News Benchmarks zur Grafikleistung von „Ivy Bridge“

Ralf555

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693
vor allem 3dmark kann man bei intel komplett vergessen. da scheinbar dort die cpu einige gpu aufnahmen übernimmt.
Das bezeichne ich als glatte Fehleinschätzung solange Du dies nicht belegen kannst. Und komm mir nicht mit alten Kamellen. Eine Quelle zu SB oder IVB will ich sehen.

Schwache Leistung mit hohem Verbrauch,was soll daran Toll sein...?!
Die Effizienz wird konkurrenzlos sein. Die größeren APUs von AMD sind deutlich größer und werden voraussichtlich mehr als einen doppelt so hohen Verbrauch aufweisen bei allerdings nur 50% mehr Leistung. Intel veranschlagt 8 Watt TDP für die IGP, ein irrsinnig hoher Verbrauch bahnt sich an. :rolleyes:
Deswegen dürfte die GPU Leistung vom 17W Trinity mit seinen 2300 Vantage Punkten unter der von IVB 17W liegen.

Auf einem i3-530 ist Duke Nukem Forever mit der angestaubten UT2.5-Engine nicht mal auf lowest setting spielbar, es Diashow zu nennen wäre noch gelobt.
Was willst Du mit den ollen Kamellen? Geht das vielleicht noch älter? Was hier für alte Generationen rangezogen werden müssen, um die aktuelle und kommende Generation zu bewerten, das ist einfach nur unfassbar dämlich. Wäre ja das gleiche wenn AMDs neue APU anhand einer AMD Mainboard IGP von vor 2 Jahren getestet und daran bewertet wird.
SB ist etwas besser in dieser Hinsicht, aber das ebenfalls nicht ganz aktuelle RE5 packt auf meinem Läppi (i3-2330) bei mittleren Einstellungen so 15fps.
SB liefert die doppelte Performance zu Arrandale, das nennst Du etwas besser, interessant.

Alle die Intel-GPUs als spieletauglich bezeichnen spielen entweder Games älter 5 Jahre oder Browsergames.
Das ist wie üblich reinste Polemik. Die Ivy Bridge GPU sollte in der Lage sein jeden Konsolenport in Konsolensettings oder darüber zu spielen. Die Performance, die sich in dem Leak zeigt, ist auf dem Niveau der derzeitig schnellsten AMD APU im Notebook, wenn nicht sogar darüber, die Notebook Modelle sind ja etwas schneller bei Intel. Zudem sind die Treiber in dem Leak zum Launch von Ivy Bridge 3,5 Monate alt. Eine endgültige Bewertung ist noch gar nicht möglich, aber Hauptsache Schmierenpolemik betreiben.
 

terraconz

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
Intel hat klare Fortschritte gemacht, aber das reicht bei weitem nicht.

Auf einem i3-530 ist Duke Nukem Forever mit der angestaubten UT2.5-Engine nicht mal auf lowest setting spielbar, es Diashow zu nennen wäre noch gelobt.

SB ist etwas besser in dieser Hinsicht, aber das ebenfalls nicht ganz aktuelle RE5 packt auf meinem Läppi (i3-2330) bei mittleren Einstellungen so 15fps.

Und bei schnellen Spielen sind 30fps schon arg an der Grenze

Alle die Intel-GPUs als spieletauglich bezeichnen spielen entweder Games älter 5 Jahre oder Browsergames.

Ach doch, Edna läuft auf dem NB :D
Civ 5, Team Fortress 2, Mass Effect, WOW, Fifa xxxx, Call of Duty xx, NBA/NFL/NHL xxxx, MIght & Magix x, Fallout, Oblivion, PES 2xxx, Trackmania 2, Dead Space, Bioshock 1+2, Need for Speed xx, Darksiders, Amnesia usw................

All das kannst ohne Probleme sogar jetzt schon auf der Sandy Grafik zocken, mit Ivy kannst das dann wahrscheinlich sogar in 1080p, weiß nicht was du als Maßstab nimmst. Aber Gamer sind nicht die Zielgruppe, die Zielgruppe sind Leute die sich alle 2 Jahre mal bei Media-Saturn ein 10€ game aus der Grabbelkiste holen und die zocken auf ihren Notebooks meist 1366x768 oder mit 1680x1050 am Desktop. Die haben noch nie was von AA/AF gehört und würden nicht auf die Idee kommen ins Options oder Treibermenü reinzuschauen. Und jetzt kommt der Hammer ............... das sind die Mehrzahl der Menschen! :freak: Es schockt dich vielleicht aber die wenigstens kaufen sich nen PC/Laptop um Battlefield 3 in 1080p@4xSSAA und AO.

