Bad Jump in Fat Partition weiß nicht weiter?

Herbis

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4
hallo fiona oder alle die mir weiterhelfen können,

habe ein riesiges problem mit meiner maxtor sata platte 160 gb welche alle meine natürlich
nicht gesicherten fotos enthält. platte wird in der datenträgerverwaltung plötzlich als "nicht zugeordnet angezeigt" und enthält 0kb . da ich ein braver bin habe ich im forum bereits recherchiert und bin da auf das programm testdisk 6.5 gestoßen.

vorgehensweise bisher: partion ausgewählt->table type intel->analyse->fehlermeldung
check fat: bad jump in fat partition->lege screenshot 1 bei.

procced->siehe screenshot2->enter search->auswahl p->inhalt mit zum teil kryptischen zeichen->siehe beigefügten sreenshot3

leider bin ich mit meinem latein total am ende, bzw. trau mich nichts weiter zu machen um
nicht noch mehr anzurichten. besteht noch chance partition wieder herzustellen um zumindest die fotos zu sichern.
wie soll ich weiter vorgehen -> danke für eure hilfe. :daumen: :
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
check fat: bad jump in fat partition ist eine Testdisk-Meldung wenn kein Dateisystem (RAW) vorhanden ist oder wenn der Bootsektor beschädigt ist.
Kann ignoriert werden.

Die erste Partition wäre bei einem Dell Computer die Partition "Dell Utility".
Kann noch untersucht werden wegen Bootsektor ob die Überlagert ist.
Wichtig wäre wahrscheinlich deine zweite Partition.
Hattest du die auch markiert und Überprüft?

Scrambled Data oder Auschußdaten werden öfters nach einem 48bitlba-Problem angezeigt.
Das bedeutet wenn Windows kein Servicepack oder ähnlich gehabt hat.
Infos dazu hier;
http://www.cgsecurity.org/wiki/Merkmale_von_Betriebssystemen#Windows

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbis

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4
hallo fiona,
vorab besten dank dass du dich mit meinem problem beschäftigst. habe jetzt zumindest einen funken hoffnung.

kurz noch einige infos: ich habe einen dell dimension 5100 pc mit 2 160 sata platten.
xp mit sp2 und alle microsoft updates war installiert. aus unerklärlichem grund wurde file system von der ersten platte nicht mehr erkannt C: Partition 1 unbekannt. 2. Platte wurde noch als D: Partition 1 mit file system NTFS angezeigt. (unter XP wiederherstellungskonsole)

ich habe daraufhin die 2 platten getauscht und auf der 2. platte xp neu aufgesetzt (inkl. sp2aller updates etc, dies war auch vorher schon so.)

nun versuche ich mit deiner hilfe :) meine wichtigsten daten von der ursprünglichen c: partition jetzt D: wiederherzustellen. bzw. super wäre sie wieder zum laufen zu bringen.

so was habe ich bereits gemacht:
screenshotA die 2. Partition ist die mit P HPFS-NTFS ( hast du doch gemeint, oder?)
screenshotB mit p kann ich hier daten lesen wie dokumente einstellungen etc.
screenshotC auch die 3. partition P Fat LBA (Dell Restore) kann mit p ausgelesen

was muß ich nun machen, danke vorab für deine hilfe ;)
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Die erste Partition Dell Utility ist eine Servicepartition und normal versteckt!
Da die aber kaputt zu sein scheint, solltest du in deinen Hnadbuch nachschauen oder dich an den Support wenden, wie du die wiederherstellen kannst.
Wäre wahrscheinlich übner deine Recovery-CD's möglich.
Die beinhaltet im Moment nur Datenmüll!
Kannst du auch in Testdisk mit dem Links oder Rechtspfeil einfach auf D für gelöscht anstatt auf primär zu setzen.
Dann wäre die weg und würde ich eher empfehlen!
Auch bräuchtest du dann keinen Typ de für Dell Utility zuweisen!
Daher einfach auf D setzen, dann wird die nicht mehr in die Partitionstabelle eingetragen.
In der Anleitung setze ich dir aber trotzdem den normalen Status.
Kannst du dir daher überlegen.

Bedenke, das Windows die Partition nicht erkennt und du unter Windows Probleme hast darauf zuzgreifen.

