC, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI, PCIe 2.0 (GV-N460OC-1GI)

Festplatte:
Western Digital Caviar Blue 640GB, SATA II (WD6400AAKS)

diese 5 Dinge möchte ich kaufen. Eure fachliche Einschätzung?

LG
Sladerino


Edit:
Möchte mir Anfang November Windows 7 zulegen! Ist die ausgewählte Festplatte als Systemfestplatte geeignet?
Habe ein CP 750W Combat Power Netzteil. Ist dies geeignet?
 
Zuletzt bearbeitet:

DerOlf

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.153
Da fehlt ja nicht mehr viel zu nem komplett neuen System (von CD/DVD-Laufwerk abgesehen nur Gehäuse u. Peripherie).

Sonst ist gegen die Teile nicht viel zu sagen.

Deine Frage zu Win7 kann ich nur mit einer Gegenfrage beantworten. Was soll Win7 an der Festplatte oder dem NT auszusetzen haben?

Solange die Zugriffszeiten der HDD "normal" sind (unter 10ms), und sie größer als 20gb ist, passt Win7 drauf, auch etwas schlechtere Zugriffszeiten bedeuten nicht, dass das System nicht läuft.

Das Netzteil ist dem Betriebssystem meistens egal, der Stromverbrauch hängt allein von der Hardware ab. Wenn dein NT für die Hardware unter XP ausreicht, wird es auch unter Win7 keine Probleme geben. Jedenfalls verbraucht mein PC unter XP und Win7 in etwa das gleiche (+/- 10w machen den Kohl nicht fett).
 

fisher01

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
235
Möchte mir Anfang November Windows 7 zulegen! Ist die ausgewählte Festplatte als Systemfestplatte geeignet?
Habe ein CP 750W Combat Power Netzteil. Ist dies geeignet?
Festplatte ist auf jeden fall ok, da kannst du jede modernere nehmen.

Die frage mit dem netzteil liegt hauptsächlich daran, wer deinen strom bezahlt?
Dein altes ist extrem überdimensioniert und recht günstig, daher vermutlich auch nicht sehr effizient.

Mit einem Markengerät mit um die 400W würdest du da deutlich effizienter fahren, bringt dir natürlich nur was wenn du den strom auch zahlen musst :)
 

Sladerino

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
31
CD/DVD Laufwerk ist noch in Ordnung. Ich hab ein Thermaltake Xaser Mx VI Gehäuse und möchte dies auch weiterhin benutzen sofern nichts dagegen spricht. Peripherie sagt mir jetzt ehrlich gesagt nichts :p

Gut, dann hat sich das mit der Festplatte geklärt.

Den Strom muss ich nicht selbst bezahlen, da ich noch bei meinen Eltern wohne. Hast du irgendwelche Vorschläge für ein Netzteil?
 

Mc Pucki

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
55
Passt alles. Man könnte sich evtl. noch Gedanken über einen anderen CPU-Kühler machen.
 
Top