@Topic:
Reife Leistung bin gespannt wie weit Intel das noch bringen will da die meisten nicht wirklich mehr Grafikleistung brauchen als für 1080p Videos und Browsergames nötig ist. Weiß nicht ob sich Intel hier nicht verschätzt was den Bedarf an high Performance IGPs angeht.
 

Buzer17

Newbie
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2
Benchmarks mit Fehler...

ich bin mir nicht ganz sicher, ob es einfach Copy/Paste Fehler sind...oO:king:

Schaut mal die Zahlen des 3570K beim Streetfighter und beim FarCry an. einmal sind es die gleichen FPS für Low Setting dann gleiche für High Settings. Das Gleiche für High und Ultra Settings...

find ich eher unschön:freak:
 

Klikidiklik

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.080
Das ist wie üblich reinste Polemik. Die Ivy Bridge GPU sollte in der Lage sein jeden Konsolenport in Konsolensettings oder darüber zu spielen. Die Performance, die sich in dem Leak zeigt, ist auf dem Niveau der derzeitig schnellsten AMD APU im Notebook, wenn nicht sogar darüber, die Notebook Modelle sind ja etwas schneller bei Intel. Zudem sind die Treiber in dem Leak zum Launch von Ivy Bridge 3,5 Monate alt. Eine endgültige Bewertung ist noch gar nicht möglich, aber Hauptsache Schmierenpolemik betreiben.
Glaubst du wirklich was du da so von dir gibst? Crysis 2 mit Konsolensettings auf Ivy? Never ever. Geh weiter Träumen. Du redest bei jemand anderem von Polemik und was machst du? :freak:
Ohne Benchmarks brauchen wir eigentlich eh net weiter diskutieren.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.734
Ich sehe auch nur bei ULV-Mobil-CPUs Bedarf für mehr integrierte GPU-Leistung und auch da nur eingeschränkt. Dort, wo eine dedizierte GPU keine Option ist, ist man auf die in der CPU integrierte angewiesen.

Andererseits dürfte der Anteil an Zockern bei Subnotebooks nochmals geringer sein, als bei normalen Notebooks und Desktop-PCs und selbst da hat die große Mehrheit damit nichts im Sinn.
Schließlich war Intel schon immer der größte Hersteller von GPUs, vor AMD/ATI und Nvidia. Auch schon zu Zeiten, als die Intel-Chipsatz-GPUs definitiv überhaupt nicht zum Spielen taugten.

Unter denen, die spielen wollen, ist die Zielgruppe für die aufgepumpten iGPUs aber auch wieder nur eine Minderheit, denn die meisten nutzen dafür eine dedizierte Grafikkarte.

Die iGPU-Leistung (über FullHD-Videowiedergabe hinaus) ist also etwas für eine Minderheit in einer Minderheit. Ich verstehe nicht, warum Intel und vor allem AMD sich so darauf einschießen.
Wobei ich es bei AMD noch ansatzweise nachvollziehen kann, denn die haben inzwischen mehr Know How bei GPUs als bei CPUs und versuchen darüber konkurrenzfähig zu bleiben.
 

Habedere

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
115
Schön wäre es wenn die dedizierte GPU zusammen mit der ZeroCore-Power Technologie von AMD funktionieren würde...
 

G3cko

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
882
Ich finde die Leistung ist sehr gut. 30% unter der GT240, das ist auf dem Niveau einer 8800GTS 320MB.

Wenn Intel so weiter macht fallen immer mehr Produkte aus den unteren Klassen bei Nvidia und AMD weg. Konkurenz belebt das Geschäft, und wenn die Grafikkartenleistung und Anforderungen nicht genauso schnell steigen, dann fragt man sich bald wozu man noch eine teure Grafikkarte braucht, wenn die IGP das eventuell auch schafft. Wenn natürlich AMD und Nvidia weiterhin Grafikkarten rebranden ala 5770, 6770, 7770 mit kaum, oder gar keinem Leistungszuwachs schaufeln sie sich über kurz oder lang ihr eigenes Grab.
 

CJay

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.076
Leute die CPU des Ivy-Bridge wird doch in 22nm gefertigt auch die GPU?

Beim Sandy wurde der GPU-Die ja noch in 40nm gefertigt.
Wie sieht es den jetzt aus, wird die GPU auch in kleinerer Fertigungsstruktur produziert?

@G3ecko
wo wurde die HD 7770 rebrandet?

Beim wechsel von 5770 zu 6770 war das ja schon fast zu erwarten. Es war der selbe 40nm Prozess, sowie aufgrund des Überspringen TSMC's 32nm zu 22nm hat sich alles nach hinten verschoben, sodass AMD mit den Southern Islands gewartet hat und da nur was halbgares (VLIW4) rauskam.

Der Unterschied von HD5870 zu HD6970 ist auch gering gewesen!
 
