BenQ GL2450HM oder Dell U2312HM? Oder doch ein anderer?

xPunky

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
607
Hey,

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Monitor, um meinen alten Hanns-G 22" abzulösen.
Der Monitor wird zum Großteil zum Surfen und Spielen genutzt und sollte <200€ kosten, sowie minimal 23" und maximal 24" betragen.
Gespielt werden aktuelle Titel wie Mass Effect 3, bald Diablo 3, sowie Ego-Shooter alá CS 1.6 / Battlefield 3. Es ist mir also wichtig, dass es zu keinem Ghosting sowie Inputlag kommt.
Da ich eigentlich immer zentral vor dem Bildschirm sitze ist der Blickwinkel bei mir eher zweitrangig.

Ich habe mir schon einige Tests bezüglich des Dell U2312HM durchgelesen und zudem gemerkt, dass dieser von einigen hier im Forum wärmstens empfohlen wird. Jedoch schreiben andere, dass dieser nicht zum Spielen geeignet wäre. Woran liegt das?
Wäre der BenQ GL2450HM eventuell noch eine Überlegung, gerade als Spiele-Monitor, wert? Leider finde ich über diesen bisher relativ wenig im Netz.

Oder gibt es eventuell noch eine besser Alternative, die ich noch gar nicht in Betracht gezogen habe?
Hoffe auf eure kompetenten Antworten :-)

Gruß,

Punky
 

suppengrün

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
99
Ich finde diesen hier ganz gut:
http://geizhals.de/668654

Preislich top und auch auf Geizhals sowie Mindfactory durchweg positiv beurteilt.

Bezüglich des Dells, dass er nicht für Spiele geeignet ist, sagen wohl viele aus dem Grund, dass er 8ms Reaktionszeit hat. Ob das wirklich einen großen Unterschied macht kann ich jedoch nicht sagen:)
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Die Schaltzeiten des Dell sind in etwa wie angegeben. 8ms stellen eigentlich kein Problem dar. Viele Monitore, die mit 1ms oder 2ms werben, haben häufig keine so gute Schaltzeiten schalten selber mit ~5ms. Der Dell hat laut Prad kein messbares Inputlag d.h. er wäre optimal für Spiele geeignet. Die billigen Monitore mit angegebenen Reaktionszeit von 1ms erreichen dies häufig nur mit Overdrive. Damit erzeugt man jedoch häufig enorme Inputlags von üblich 2/3 Frames (d.h. 32ms+). DAS ist dann sehr nervig, da alles am Monitor verspätet passiert.

Grundlegend ist der Dell sehr ausgewogen und bietet dank IPS Panel ein gutes Bild im Vergleich zu Monitoren mit TN Panel. Der Dell leider jedoch unter IPS Glitzern d.h. man sieht sowas wie eine "Fettschicht" insbesondere bei dunklen Kontrasten. Wem das nicht stört, kann der Monitor empfohlen werden. Ich persönlich habe ihn mir letzten Monat gekauft. Das IPS Glitzern ist beim arbeiten schon nervig aber insbesondere in Spielen nicht auffallend warnehmbar.

Hast du also Interesse an ein gutes Bild durch das IPS Panel und Spieletauglichkeit, greif zu dem Dell. Soll er einfach nur spieltauglich sein, dann kann es deutlich billiger sein. Informier dich über die jeweiligen Monitore auf Prad.de.

Von einzelnen Bewertungen darf man bei Konsumertechnik, egal ob Monitor, Router, Handy, Lautsprecher, usw. eigentlich GAR NICHT gehen. Entweder die Leute loben den größten Scheiß z.B. weil da nen "Markenname" draufsteht oder sie verteufeln die beste Hardware, weil sie unfähig sind, sie zu bedienen. Zur Entscheidungsfindung würde ich die jeweiligen Fachleute (in diesem Fall z.B. Prad.de) zu Rate ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xPunky

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
607
Morgen,

@suppengrün den Asus hatte ich mir auch schon angeguckt, in hier dem thread sagt der Ersteller, der sich diesen gekauft hat, dass es beim Spielen bei schnellen Bewegungen zu Bildfehlern/Bildversatz kommt. Bei meinem hanns-g hatte ich diese Problem auch, würde es mit dem neuen Monitor jedoch gerne loswerden.
Tritt das Problem beim benq/ dell auch auf?
Als weitere Option fällt mir noch der Benq G2420HDBL auf. Hat ja viele gute Bewertungen bei Amazon bekommen. So wie ich das sehe ist dies die ältere Version des GL2450HM. Welcher dieser wäre dann eher zu empfehlen?

Edit: Habe mir gerade noch den S23A700D von Samsung mit 120Hz angeschaut. Lohnt sich der Aufpreis für die Features 120Hz und 3D gegenüber dem GL2450HM / G2420HDBL?
Von den Dell Monitoren bleibe ich erst mal fern, da höre ich zu viele gespaltene Meinungen.

Gruß,

punky
 
Zuletzt bearbeitet:
Top