Beratung zur Zusammenstellung

Bassi45678

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Hallo Leute,

ich wollte euch mal um Hilfe und Beratung bei der Zusammenstellung eines PCs bitten.
Vorweg, ich bin, was viele Komponenten angeht, ein totaler Anfänger auf dem Gebiet, also zerreißt mich bitte nicht in der Luft.

Folgendes habe ich zusammengestellt (ich halte mich jetzt mal an den Leitfaden zum posten):

1. Maximales Budget?
500 €

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
- 4-5 Jahre
- 1. Aufrüstungsvorhaben
Nein!

3. Verwendungszweck?
- 1. Gaming
- 2. Office

3.1. Gaming
- 1280x1024
- Mittlere Qualität reicht mir
- 1. Battlefield 3
- 2. Die Sims 3


4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
- Peripherie komplett vorhanden.




5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- Allgemein kann ich nur sagen, dass mir die Grafik nicht soooo wichtig ist, hauptsache
die Spiele laufen ruckelfrei.
- Er sollte, falls bei dem Budget möglich, nicht allzulaut sein.

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
- Ich lasse zusammenbauen.
- Kauf in ca 2 Wochen


Hier die Komponenten:

- CPU Lüfter: Enermax ETS-T40-TB
- Grafikkarte: Club 3D Radeon HD6770
- CPU: AMD Phenom II X4 960T, "Zosma" Black Edition (Sockel AM3)
- Netzteil: be quiet! Pure Power L7 430W
- Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 Pro Economy Edition
- Laufwerk: DVD-Brenner LG GH-24NS
- Gehäuselüfter: Enermax T.B.Silence
- Mainboard: ASUS M5A78L-M LE (Sockel AM3+)
- Festplatte: 3,5" Western Digital WD5000AAKX 500 GB
- RAM: 8GB TeamGroup Elite DDR3-1333 DIMM CL9 Dual Kit

Es wäre nett, wenn jemand von euch mal drüberschauen würde, da ich vor allem Probleme damit habe zu erkennen, welche Komponenten zusammen arbeiten und welche nicht.

Die Zusammenstellung habe ich mit einem Freund zusammen gemacht, der etwas mehr Ahnung hat als ich, ich wollte aber mal noch euren Rat einholen.


Danke, Bassi
 

dedavid95

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
5.202
also grafikkarte sollte es schon ne hd 6850 sein, und wäre das cougar a400 die bessere variante...

würde außerdem empfehlen statt dem amd nen i3-2100 oder i3-2120 zu nehmen, welche doch besonders in spielen etwas mehr leistung für weniger geld haben und dazu noch nen passendes h61 oder h67 chipsatz mainboard ansonsten passt das system
 

Ingrimmsch

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.451
wprde dir statt deiem amd system ein intel system ans herz legen (i3-2100 zum beispiel)
beim nt eine neuere serie (e8/e9)
mit ner hd6850 bist du sicher zufrieden

sonst schaut's gut aus
 

MrCSone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
352
Wenn Du bei AMD bleiben möchtest, passt das so ganz gut bis auf die Grafikkarte. Würde auch die 6850 empfehlen.
 

Robby1234

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
410
würde außerdem empfehlen statt dem amd nen i3-2100 oder i3-2120 zu nehmen, welche doch besonders in spielen etwas mehr leistung für weniger geld haben
Das wage ich mal stark zu bezweifeln. Beide sind etwa auf dem selben Niveau und kosten exakt genauso viel, sind ab 105€ zu haben. Ich würde beim 960T bleiben.
Aber als Grafikkarte würde ich dir auch mindestens eine HD6850 empfehlen wenn du BF3 zocken möchtest.
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.455
Besser dieses Netzteil.
Als Alternative dieses Gehäuse.
4-5 Jahre wird der aber nicht reichen, da die neuen Konsolen in 1-2 Jahren erscheinen und etwa 1 Jahr danach die CPU und Grafikkarte zu schwach für gutes Spielen sein dürften.

Im Prinzip reicht die 6770 aber vollkommen und kommt auch mit Battlefield klar. Die CPU ist die Black Edition und mit OC und auf 4 Kern optimierte Spiele schneller als der i3. Dieser ist was, wenn man sich das OC sparen möchte. Außerdem kosten die AMD Boards weniger.
 