Zuletzt bearbeitet:

G3cko

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
882
Ja die 7770 ist kein rebranding, aber von der Leistung schon.

Immerhin glaub der gutgläubige Käufer bei dem Händler seines Vertrauens eine deutlich bessere Karte zu erwerben. Sie ist ja ganz 2 Generationen höher als seine alte 5770. Kostet mit unter genausoviel wie damals seine alte. Das die +10% nicheinmal spürbar sind wird er dann auch feststellen. :freak:
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
735
Das bezeichne ich als glatte Fehleinschätzung
Die Ivy Bridge GPU sollte in der Lage sein jeden Konsolenport in Konsolensettings oder darüber zu spielen. Die Performance, die sich in dem Leak zeigt, ist auf dem Niveau der derzeitig schnellsten AMD APU im Notebook, wenn nicht sogar darüber, die Notebook Modelle sind ja etwas schneller bei Intel.






Informiere dich bitte genauer über aktuelle AMDs A8 Notebooks bevor du solche Aussagen machst,den natürlich kann Intel mit der Grafikleistung von AMD nicht mithalten.
Desweitern wird wenn überhaupt Ivy B. Konsolenport,s nur mit Mühe darstellen können.;)
Ergänzung ()

Ja die 7770 ist kein rebranding, aber von der Leistung schon.

Immerhin glaub der gutgläubige Käufer bei dem Händler seines Vertrauens eine deutlich bessere Karte zu erwerben. Sie ist ja ganz 2 Generationen höher als seine alte 5770. Kostet mit unter genausoviel wie damals seine alte. Das die +10% nicheinmal spürbar sind wird er dann auch feststellen. :freak:





Er bekommt auch die bessere Karte ! Gerinerer Stromverbrauch bei mehr Leistung,besseres Bild,Mehr Features ;)
 

theorist

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.525
Für 3DMark Vantage scheint man wohl kräftig optimiert zu haben, da kommt die HD 4000 sogar nahe an die ehemalige Mainstream-Grafikkarte GeForce GT 240 ran. Bei der Spieleperformance fällt Intel aber weit zurück, da muss die Treiberabteilung eventuell noch ihre Hausaufgaben machen.
Auf jeden Fall hat Intel nicht einfach nur vier weitere Execution Units an den Vorgänger (HD 3000) drangeklebt, sondern auch deren Fähigkeiten aufgebohrt, sonst sind die großen Performancesteigerungen nicht erklärbar. Evtl. ist man von MAC-Operationen (multiply accumulate) auf MADD-Operationen (multiply add) umgestiegen. Wenn die Treiberabteilung noch die Performancesteigerungen in 3DMark Vantage auf Spiele übertragen kann, werden die mobilen Llano einen schweren Stand haben. Der CPU-Part von Llano war ohnehin schon den mobilen Core-i-CPUs unterlegen bedingt durch die niedrigen Taktraten und jetzt droht auch der GPU-Part uninteressant zu werden. Aber vielleicht hat AMD schon Trinity am Markt bis Intel es denn für wirtschaftlich sinnvoll hält, Ivy Bridge zu veröffentlichen. ;)
 

G3cko

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
882
Er bekommt auch die bessere Karte ! Gerinerer Stromverbrauch bei mehr Leistung,besseres Bild,Mehr Features ;)
Im Bezug auf was?

Leistung? nicht spürbar. Was mit einer 5770 nicht läuft wird auch mit einer 7770 nicht laufen?

Preis? So teuer wie seine alte Karte! kein wirkliches Schnäppchen.

besseres Bild? die Leistung der Karte reicht nicht aus für Tesslation, oder große Spielerein mit AA/AF.

Stromverbrauch? ökologisch? Schon mal nachgerechnet wie lange du sparen müsstest um den Anschaffungspreis wieder reinzubekommen? Schonmal nachgedacht welchen Umweltschaden deine alte 5770 verursacht die du ausmusterst? Wir reden hier nicht über 300Watt High-End-Karten. Frag mal die Kinder in Afrika.

Mehr Features? DX11.1? Wird sich erst noch zeigen müssen. Wenn es so wird wie DX10.1 ja, wenn es so wird wie DX11 auf keinen Fall. Features von Dx11.1 sind 3D *lol* und DirectCompute.
 

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.360
Für mich als gamer wären igps interessant wenn :

A. Im windows betrieb/office die high end graka abgeschaltet werden könnte.
B. Sie evtl bei einem gemeinsamen Phys-x standard diese Berechnungen übernehmen würde,
was ja wenn man schon über der GT240 liegt locker machbar sein sollte.

