Bildschirmauflösung von TFT, wer kennt sich aus? Und welchen kaufen?

P

pacechris

Gast
Hallo, ich will mir in nächster Zeit einen neuen Monitor (Benq LCD FP71V, ViewSonic VX724 oder Samsung SyncMaster 730BF, muss ich mich noch entscheiden) kaufen, bei meinem jetzigen habe ich meistens eine Auflösung von 1042x768 eingestellt.

Bei 17"TFT steht immer max.1280 x 1024 dabei, ist das die einzige Auflösung die
geht?

Welcher der oben genanten sollte ich nehmen?

Es ist nirgends zu lesen welche noch möglich sind, da ich außer fürs Internet den PC sehr viel zum Spiel nutze währe es mir wichtig die Auflösung anzupassen um die Grafikkarte zu entlasten bzw. damit alle Spiele flüssig laufen.

Währe super wenn mich da jemand aufklären könnte:confused_alt: .


Vielen Dank
 

Bad Mo-Fo

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
5.613
als tipp kann ich dir zb geben...
Ich hab den VS VX924, und wenn ich mal auf 1024*768 runtergeschraubt habe, is mir kein "schlechteres Bild" aufgefallen...ergo wohl ne gute Interpolation...trotzdem isses immer das optimalste in der nativen auflösung den TFT zu benutzen, was ich auch mach....

kleine info uas wikipedia
Bildverarbeitung

In der Bildverarbeitung verwendet man Interpolationsverfahren, um gerasterte Bilder zu vergrößern ("digitaler Zoom"). Da diese Bilder aber nur eine begrenzte Bildauflösung haben, führt die Wiederholung von Bildpunkten zu dem bekannten "Treppchen-Effekt". Das Phänomen ist allgemein auch als Aliasing bekannt. Interpoliert man stattdessen die hinzugefügten Bildpunkte aus den bekannten Nachbarpunkten (Antialiasing), so werden die Kanten glatter, was aber zu Lasten der Bildschärfe geht. Die optische Auflösung des Bildes wird durch die Interpolation nicht vergrößert.

In gängigen Bildverarbeitungssystemen wird häufig bilineare oder bikubische Interpolation verwendet. Die Interpolationsverfahren sind meist in Form von digitalen Filtern implementiert (Gauß-Filter, Lanczos-Filter).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top