Benchmark/Leistungsindex schlechter nach Neuaufsetzen

Phlogiston

Newbie
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
Hallo Pros

Vielleicht könnt ihr mir bei folgenden Problem helfen:

Ich habe ein Gigabyte EP45DS3R mit einem Core2 Quad und 8gB Arbeitsspeicher, 2 Festplatten, Win7.

Vor einiger Zeit habe ich auf einer Festplatte Apples Snow Leopard installiert und musste dazu einige BIOS-Einstellungen machen.

Jetzt habe ich es runtergeschmissen und bei der Gelegenheit auch Windows 7 neu aufgesetzt.
Bei dem Runterschmeißen von Apple gab es Probleme und ich hab die BIOS-Batterie rausgenommen und wiedereingesetzt, dann Windows installiert.

Jetzt das Problem:

Windows 7 zeigt mir einen viel geringeren Leistungsindex an als früher (auch als ich noch Apple parallel hatte, war er viel größer: jetzt liegt er bei 3.9 wegen dem Prozessor und RAM von ich glaube 5.9 kommend)
Ebenso zeigte mir der Cinebenchmark einen Frameratenverlust von 20fps und einer 3-4fache schlechtere CPU Bewertung!

Ich habe schon das BIOS und auf die aktuellste Version geflasht, aktuelle GraKa-Treiber installiert, und es hat nichts geholfen...
 

DerKleine49

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.358
@
Die Original_DVD vom MaBo einlegen und die gesammten Treiber installieren.
 

Phlogiston

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
Also Mainboard-Treiber hab ich alle installiert gerade, ändert sich nichts.

Was mir noch auffällt, ist, dass der Mulitplikator auf 6x ist und sich im BIOS auf 8x erhöhen lässt, allerdings "vergisst" er diese Einstellung, also wenn ich auch mit CPUz den Multiplikator auslese steht wieder 6x da.

Ich finde es sehr seltsam, dass der Computer ja gut funktioniert, aber viel langsamer ist. Damit kann man doch ein Hardware-Problem ausschließen, oder?
Ich denke irgendwas im BIOS stimmt nicht, weil ich da ja rumgefummelt habe (Batterie raus und rein, load optimized defaults)...
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.914
BIOS ist "F10" ? ( F11e BETA)

"Load Optimized Defaults" versucht ?
danach Datum / Bootreihenfolge überprüfen / einstellen -


CPU Host Clock Control = enabled

CPU Host Frequency (Mhz) = 333 ?

Command Rate (CMD) = 2T ?

mal versucht ?
 

Phlogiston

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
ja ist F10 und den Rest hab ich auch gerade gemacht, bringt immer noch nichts - bei CPUz zeigt er auch immer noch 6x Multiplikator an...

Was soll ich denn noch tun? Wieder Win7 neu drauf bringt doch auch nichts oder?

PS: also mit cinebench 11.5 erreicht der Prozessor übrigens eine Bewertung von 0.95...
 
Zuletzt bearbeitet:

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.914
Mit welchen Werte wird der Prozessor im BIOS angegeben ?

Unter WIN wird der Stromsparmodus eine Rolle spielen, wenn CPU-Z x6 anzeigt -
 
Zuletzt bearbeitet:

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.692

Phlogiston

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
der stellt sich im Bios auch immer um auf 6x um...

ist ein Intel Core 2 Quad Q9400.

Energiesparoption bei Windows ist "Höchstleistung"...
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.914
Der "FSB" ist auf "333" oder auf "400" gestellt ?
(CPU Host Frequency MHz = 333)

CPU Clock Ratio = 7x

Der Prozessor wird ohne OC mit 2,66GHz betrieben - so wird er im BIOS nicht angegeben ? Oder steht dort was anderes ?

Auch mal das BIOS mittels Jumper (CLR_CMOS (Clearing CMOS Jumper) auf "default" gesetzt ?
(Engl. Handbuch Seite-32)
 

Phlogiston

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
Also FSB ist auf 333, er zeigt im BIOS daher 6x333=2 GHz an,
wenn ich ihn auf 9x stelle zeigt er auch richtigerweise dann 9x333=2,66 Ghz an,
(was der ja laut Datenblatt auch können sollte!!)
allerdings verstellt er sich immer wieder, wenn man das setup verlässt und er neu startet.

Clr_CMOS mittels Jumper hab ich grade gemacht, ohne Erfolg.

EIST ist deaktiviert, unter prime95 stellt er auch den Multiplikator nicht rauf.

Langsam fällt mir echt nichts mehr ein...

Hab mal zum testen die Vcore auf 1,2 statt 1,1 gestellt (hab aber keine Ahnung davon), hat auch nichts gebracht, der Multiplikator blieb auf 6x...
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.057
Speichert er denn auch die anderen Einstellungen nicht, oder vergisst er nur den Multiplikator?

Hast du neben "Load Optimized Defaults" auch mal "Load Fail-Safe Defaults" (oder so ähnlich, es gibt idR 2 solcher Menüpunkte) versucht?

Eigentlich sollte der Multi dann iwann mal auf "Auto" stehen und die CPU richtig erkannt werden.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.914
Wenn das BIOS endlich auf "default" gesetzt wird, (CLR_CMOS (Clearing CMOS Jumper) , dann sollte der Prozessor richtig erkannt werden - x8 bzw. "auto" sollte dort eingestellt sein - bei "333 FSB" -

ist an den RAM-Modulen etwas geändert worden ? ( DRAM Frequency )
 

Phlogiston

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
Also, wie gesagt hab ich das Cmos schon gecleart,
an der DRAM Frequenz hab ich nichts geändert,
load fail-safe defaults hab ich auch ausprobiert,
und ich habe grade mit der techn. hotline von Gigabyte telefoniert und denen fiel auch nichts mehr ein, als dass entweder das Mainboard oder der Prozessor kaputt sei.
Ich denke ich werde mich jetzt wohl nach was neuem umsehen müssen...

Falls jemandem noch was einfällt, bin ich sehr dankbar, ansonsten schon einmal vielen herzlichen Dank für alle die mir helfen wollten!
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.057
Nochmal die Frage:
Speichert er denn auch die anderen Einstellungen nicht, oder vergisst er nur den Multiplikator?
Wenn alle BIOS Einstellungen betroffen, ist es wahrscheinlich das Board. Wenn nur CPU-Einst. nicht gespeichert werden, könnt diese das Problem sein.

Nur so ein Gedanke:
wenn die BIOS Batterie leer ist, würde die Einstellungen trotzdem gespeichert werden, so lange der PC ist, oder? Ich denke mal ja...
 

Phlogiston

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
Er vergisst nur den Multiplikator,

und er startet den PC neu wenn ich Änderungen am BIOS vornehme...
 
Top