Aufrüstung CPU und Mainboard + RAM als Ersatz für E8400@3Ghz

Kesselteufel

Newbie
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
7
Hallo zusammen,

mein Spiele-PC geht allmählich bei aktuellen Titeln doch etwas in die Knie, deswegen soll nach 5 Jahren zumindest von der CPU was neues her.

Bisheriges System:

Intel Core2Duo E8400 @ 3 Ghz
Asus P5Q
4 GB DDR2 Ram
ATI HD6870
SSD (für Betriebssystem)

Die Grafikkarte ist noch nicht so alt, die würde ich behalten (ich denke das macht Sinn).

Ich denke daher an ein Upgrade von CPU, Mainboard und RAM. Ziel ist, aktuelle und kommende Titel wie Splinter Cell Blacklist, BF4, etc. flüssig zu spielen.

Budget: ca. 300 Euro +-

Ich habe in eine Zeitschriften den Vorschlag Intel i5 - 4570 (Haswell) gelesen. Macht das Sinn? Gibt es Alternativen?

Ansonsten wäre ich euch für Empfehlungen auf dieser Basis (also für CPU, MB und RAM) sehr dankbar.

Gruß,

Kesselteufel
 

IFeIRazIL

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.620

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Ich würde so von Kaspar übernehmen. Eventuell musst du dir noch ein Mainboard raussuchen, dass dir Anschlüsse bereitstellt die du vielleicht brauchst. Ansonsten eine gute Kombi für 270 €
 

tiwa86

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.771
Ein anderer CPU-Kühler wäre noch zu empfehlen und mehr ist dann auch bei 300 Euro nicht drin.
Eine neue Grafikkarte wäre dann ab Ende des Jahres sinnvoll. Denn mit der HD6870 wirst du zumindest nicht in High Quality BF4 und Co. spielen können. Da muss es schon Richtung 770 (NV) oder 7950 (AMD) gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

IFeIRazIL

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.620

Kesselteufel

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
7
Hallo,

das geht ja richtig schnell hier, super.

Also die restlichen Komponenten wollte ich schon behalten, insofern finde ich die I4570 Kombi sehr interessant. Ist mAtx inzwischen der Standard, also nicht mehr ATX?

Was ist mit dem Asus H87 Plus?
 
P

Peiper

Gast
Standard ist beides.
Es ist bei deinem geringem Budget halt die Frage, wieviel du für ein Mainboard ausgeben willst. Brauchst du das Mehr an Platz bzw. die Steckplätze?
Ein Mainboard bringt keine Leistung. Von dem her ist das recht unwichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top