Beste Sockel 939 CPU

Psyonicar

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
59
Hi Leute ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach der ultimativen CPU für mein Sockel 939 XP build.

Momenten hab ich einen Athlon64 4400+ verbaut.

Trotz kräftiger Wasserkühlung und Temperaturen die 45hrad nicht überschreiten, schaffe ich es beim
besten Willen nicht über 2.5ghz zu kommen.

Die Suche nach einem Opteron185 oder fx60
gestaltet sich zunehmend schwer.

Die Frage ist nun gibt es einen Geheimtipp is Sachen overclocking auf 939.

Danke schon mal.

Edit:

Systemdaten:

ASUS A8N Sli Premium
4x Corsair CMX1024 3200C2
Kompletter Innovatek Loop
2x Gainward Cool FX 6800ultra
 

Anhänge

  • 20200315_121227.jpg
    20200315_121227.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 162
  • IMG-20200320-WA0036.jpeg
    IMG-20200320-WA0036.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 164
Zuletzt bearbeitet:

Coca_Cola

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
10.215
Ich würde den 4400+ drin lasen, selbst wenn du ne schnellere CPU findest würde es kein unterschied machen.
Ansonsten schau einfach mal nach was dein Board maximal für eine CPU unterstützt.
 

Psyonicar

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
59
Alle. Das ist nicht das Thema. Ich will halt den ultimativen 6800ultra pc bauen.
 

Hexxxer76

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.922
Du hast den AMD Athlon 64 X2 4400+ drin? Wenn du günstig an einen AMD Athlon 64 X2 4800+ oder Opteron 185 rankommst, dann schlag zu! Den FX 60 kannste vergessen! Die Preise sind so hoch... das lohnt sich nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Cool Speed

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
238
Ich hatte damals den 4200+ und den 4600+. Beide ließen sich bei Standardspannung von 1,35V jeweils nur 200MHz übertakten. Auf 1,4V kannst Du problemlos auch erhöhen.

Mit guter Wasserkühlung kannst Du Dich auch an die 1,5V heran tasten. Aber auf eigene Gefahr!

Wichtig ist hier auch, dass der RAM die Teiler des "FSB" mitmacht. Wenn die ungünstig liegen hast Du mehr Takt und weniger Leistung.

Solcher RAM hier machte damals alles mit:
https://geizhals.de/crucial-ballistix-tracer-dimm-kit-1gb-bl2kit6464l505-a159796.html

RAM von Corsair war auch gut, machte aber meist bei 466MHz und CL2 schlapp:
https://geizhals.de/corsair-xms-dimm-kit-1gb-twinx1024-3200xl-a104419.html

Das waren noch Zeiten...

PS: Du hättest Dich mal vor gut 5 Jahren melden können. Da hab ich CPUs, RAM und 6800 Ultra verkauft :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Psyonicar

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
59
RAM sind 4x Corsair XMS1024
 

Anhänge

  • 15879182379654648204745200791086.jpg
    15879182379654648204745200791086.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 108

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.621
Hm..
Ich bin kein Experte in brutalen OC Versuchen aber ich versuche mal ein Paar Dinge beizutragen:

1. Temperatur
Nun So. 939 nutzt Werte die vom Prozessor kommen. Es ist ja weitläufig bekannt, dass die Werte von AMD nicht immer sehr akkurat sind.
Evtl. mal geschaut ob man den 4400+ köpfen kann? Das würde den Wärmetransport jedenfalls begünstigen da ein möglicherweise problematischer Wärmeübergang entfällt.

2. Spannung
Mit dem Vcore kann man eben nur bedingt Ergebnisse erzielen. Denn je höher die Spannung wird um so höher werden auch die parasitären Kapazitäten in einem Chip welche sich durch den Wechsel aus Leiterbahnen und Isolator ergeben. Am Ende bewirkt eine höhere Spannung zwar schärfere Schaltflanken an den FETs sie ist aber eben auch ein Hindernis.

3. Umgebungsparameter
Verschiedene Boards eigenen sich unterschiedlich gut aus diversen Gründen. Zum einen hat es mit den DC-DC BUCs zu tun die den Prozessor mit dem Vcore versorgen sollen. Zum anderen mit der Gründlichkeit mit der Leiterbahnen auf dem PCB geplant wurden um Interferenzen zum RAM / Chipsatz zu verhindern.
Die Spannungswandler können zudem mit dem Alter durch trockenlaufende Kondensatoren zu einer höheren Belastung werden. Wenn die Restwelligkeit sich erhöht und Interferenzen mit der CPU Taktung entwickelt kann das recht komische Effekte haben.
 

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.621
Ahh, Popcorn!

Dann schau mal nach welche CPUs und Revisionen sich am besten Übertakten ließen bzw. lassen.

Das fand ich schon immer eine merkwürdige Aussage.

Denn am ende ist viel entscheidender an welchem Platz der Chip auf dem Wafer saß als seine Revision o.Ä.
Es gibt viele Prozesse die sich zwischen Wafer Mitte und Wafer Außenkante erheblich unterscheiden. Darum ist die Ausbeute (der Yield) bei solchen Chips auch so grottig.

Wenn ihr ein Beispiel haben wollt, ich habe Schichtdickenmessungen von 8-Zoll Wafern die beweisen, dass Plasmaätzer eine große Dynamik entwickeln beim Ätzen.
 

Psyonicar

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
59
Mindestens
 

Grandepunto

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.240
Den Opteron 185 kannst du für OC vergessen. Die waren damals am Anschlag. Bei meinem ist bei unter 2,7GHz Schluss.

Es gab auch einen Opteron 190. 2,8GHz, aber sein Gewicht in Gold wert...
 

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.621
Bei einer Retro CPU wie soll er das da hinbekommen? 😉
Das mag beu Neuware klappen oder bei teuer verkauften Teilen von OClern aber nicht wenn er jetzt eine So. 939 sucht die er sich leisten kann.
 

Bernd/das\Brot

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
91

oliu

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
930
Den HT-Teiler hast du auch runtergesetzt? Mal den Referenztakt ausgelotet? Das A8N ist jetzt auch nicht gerade das ultimative OC Board. Ansonsten einfach versuchen an weitere günstige X2 zu kommen und hoffen, dass ein besseres Exemplar dabei ist.
 

xdevilx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
329
fir FX CPUßs kannst du knicken.
such dir einen Opteron 175 und gut, alles andere ider den aufwand und den Preis nicht Wert.

zumal du auf nem S775 NF4 Borad mit nem guten Core 2 Duo ohnehin mehr leistung hast.
 

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.621
Die entscheidende Frage ist jedoch, was will man von Komponenten diesen Alters erwarten?
Je nach abgefahrenen Betriebsstunden haben an bestimmten Bauteilen bereits negative Alterungsprozesse eingesetzt die ein stabiles System gefährden. Diese lassen sich mehr oder weniger wahrscheinlich ersetzen.

Man kauft sich ja auch nicht nen alten Chevy und erwartet mit ihm einen Weltrekord zu fahren ohne ihn davor umgebaut zu haben.

Kondensatoren und Halbleiter sind Verschleißteile die mit hoher Temperatur (OC) schneller altern.
Ich meine damit jetzt primär die Bauteile auf dem Mainboard denn gerade bei Wasserkühlung fehlt es an den DC-DC BUCs an Kühlwirkung. Asus hatte bei einigen Board-Serien Zusatzlüfter die man bei Wasserkühlung anbringen sollte.
 
Top