Wobei es für mich schon ok wäre wenn sich der Lärmpegel/Verbrauch der "normalen" Grakas verabschieden würde unter idle/office Betrieb :D .
Phys-x wär nur was das möglich wäre aber kein must have .
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.694

Tigerkatze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
256
Hach, es doch immer wieder "schön", wenn bestimmte Leute die ältesten Kamellen/Vorurteile anbringen. Ich fahre meinen Rechenknecht nur mit der internen HD3000 und die reicht für einen Großteil der erhältlichen Spiele aus. Terraconz hat das schön gesagt, die starke iGPU ist für Leute, die eine Handvoll Lieblingsspiele haben, die diese auf Desktop/Lappi auch zocken wollen, ohne gleich sich ein 580GTX-SLI reinhocken zu müssen.
 

Ralf555

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693
Glaubst du wirklich was du da so von dir gibst? Crysis 2 mit Konsolensettings auf Ivy? Never ever.
HD3000 33 fps in 800x600.

So this is a level on my Macbook Pro 13 inch with Intel HD 3000 Graphics and I am surprsised because Crysis 2 actually runs pretty well on this so
youtube.com/watch?v=ux9y75kN_rA

Gibt sogar welche die es auf einer HD3000 spielen...

Ich prognostiziere mindestens 30 fps in 720p low Details, in höheren settings läuft die Konsole auch nicht. Der Vorgänger Crysis 1 läuft sogar recht gut mit einer HD3000, viel besser als andere Spiele. Die Leistungsfähigkeit der HD4000 sollte die GPU in der Xbox 360/PS3 problemlos übertreffen. Einige haben ein ziemlich verzerrtes Bild bei der Leistungseinordnung vom low end.

Informiere dich bitte genauer über aktuelle AMDs A8 Notebooks bevor du solche Aussagen machst,den natürlich kann Intel mit der Grafikleistung von AMD nicht mithalten.
Ich informiere mich sehr genau im Gegensatz zu dir. Die Vantage, 3dmark11, Far Cry 2 und Dirt 3 Werte im Leak sind mindestens gleich auf bis deutlich besser als auf einer A8 APU im Notebook von AMD. Deine Einstellung es darf nicht sein, was nicht sein darf ist hier völlig fehl am Platz.
 

CJay

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.076
Sie ist ja ganz 2 Generationen höher als seine alte 5770. Kostet mit unter genausoviel wie damals seine alte. Das die +10% nicheinmal spürbar sind wird er dann auch feststellen. :freak:
- erstens, warum soll sie weniger/mehr Kosten? Ist schließlich der Nachfolger!
- zweitens 10% die regel ist aber eher 20% manchmal bis zu 30%

Also gerade bei solchen "Mittelklasse" Karten ist es spürbar ob etwas flüssig läuft oder nicht ob man mit 22 fps und dann mit 30 Fps Anno 2070 spielt ist doch spürbar.
Bei High-End Karten spürt mans eher nicht den ob 40 oder 60 fps macht bei den meisten Titeln kein Unterschied für den "Normalo". Jemannd anderes holt sich so eine Karte nicht!

Preis? So teuer wie seine alte Karte! kein wirkliches Schnäppchen.

besseres Bild? die Leistung der Karte reicht nicht aus für Tesslation, oder große Spielerein mit AA/AF.
- drittens guckst du immer nur aus Sicht eines 5770 Besitzers. Es gibt auch viele die von weitaus langsameren Karten wechslen. Und da lohnt es sich sicher mehr.

Schonmal nachgedacht welchen Umweltschaden deine alte 5770 verursacht die du ausmusterst? Frag mal die Kinder in Afrika.
Was meinst du damit? Ich glaube kaum, dass heutzutage jemmand seine Karte wegschmeißt anstatt sie zu verkaufen, die widerrum jemmand kauft um seine "noch" ältere Karte gegen eine "Effizientere" Austaucht, ich finde das ist in unserer heutigen Konsum orientierten Welt durchaus gut zu heissen!
 
Zuletzt bearbeitet: (Korrekturen)

Floletni

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.087
Leute die CPU des Ivy-Bridge wird doch in 22nm gefertigt auch die GPU?

Beim Sandy wurde der GPU-Die ja noch in 40nm gefertigt.
Wie sieht es den jetzt aus, wird die GPU auch in kleinerer Fertigungsstruktur produziert?
Bei Sandy wurde die GPU im selben Prozess gefertigt nicht so wie bei Allendale wo die CPU 32nm war und die in GPU 45nm.

Einen 40nm Prozess besitzt Intel gar nicht, weil Intel keine Half Node Schritte macht.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Entweder Intel/NV oder AMD APU, Intel only geht überhaupt nicht. Intel kann nur CPUs die können einfach keine GPUs, von den Treibern oder dem Treibersupport über die Jahre brauchen wir gar nicht reden...

In dem Bereich ist AMD haushoch überlegen, erst recht wenn GCN in die APUs einzieht...
 
Top