Bios Update für Ryzen 3000

Elias.24

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
19
Hallo zusammen,

ist schon ein bisschen spät aber ist mir grade so durch den Kopf gegangen. Ich habe mir vor kurzem ein neues Mainboard (Prime X470 Pro) bestellt mit dem Ryzen 7 3700X und dem RAM versteht sich. Da ich zurzeit noch auf der Intel Plattform bin frage ich mich wie ich ein BIOS update hinbekomme, ohne mein Mainboard abzugeben und es für viel Geld machen zulassen. Meine Frage ist nun ob ich einfach alles einbauen kann und mit der Gen 3 CPU ein BIOS update machen kann oder ob ich überhaupt nicht ins BIOS komme.

Hoffe ihr könnt mir schleunigst helfen.
LG Elias
 

KlaasKersting

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.871
Du hast ein Board ohne Unterstützung für BIOS-Flash ohne lauffähige CPU gekauft.

Wenn du Glück hast, hat das Board bereits ein aktuelles BIOS, wenn nicht, brauchst du eine alte Ryzen CPU zum Flashen.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.303
Wenn du Glück hast ist schon ein aktuelles BIOS drauf. Bau's zusammen und wenn's nicht läuft, brauchst du ein BIOS Update. Ist doch nicht so schwer :confused_alt:
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.238
Wenn da nicht das passende BIOS drauf ist, startet das Board mit dem 3700X nicht. Das Board hat kein USB Flashback und erlaubt keinen BIOS Flash ohne CPU. Du wirst also zwingend eine Ryzen CPU benötigen, die out of the box mit dem Board funktioniert.
 

HiveTyrant

Newbie
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
7
Du hättest dir nen MSI Board holen sollen , die haben ne Bios Flashback Funktion , da funktioniert das flashen auch ohne CPU , bei Asus können das nur einige Premium Boards wie zb das Hero , ansonsten kann man sich auch ne CPU leihen von AMD
https://www.gamestar.de/artikel/amd-verschickt-leih-cpus-ryzen-3000-bios-updates,3346581.html
Allerdings muss dazu gesagt werden, dass gerade MSI (und auch ASUS) momentan nicht wirklich gut dabei weg kommen, da beide Hersteller momentan elendig langsam sind, was neue Bios Versionen betrifft, und gerade das beliebte '450 Tomahawk' von MSI ist momentan eine massive Problemquelle.
 

Elias.24

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
19
Habe eine Seite gefunden, wo man checken kann, ob eine CPU auf einem jeweiligen Mainboard funktioniert. Habe alles eingegeben und es kommt raus, dass ich min. die Version 4804 des BIOS benötige (siehe Anhang). Heißt das jetzt, dass die CPU für einen BIOS Flash benutzbar ist oder?

https://www.asus.com/support/cpu_support
Screenshot_1.png
 

MilchMüllers

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
69
Nein, die Angabe bedeutet, dass auf dem Board eben mindestens die BIOS-Version 4804 installiert sein muss, damit der Ryzen 7 3700X erkannt wird. Welche Version auf deinem bestellten Board sein wird, kann dir niemand beantworten. Wenn du Glück hast, ist bereits die richtige BIOS-Version drauf, andernfalls bleibt der Monitor schwarz. Aber das wurde bereits geschrieben. ;)
 

Elias.24

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
19
Alles klar, drückt mir die Daumen!
Andernfalls muss ich wohl ein Upgrade Kit von AMD bestellen.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.303
Habe alles eingegeben und es kommt raus, dass ich min. die Version 4804 des BIOS benötige (siehe Anhang). Heißt das jetzt, dass die CPU für einen BIOS Flash benutzbar ist oder?
Das heißt exakt das, was dort steht: Du benötigst mindestens BIOS Version 4804.
Ich führe das aber gerne noch mal etwas aus:
  • Wenn auf deinem Board mindestens Version 4804 (oder höher) installiert ist, dann läuft die CPU
  • Wenn eine ältere Version (kleiner als 4804) installiert ist, dann läuft sie nicht.

Kommen wir nun zur eigentlich relevanten Frage: Welche BIOS Version ist auf deinem Board installiert? Darauf gibt es eine ganz einfache Antwort: Keine Ahnung. Weil: Kannste nicht reinkucken.

Was bleibt also? Auch wieder ganz einfach: Bau den ganzen Bums zusammen und schau ob sich was auf dem Bildschirm tut.
 

MilchMüllers

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
69
Andernfalls schickst du das Board zurück und holst dir stattdessen ein B450/X470-Board, welches von Haus aus vorbereitet ist. Z.B. die MSI B450/X470 Max Modelle
 

abcddcba

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
1.156
man koennte mit dem Wissen, dass es womoeglich nicht geht und sofern noch nicht versandt natuerlich auch jetzt noch die Bestellung stornieren ...
Man hatte sich natuerlich auch vorher darueber informieren koennen, ist jetzt nicht so als wenn in den CB Foren davon noch nix geschrieben wurde ...

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher dass es nicht gehen wird, wenn das Board schon laenger auf Lager lag.

Aber was weiss ich schon. (jaja, im nachhinein ist man immer schlauer)

Trotzdem viel Glueck dass es laeuft (was eigentlich absurd ist, sowas ueberhaupt wuenschen zu muessen)
 

Berlinrider

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
965
Oder einfach eine passende Einsteiger-CPU gebraucht bei eBay kaufen, updaten und dann zum gleichen/ähnlichen Preis wieder verkaufen. Deutlich günstiger als einen Flash extern zu bezahlen. Bist nicht der erste mit dem Thema...und der ganze Aufwand bei AMD für die Leih-CPU wäre mir persönlich zu viel.
 

BillTür

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
76
Wenn du das Board erhälst, kannst du gleich sehen, ob es läuft: Wenn ein "Ryzen 3000 ready" Sticker drauf ist, sollte es funktionieren. Falls da kein Sticker ist, sehr wahrscheinlich nicht.
 

garfield36

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
512
Manche Händler spielen ein neues UEFI/Bios sogar gratis auf. In Österreich habe ich einen Händler der das getan hätte. Habe mich aber dann doch für ein X570-Board entschieden.
 
Top