H€RM@NN

Banned
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
575
Bleib auf jeden Fall beim AMD Prozessor.
Vollkommen schwachsinnig da auf ein Dual-Core zu setzen, vor allem, da in den nächsten Jahren Prozessoren mit 4 Kernen Dual-Cores überlegen sein werden. Und da der Rechner 4-5 Jahre (mindestens) halten soll, würde man vom AMD mehr haben.
Das Übertaktungspotenzial ist auch sehr gut, und da hat die etwas ältere Architektur einen geringeren Einfluss, als die Anzahl der Kerne.

Wenn es sich irgendwie machen lässt, solltest du dir eine HD 6870 kaufen. Das sind gut investierte 20-30€. Das P/L-Verhältnis ist hier erstklassig. Dann lieber einen einzelnen Riegel RAM mit 4GB kaufen, als direkt 8. Da sparst du schonmal ~20€ für die Grafikkarte.
Ggf. Kann man den gleichen RAM dann irgendwann nachkaufen, wenn 4GB tatsächlich zu wenig sein sollten. Aber mit erstmal 4Gb bist du gut ausgerüstet.
 

mr-watson

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
581
Hallo Leute,
1. Maximales Budget?
500 €

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
- 4-5 Jahre
3. Verwendungszweck?
- 1. Gaming
- 2. Office
3.1. Gaming
- 1280x1024
- Mittlere Qualität reicht mir
- 1. Battlefield 3
Hi Bassi,
willkommen hier im Forum.

ein system muss schon sehr teuer sein um nach 5 jahren spiele wie bf3 spielen zu können.

wenn ich mir überlege heute mit einem pc zocken zu wollen aus dem jahr 2007.... :freak:
und dann noch sowas wie bf3:evillol:
da ist es schon pfurz egal welche grafikkarte da drin steckt oder gar welche cpu, intel oder amd ist echt egal, nach 5 jahren ist die mühle nun mal "ALT".
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Grml, hab es nicht geschafft im Budget zu bleiben -.-

Preis: 541,69 http://geizhals.de/?cat=WL-214398

1 x LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk bei Mindfactory 16,46
1 x Intel Core i5-2400, 4x 3.10GHz, boxed (BX80623I52400) bei Mindfactory 156,50
1 x XFX Radeon HD 6870 900M Dual Fan, 1GB GDDR5 bei Mindfactory 138,30
1 x ASRock H61M/U3S3, H61 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) bei Mindfactory 53,60
1 x Crucial m4 SSD 64GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT064M4SSD2) bei Mindfactory 77,40
1 x TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) bei Mindfactory 29,50
1 x Sharkoon MS140 bei Mindfactory 30,29
1 x Cougar A350 350W ATX 2.3 bei Mindfactory 39,64

Falls du unter 500€ willst tausch die I5 gegen nen I3
Wenn du kein Interesse an ner SSD hast kannst du auch auf ne Hitachi 500GB wechseln -4€

Wenn du Nachts bestellst sparst du den Versand und das System bleibt bei 542€
 

Bassi45678

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Guten Abend Forum,

erstmal ein großes Dankeschön für eure Hilfe, vor allem "Tresenschlampe" für die komplette Aufstellung.
Ich würde schon gerne bei AMD bleiben, vor allem auch, da mir das P/L-Verhältnis besser zu sein scheint.
Und naja, 550 € wären mir auch zu viel.

Zur Grafik: Ich bin absolut kein Grafikfetischist, mir reichts, wenn Spiele flüssig laufen.

Und mit meinem Rechner von ca 2008 kann ich bspw. Bad Company 2 auf Mittel flüssig spielen:

- ATI Radeon HD 3850
- AMD Phenom 9600 Quad ~2,3 GHz

Diesen Rechner gebe ich aber meinem Vater.

Mit folgender Zusammenstellung komme ich auf 520 €:

1 x LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk
1 x XFX Radeon HD 6870 900M Dual Fan, 1GB GDDR5
1 x AMD Phenom II X4 960T OPGA, "Zosma", Black Edition
1 x Cougar A400 400W 80 Bronze
1 x Gehäuse Fractal Design Core 1000
1 x Enermax ETS-T40-TB Gehäuselüfter
1 x Mainboard ASUS M5A78L-M LE
1 x Western Digital WD5000AAKX 500 GB
1 x RAM: 8GB TeamGroup Elite DDR3-1333 DIMM CL9 Dual Kit


Nur wollte ich nochmal fragen, ob die Komponenten alle miteinander funktionieren, da ich zB auf alternate.de das Problem hatte, dass der RAM nicht mit dem Prozessor funktionierte?


Wenn ihr mir diese Frage mit "JA" beantwortet würde ich mir den Rechner nämlich bestellen ;)

Und nochmal vielen, vielen Dank!

Gruß, Bassi
 
Top