Bearbeitung großer Grafikdateien in PS - Arbeitsspeicher zu klein?

grafiker_1972

Newbie
Dabei seit
März 2012
Beiträge
4
Guten Tag.


Acer ASPIRE AX3300

AMD Athlon II X4 - 620 quad core prozessor

8 GB DDR3

ATI Radeon HD 4650

Gearbeitet wird unter Windows 7




Ein neues Betätigungsfeld meiner Arbeit erfordert es, in PS Grafiken anzulegen, die im Ausmaß um die 14.000 /14.000 px liegen. Da auch die Anzahl der einzelnen Arbeitsebenen nicht gerade gering ist, läuft der Arbeitsspeicher auf Hochtouren. Da ist schnell klar, daß sich je nach Größe der einzelnen Projekte dann auch die Zeiten enorm verlängern, die der Rechner benötigt um zwischendurch mal "fix" zu speichern usw.
Die enormen Verzögerungen beim öffnen großer Dateien und beim Zwischenspeichern nerven und kosten zu viel Zeit.

Meine Frage wäre, liegt es tatsächlich am Arbeitsspeicher, oder kommen hier auch andere Komponente zum Tragen, wie Prozessor oder Grafikkarte? Die Grafikkarte ist ja auch eher eine nicht gerade leistungsstarke. Wie kann ich meine derzeitige Lage verbessern?

Dank im Voraus,
G_1972
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.622
Wenn "speichern" lange dauert, und "laden" lange dauert.
Dann ist Dein Storage System langsam.
Wenn dann der Speicher noch knapp ist und Windows anfängt zu swappen, dann wir Dein Storage-System noch mehr belastet. Und nebenbei Speichert Photoshop jede Undo-Aktion in einer weiteren Datei, die auch auf Dein "langsames" Storage geschrieben wird (Arbeitsvolumen in den Einstellungen).

Ich rate Dir: Verteile diese drei Sachen (Undo-Datei, Swap-Datei, Daten) erst mal auf drei verschiedene Festplatten (wenn vorhanden) und schau ob sich die Sache etwas entspannt.
Auf der anderen Seite ist Speicher natürlich billig, und genug kann man nie für Photoshop haben. Alleine schon die Undo-Datei in eine Ramdisk wirkt Wunder. Es verkürzt nämlich jede Filter-Operation (vor der wird in die Undo-Datei immer geschrieben).

Ein Blick auf die HDD-Led würde das bestätigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

VoodooMax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
456
Selbst prüfen: Taskmanager öffnen und Tab Leistung anklicken.

--> Arbeitsspeicherauslastung beobachten, zugesicherter Speicher anschauen.
Wenn "freier" Speicher sehr gering und zugesicherter sehr gross wird, ist zu wenig RAM da.
Wenn da immer genug da ist, die CPU aber immer auf nahezu 100% Auslastung liegt, ist Speicher ok, aber CPU zu schlapp.

Option: Wenn RAM zuwenig, und mehr RAM nicht aufrüstbar, mit SSD aufrüsten. Ist zwar immer noch langsamer als mehr RAM, aber deutlich schneller als konventionelle HDD.

ODER: neues System
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

[JiM]

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
141
Generell ist ab DINA1/DINA0 16/32GB RAM nicht ungewöhnlich, zusätzlich sollte die SWAP-File optimiert sein (RAM-Disk, SSD, ect.). Abgesehen davon ist deine CPU natürlich auch nur Mittelmaß was das doch recht stark INTEL-Optimierte Photoshop angeht, von daher sind mit einigen Verzögerungen zu rechnen.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.248
14000 x 14000 ?? das sind 196 Megapixel. Ich glaub da würd ich auch streiken. Da braucht jede Ebene grob 760MB (wenn man von einem Speicherverbrauch von 4Byte pro Pixel ausgeht). Allein das Laden von Festplatte dauert 10 Sekunden, wenn du Glück hast. Beim Schreiben dauert's bestimmt 20. Also das ist die Zeit, für das alleinige Schreiben der Daten. Da sind keine Berechnungen von PS mit drin (oder mehr Ebenen).

Wenn man 'nen ordentlichen Overhead hat, würde ich sagen rechne lieber mit 2GB Verbrauch pro Ebene. Und leg dir auf jeden Fall eine flotte SSD zu. Falls doch mal was ausgelagert werden muss dauert das bei einer HDD bestimmt 'ne Minute und das dann möglicherweise bei jeder Aktion in PS. Eine SSD könnte die Zeit auf 1-2 Sekunden verkürzen.

Das mit dem Arbeitsspeicher kannst du leicht überprüfen: Schau in den Taskmanager während das System mal wieder stillsteht.

Und noch ganz wichtig in dieser Lage: Ein 64bit System mit 64bit PS. Sonst stößt PS sehr sehr schnell an seine Grenzen.
 

grafiker_1972

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
4
Oh, das geht ja recht flott hier mit der Hilfe, wofür ich mich schon einmal bedanken möchte.
Ich hatte bereits im TM nachgeschaut, ist also mein Fehler, daß ich es anfangs nicht erwähnte.
Die CPU ist im unteren kühlen Bereich und bleibt auch dort, während der Arbeitsspeicher beim öffnen von PS auf etwa 3,6 GB steigt. Öffne ich eines der größeren Projekte, pendelt er sich bei 6,57 GB ein und das ist schon heftig.

Was die Größe der Dateien angeht, die sind tatsächlich so groß :), gedruckt etwas über einen Meter.

Kann ich die Frage nach einer geeigneten SSD ebenfalls hier stellen? Ist ja eigentlich ein anderes Thema...

Ja, 64 zu 64 ist gegebn.

Ich habe einmal ein Bild geschossen...

Unbenannt-1.jpg
 

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.499
Laut Task Manager ist er noch nicht "überlastet", aber knapp wird der Speicher schon langsam. Ein Upgrade auf 16GB ist sicherlich nicht verkehrt...
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.622

grafiker_1972

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
4
Supi, alles klaro, ich danke Euch vielmals für die schnelle und aufschlußreiche Hilfe. :)
 
Top