Mache daher folgendes wenn du deine Daten gesehen hast!
Ich gehe von diesem Screen aus!
https://www.computerbase.de/forum/attachments/screen2-jpg.59675/

Deine erste Partition Dell Utility muß markiert sein.
Drücke dann die Taste T.
Jetzt öffnet sich der Screen mit den Partitionstypen.
Bestätige bei Proceed mit Enter.
Dann siehst du den Cursor ganz rechts blinken.
Tippe da nur die zwei Buchstaben de (ist für den Partitionstyp Dell Utility).
Bestätige dann mit Enter.
Jetzt bist du an dem vorigen Screen.
Lasse die Dell Utility-Partition markiert und setze die mit dem Links oder Rechts-Pfeil auf der Tastatur von * Stern (primär aktiv bootfähig) auf P (nur primär, nicht bootfähig ist der Buchstabe bei der Partition ganz links)
Bitte bedenke das du nicht von der Partition bootest.
Die ist dann beim nächsten Start versteckt.
Markiere dann deine System-Partition (ist die zweite).
Setze die mit dem Links oder Rechts-Pfeil auf der Tastatur von P (nur primär) auf * Stern (primär aktiv bootfähig).
Das ist praktisch deine System-Partition von der du bootest.
Markiere dann deine letzte Partition Dell Restore drücke da auch T und bestätige auch bei Proceed mit Enter.
Gebe jetzt an den blinkenden Cursor db für CP/M-Partition ein (ist normal nach Erfahrung der Status der Dell Restore-Partition).
Wenn du unsicher bist kannst du mir von dem Screen einen Screenshot setzen.

Bestätige dann mit Enter
Gehe auf [Write].
Bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Wenn irgendwo ein Problem mit dem Bootsektor sein sollte kann dann auch noch ein Menü Boot erscheinen.
Wenn es kommt bestätige dort nur mit Backup BS.
Beende Testdisk und starte den Computer neu.

Wenn chkdsk bei Systemstart kommen will, beende chkdsk erstmal.
Geht innerhalb von 10 Sekunden durch beliebigen Tastendruck.

Überprüfe das Ergebnis und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Herbis

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4
hallo fiona,
super habe deine anweisungen genau befolgt. d.h.

1. partition dell utility ist mit de und als nicht bootfähig markiert.
2. partition = system partition auf * obwohl ich ja von der anderen platte boote ist daher
p = nur primär nicht besser?
3. partition = db für dell restore.

und siehe da ich habe wieder eine festplatte d: mit richtigem dateisystem und ich kann
auch auf fast alle ordner im root verzeichnis zugreifen siehe datenträgerverwaltung =ScreenD.

ABER auf meine wichtigstes verzeichnis = Dokumente und Einstellungen kann ich nur auf ALLE zugreifen :heul: . Die User bezogenen Ordner Herbi (=wichtigstes enthält alle Bilder, MP3, etc.) Petra, Jana machen Probleme. Erhalte beim öffen die Fehermeldung ScreenE (es kann nicht zugegriffen werden, zugriff verweigert).

schaut aus wie wenn es sich um ein berechigungsproblem handelt, obwohl ich ja als administrator angemeldet bin. unter eigenschaften wird verzeichnis herbi, petra, jana jeweils mit 0 byte angezeigt????

jezte sind wir so nahe dran und ich kann auf meine bilder nicht zugreifen, hast du noch
eine idee was wir machen können?

p.s. in der datenträgerverwaltung lw 1 habe ich noch die 2 partitionen einmal mit 63 mb
fehlerfrei EISA konfig, und partition 3 mit 3 gb freien speicherplatz (siehe screenD) wie
soll ich diese behandeln?

danke für deine info, wichtig wäre mir vor allem der zugriff auf ordner herbi.
 

Anhänge

Herbis

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4
Hallo Fiona,

es hat geklappt :D .
Habe den Besitz übernommen und kann jetzt wieder auf alle
Verzeichnisse auf Festplatte D zugreifen. Ich werde die Konfiguration aber belassen
und weiter mit neu aufgesetztem Betriebssystem auf C: arbeiten. Schadet ja nie
wenn man sich aller Altlasten entledigt. Für die Zukunft werde ich aber eine automatische
Sicherung aller wichtigen Daten auf die 2. Festplatte machen um solch einem Crash vorzubeugen.

Fiona ich möchte mich nochmals für deine kompetente Hilfe bedanken ohne die ich es
wahrscheinlich nicht geschafft hätte. Danke nochmals und eine guten Rutsch und weiterhin viel Erfolg.
Ciao
Herbert
:bussi:
 
Top