News AV1 1.0: Der neue Video-Codec für das Internet ist fertig

Limit

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
815
Der aus der Verschmelzung von Googles VP10, Mozillas Daala und Ciscos Thor entstandene AV1-Codec soll nicht nur deutlich besser komprimieren als alle bisherigen Codecs, sondern auch lizenzkostenfrei von jedermann genutzt werden können. Erste Inhalte gibt es in Kürze auf YouTube, Hardware aber nicht vor 2020.

Zur News: AV1 1.0: Der neue Video-Codec für das Internet ist fertig
 

Austrokraftwerk

Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
2.884
Da passt was mit der Formatierung beim Artikel nicht.
 

Bootinbull

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
53
https://demo.bitmovin.com/public/firefox/av1/
720p 800kbit/s läuft auf einem mobilen i5-5300U ohne Ruckler im Firefox Nightly. Sehr Schön!
Die Decode Seite benötigt nämlich nicht so viel mehr Power als HEVC.
Dazu würde ich mir gerne mehr Informationen wünschen. ;)

Auf der Encode Seite wird Cloud Encoding benötigt, damit man nicht Tage warten muss für ein Video.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
28.727
Schön - warten wir mal ab.

Da läuft noch viel Wasser die Mosel runter.
 

DaZpoon

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.985
Und noch ein Codec, und noch ein Codec, und da noch einer ... Digitale Hardware altert deutlich schneller als analoge. Das ist aber natürlich gut für die Industrie.
 

trane87

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.266
Was ist mit webm? Ich meine das wird mittlerweile viel verwendet.
 

Limit

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
815
WebM ist ein Container-Format, kein Codec. WebM unterstützt verschiedene Codecs, AV1 ist einer davon.

Die Kombination aus AV1 (Videocodec), Opus (Audiocodec) und WebM (Container) hat gute Chancen der nächste Standard für Videos im Internet zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.086
Bis 2020 kann/könnte das vermutlich jede Furz CPU à la Pi und in den Smartphone problemlos (die die neu rauskommen versteht sich) - scheins sich ja viele relevante Player im Boot zu befinden.
Bis dahin ist dann sicher aber mehr die 4K Auflösung relevant und nicht mehr popeliges 720p oder 1080p - und dafür dürfte noch einiges an Optimierungen nötig sein damit das klappt. Aber ist ja noch Zeit bis dahin.
 

TrueAzrael

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.515

LtBill

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
243
Das klingt richtig spannend! Weniger Datenvolumen bei ungefähr gleich bleibender Qualität wäre wirklich wünschenswert!

Ich hoffe, dass sich so ein Format durchsetzt! Vor allem, wenn so große Unternehmen daran beteiligt sind!
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.146
Wie viel Leistung braucht man denn, um das abzuspielen?
Anders gefragt, wäre ein heutiger Standard-Fernseher mit ARM Cortex A57-Quadcore in der Lage, einen 2160p-Streamt flüssig zu decodieren?

Wird wohl einige Zeit brauchen bis such das durchsetzt aber z.B. VP9 wird ja heute schon verwendet, z.B. bei der Youtube App auf dem Fernseher, da sollte ein Umstieg auf AV1 ja möglich sein.

Ich hoffe dass man damit die Videokompression besser in den Griff kriegt. Statt Bitrate einzusparen lieber Bildqualität bei identischer Bitrate drauflegen.
 

OneShot

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
194
Ich finde es gut das hier die Monopolstellung gebrochen wird, durch diesen neuen Codec kann man sich erstens an einem anderen Standard rantrauen und zugleich hoffen das durch die Kooperation der vielen Unternehmen ideen zur Geschwindigkeitsverbesserung und zur Verbreitung des neuen Codecs statt finden.
 

ss5

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
50
Deutlich höhere Bitrate des Encoders normalerweise ist schlechter. Ich glaube es liegt Druckfehler vor.
 

RayKrebs

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.636
Und noch ein Codec, und noch ein Codec, und da noch einer ... Digitale Hardware altert deutlich schneller als analoge. Das ist aber natürlich gut für die Industrie.
Das ist echt ein Aptraum, ständig was anderes. Das ist schlecht.

sie altert nicht, sie entwickelt sich weiter. Anolge ist schon lange stehengeblieben !
Warum ist das schelcht? Weil das wiedermal die geplante Obsoleszenz massiv fördert. Hat sich bis jetzt
noch nicht mal HEVC in Hardware etapliert, oder ist gerade so dabei, dann kommt schon wieder das
nächste.

Wie im Artikel schon steht, per Software funktioniert der Decoder. Das nutzt aber nix für hohe
Auflösungen, die die CPUs dann nicht stemmen kann und schon kannst Du Deine Hardware wieder
wegschmeißen, weil das Notebook bzw. die Grafikarte den Decoder nicht per Hardware unterstützt und
das ganze bei hohen Auflösungen ruckelt wie Sau und Leistungs verplempert ohne Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:

ss5

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
50
Es sei denn wollen wir damit 8k und höher encodieren . Es ist keine typische web Auflösung. Für viele Heimanwender Briefmarkenformate sind immer noch ausreichend.
 
Zuletzt bearbeitet:

M1ch1

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
673
@RayKrebs:

ich denke mit dem neuen codec hat auch ein 5 Jahre alter pc kein Problem die 720*576 (PAl/"Analog"-Auflösung) zu encoden. Ob man dass dan alerdings sehen will ist etwas anderes. Allerdings sollte man, wenn man damit unzufiredne ist nicht auf den Fortschritt schimpfen...
 

b@iR

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
840
Warum muss denn Hardware dafür entwickelt werden? Ist doch nur ein Videocodec. Der muss doch nur softwareseitig auf Hardware installiert werden.
 
Top