News Benchmarks zur Grafikleistung von „Ivy Bridge“

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.103
Mit Intels „Ivy Bridge“-CPUs wird eine deutlich verbesserte Leistung der integrierten Grafikeinheit erwartet. Expreview hat diese bereits bei einem Engineering Sample des kommenden Core i5-3570K einem ersten Vorabtest unterzogen. Die neue HD-4000-GPU schlägt demnach die HD-3000-Grafik eines aktuellen Core i5-2500K deutlich.

Zur News: Benchmarks zur Grafikleistung von „Ivy Bridge“
 

twrz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
334
Für den Großteil der User dürfte bereits die Leistung der jetzigen Genaration mehr als ausreichen; was braucht man mehr als HD-Beschleunigung, wenn man ohnehin "nur" auf einen integrierten Grafikchip setzt?
Wer spielen will, kauft sich nach wie vor eine dedizierte Graka...

Edit:
Und zur Treiberunterstützung seitens Intel muss man wohl nicht viele Worte verlieren...
 
Zuletzt bearbeitet:

HeLlWrIteR

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.668
Hab gestern mal versucht auf der HD2000 meines i3 zu spielen. Killing Floor auf Full HD mit niedrigsten Details ohne AA oder AF lief zu meinem Erstaunen relativ flüssig (> 40 fps), sah halt aus wie hingerotzt ;)

Aber schön zu sehen, dass die Entwicklung voranschreitet.
 

eVolutionplayer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
894
Ist vielleicht nichts Weltbewegenes aber für die gesenkte TDP und gleichzeit gestiegene Leistung recht ordentlich. Das ganze hat natürlich nur vorteile für die Kunden... erstens fallen die low budget karten sogut wie ins wasser und zweitens fällt der Preis.

Jetzt fehlt nur noch etwas mehr Engagement im high end sektor und wir haben vielleicht eine neue Konkurenz zu Nvida & AMD.
 

dedavid95

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
5.202
nja das sieht doch mal halbwegs ordentlich los... ;)
 

Bornemaschine

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
765
Aber mann sollte nicht außer acht lassen das die Fertigung auf 22nm gesunken ist ;)
von den 3D-Transistoren mal ganz abgesehen...
 

dergraf1

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.214

HELLge

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.182
ich finds auch beachtlich und vllt für manchen casual gamer ausreichend
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.178
in meinem laptop hab ich eine hd3000 ich spiele sourceengine spiele auf 2560x1600 auf höchsten details.... nur wenn ich zweifache kantenglättung einschalte sinken die fps auf 30-40 ab.

mich hat die gpu ziemlich überrascht
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.458
deutlich weniger als erwartet. in den nicht top titeln wird es wie immer richtig schlecht aussehen ...

frage ist auch ob sie überhauot eine ganz reguläre cpu hatten. wurde ja sicher von Intel gesponsort
 

eVolutionplayer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
894
@dergraf1

Die idee wäre grauenvoll , ich denke aber nicht das sowas passieren wird ... in 5 jahren kann alles dank - Apple bzw Android ganz anders aussehen ... die wenigsten werden speziel nur pcs kaufen da man mit einem tablet etc. wohl "mehr" anfangen kann. (nicht für mich)

ARM heißt das Zauberwort und dann kann auch Intel trotz 100% Marktanteil bei den x86 Licenzen nichts mehr machen.
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.458
vor allem 3dmark kann man bei intel komplett vergessen. da scheinbar dort die cpu einige gpu aufnahmen übernimmt. die integrierte GPU aber vor allem bei den kleinen CPUs ( Stromspar und Mobile ) interessant ist
 

calluna

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.549
@rony12

Klar.. und ohne Probleme gehen auch Dead Space 1 und Mass Effect 1. Ich finde die Leistung der IGP ausreichend, wenn man mehr möchte, dafür gibt es dedizierte Karten.

PS: Was eine dedizierte GPU von Intel betrifft... irgendwann, vielleicht in 4-5 Jahren, gibts bestimmt Larrabee 2. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Low

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.034
Die Leistung ist doch direkt vom verwendeten Arbeitsspeicher abhängig?
 

Bornemaschine

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
765

Desmopatrick

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.281
finde ich nicht schlecht, das sich da auch was tut - hab mal mit der HD3000 probiert was zu zocken, war durchaus überraschend, wie viel damit läuft - die HD4000 scheint ja noch ordentlich was draufzupacken! :daumen:
 
Y

Yttrium

Gast
Sehr Erfreuliches Ergebnis.

Ich warte noch mit dem Kauf eines ultrabook ähnlichen Models von Sony VAIO (S-Serie o. Z-Serie) mit Ivy Bridge CPU. Würde mich freuen wenn sie ein S-Serie Model mit Ivy und Kepler bringen würden :)
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.014
Naja, an die Grafikleistung der APUs wird Ivy wohl nicht rankommen. Aber das braucht er auch nicht; denn da geht es vor allem mal um eine für Alltagsaufgaben ausreichend schnelle Grafik im Prozessor selbst. Und das bietet schon Sandy. Spielen kann man damit zwar nicht toll, aber für alles andere, was der Normalnutzer braucht, ist sie mehr als ausreichend.

Ich sehe jedenfalls keinen Grund, einen durchschnittlichen Office-PC mit etwas anderem als der Sandy Grafik aus zu rüsten. Und es gibt durchaus Bereiche, in denen AMD und nVidia noch von Intel lernen können - zum Beispiel Stromsparen. Nicht ohne Grund verkürzt sich die Akkulaufzeit eines Notebooks mit einer diskreten Grafikkarte gleich mal um ein Drittel gegenüber den Intel-Lösungen.

mfg
 
Top