Aus alten Teilen Zweit-PC für Koop basteln - Fragen

brenmaker

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
46
Hallo,

momentan bin ich dabei mir aus alten Schrottteilen einen Zweit-PC fürs lokale Koop (Dead Island) zu basteln. Das Projekt sollte möglichst kein Geld kosten.

Konnte bisher folgendes auftreiben:

Gehäuse: Standard Midi-Tower aus der Zeit um die Jahtausendwende
Motherboard: Asus P5WD2 Premium
RAM: 4x 1 GB DDR2 800 MHz
CPU: Pentium D 805 & Core 2 Duo E6750
Kühler: Zahlmann mit komischem Design (ringförmig angeordnete Kühlrippen aus Kupfer mit Lüfter in der Mitte)
Grafikkarte: Geforce GTX 285
Festplatte: IDE 120 GB

So, die Teile sollen verwendet werden. Bei der CPU bin ich mir nicht sicher, ob der E6750 auf das Board passt. Habe da widersrüchliche Angaben zu im Internet gelesen. Laut Sockel und Chipsatz sollte es schon gehen, laut Asus Datenblatt aber nicht. Wäre aber schon schön, da der Core 2 Duo im Vergleich zum D 805 fast doppelt so schnell ist. Vielleicht geht es ja über ein Bios Update. Weiss da jemand was?

Was mir noch fehlt ist ein passendes Netzteil. Da ich aber noch drei uralt Netzteile mit Leistungen zwischen 300 & 350 Watt im Keller liegen habe, ist mir eine verwegene Idee gekommen: An den eigentlichen Spannungen hat sich ja nichts geändert, nur die Stecker sind anders. Wäre es theoretisch möglich, die jeweils passenden Adern direkt an die Kontakte der Buchsen zu löten? Ich dachte daran das 350 Watt Netzteil exklusiv für die Graka zu nutzen also sechs mal 12 Volt und 6 mal Masse direkt an die jeweiligen Kontakte der beiden 6-poligen PCI-E Buchsen zu löten und mit dem 300 W Netteil auf ähnliche Weise den Rest des Systems zu versorgen. Falls nicht genug Adern vorhanden sind, könnte ich ja noch das dritte mitbenutzen. Ist halt nur ein Bastel-Projekt, wenns läuft gut, wenn nicht Pech.

Falls das aber auch in der Theorie totaler Quatsch sein sollte, dachte ich an ein günstiges gebrauchtes aus der Bucht - mit wieviel Geld müsste ich da ca. rechnen. Es müsste ja wohl mindestens ein 500W sein, oder?
 

evilbaschdi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.936
wenn das Datenblatt sagt "ist nicht", dann wird das wohl so stimmen. ...außer es gab mal irgendwann ein BIOS Update, dass die Kompatibilität dahingehend erweiterte. Müsstest du eben mal bei ASUS suchen.

Ich würd an nem Netzteil nichts rumlöten! An nem Mainboard schon 2 mal nicht!
 

brenmaker

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
46
wenn das Datenblatt sagt "ist nicht", dann wird das wohl so stimmen. ...außer es gab mal irgendwann ein BIOS Update, dass die Kompatibilität dahingehend erweiterte. Müsstest du eben mal bei ASUS suchen.

Ich würd an nem Netzteil nichts rumlöten! An nem Mainboard schon 2 mal nicht!
Ja, von der Idee mit dem Löten bin ich auch schon wieder weg. Aber was wäre denn, wenn ich mir die Stecker von einem defekten neuerem Netzteil abschneide und die Adern dann über Lüsterklemmen mit den passenden der alten Netzteile verbinde?
 

CPUinside

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.410
Ja, von der Idee mit dem Löten bin ich auch schon wieder weg. Aber was wäre denn, wenn ich mir die Stecker von einem defekten neuerem Netzteil abschneide und die Adern dann über Lüsterklemmen mit den passenden der alten Netzteile verbinde?
lieber nicht. wer weiß wie die netzteile sich untereinander verstehen. kauf lieber eins für 50-70€, da gibts genug brauchbares was ohne murkserei läuft
 
Top