Bestehendes System im Ganzen oder Einzelteile abverkaufen?

davediehose

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
607
Hallo Leute,

es geht mir um mein Hauptsystem, das was auch in meiner Sig zu finden ist. Ich überlege zur Zeit, es mittel- bis langfristig loszuwerden und mir stattdessen eine ITX-Quad-Kiste zu bauen.

Mir gehts jetzt eher nicht um eine einfache Wertschätzung, die habe ich bereits mithilfe von Geizhals durchgeführt und dafür gäbe es ja auch den Sammelthread. Eher gehts mir darum, WIE ich verkaufen soll, also System im Ganzen oder lieber Einzelteile daraus abstoßen.

Das System im Einzelnen:

Board: Gigabyte GA-965P-DS4, rev2
CPU: Core 2 Duo E6300, Conroe-2M @2,8GHz @1.1V (so betrieben 24/7 seit über einem Jahr, rockstable bzw. BSOD-frei)
Kühler: AC Freezer 7 Pro, dank gut aufgebrachter Silver V und Undervolting selten über 1000rpm und dabei kaum hörbar
RAM: 4GB-Kit, G.Skill, 800MHz, CL5, 1.8V
GPU: HD 4850 @700/1100 mit Accelero S1 + S-FLEX 1200 @7V (edel-grafikkarten.de)
NT: Enermax MODU82+ 525W
HDD: WD 6400AAKS in Vibe Fixer I entkoppelt
Case: CM Centurion 5 (silberne Details), vorn ein 80mm Noiseblocker X1 @7V, hinten ein S-FLEX 1200 @7V
DVD: Samsung 203P Brenner
FDD: ist eins drin ^^

Als Einzelteile dazu hätte ich noch anzubieten einen Kaze Master von Scythe (5,25" Lüftersteuerung) und ein Set Dämmmatten, beides habe ich nie mehr eingebaut, mangels Zeit und Nötigkeit. Das System ist im Endeffekt wirklich leise genug, auch für gehobene Ansprüche.

Meine Recherche hat ergeben, dass ich durchaus knapp 600€ für alle zusammen verlangen könnte. Bis auf CPU und Board ist noch alles normal im Handel erhältlich.
Die CPU habe ich kurzerhand mit dem "neuen" E6300 gleichgesetzt, der quasi über die selben Daten verfügt. Der geringere Verbrauch durch neuere Architektur und vor allem 45nm-Fertigung wird denke ich durch das perfekt ausbalancierte Undervolting (minimale Volt pro Leistung für diese einzelne CPU) mehr als aufgefangen.
Für das Board habe ich ein P35-DS4 von Gigabyte um die 90€ hergenommen. Nehmen sich beide kaum was, sind z.B. beide noch PCIe1.1, die Heatpipe-Passivkühlung ist quasi dieselbe und das Anschlussrepertoire ebenfalls. P35 verfügt halt zum P965 um eine Versionnummer neuer bei den verschiedenen Controllern in NB und SB, was jetzt in meinen Augen auch keinen wesentlichen Unterschied darstellt.


Kann ich wohl erwarten, das System für den von mir erwarteten Preis loszuwerden?

Oder sollte ich lieber die Sachen, die man definitiv noch gut losbekommt (NT, HDD, Graka) einzeln verkaufen, z.B. hier im Marktplatz?


Danke für jeden Vorschlag.
 

Schaffe89

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
7.933
Würd mal 400 Euro dafür ansetzen.
600 sind unrealistisch.
 

DMX

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.978
600€ halte ich ebenfalsl für deutlich zuviel, die CPU ist einfach veraltete und nicht vergleichbar mit dem neuen E6300. Da sind die genannetn 400€ schon realistisch.

Man bekommt für 400€ schon ein komplettes system mit dem pentium e6300 , 4gbram, p43 board , HD4850 inkl. gehäuse etc.

in anbetracht das es gebraucht ist und teilweise auch schon deutlich älter wären 400€ maximal drin.

normalerweise kriegst du beim einzelverkauf mehr geld bei ebay als wenn du ihn komplett verkauft. aber versprechen kann dir das niemand
 
Top