News Blick auf neuen Intel-Chipsatz und -Sockel

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.290
Mainboards für die kommenden Prozessoren aus der „Sandy Bridge“-Familie gibt es auf der Computex beinahe an jeder Ecke, doch einen wirklichen Blick gestattet quasi keiner der Hersteller. Ausnahmen bestätigen jedoch wie immer die Regel.

Zur News: Blick auf neuen Intel-Chipsatz und -Sockel
 

GHad

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
622
Alle zwei Jahre (Tock?) ein neuer Sockel? Wieso nicht? Wer rüstet heute noch Prozessoren auf, wenn neue Mainboards sowieso für die nächsten Features, z.B. USB 3 oder LightPeak benötigt werden?

Die hundert Euro zusätzlich fallen doch bei niemanden ins Gewicht, das sollte einem ein verbessertes Mainboard-Feature Set ja wohl Wert sein, wenn man sich einen neuen Prozessor kauft oder noch besser einen kompletten neuen PC.

Greetz,
GHad
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.523
Es ist lange her, dass es auf dem Prozessormarkt so spannend ausgesehen hat. Das wird ein heißer Herbst/Winter und hoffentlich schafft AMD wieder den Sprung auf Augenhöhe zu Intel. Let the fight begin!

@ GHad

Naja, eine sehr kontroverse Aussage, aber jene die vor einem Jahr ein neues Board und ne aktuelle CPU gekauft haben, hats wirklich blöd erwischt. Die Aussichten auf neue Produkten und Generationen im Moment, sind dem Absatz aktueller Modelle auch bestimmt nicht förderlich.
Das Tick/Tock Zeug kann ich mir auch nie merken :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.489
Die hundert Euro zusätzlich fallen doch bei niemanden ins Gewicht, das sollte einem ein verbessertes Mainboard-Feature Set ja wohl Wert sein, wenn man sich einen neuen Prozessor kauft oder noch besser einen kompletten neuen PC.
Also ich hab mein 775 System nun schon 2 mal mit nem neuen Prozessor versehen... ach moment CPUs rüstetm man ja nie auf...

PS: Wer Sarkasmus findet kann ihn behalten. Wegen diesem TickTock quatsch werd ich von Intel kein neues System mehr kaufen ;)
 

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.086
Wie sehr wünsche ich mir die guten alten S775-Zeiten zurück.
Man will Intel ja nix unterstellen, aber das ist doch nur noch Geldmacherei.
Es ist ja wirklich gut, dass die Entwicklung so schnell vorran geht, aber die Zyklen werden immer kürzer.

Andererseits kann man bei aktuellem Leistungsstand gut und gerne 2-3 CPU-Generationen
überspringen, ohne wirklichen Leistungsmangel zu spüren.

Warten wir ab was die Zukunft bringt.
 

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Wenn man bedenkt, dass man bei AMD ein "altes" Board mal eben einem 6-Kerner befeuern kann ist dieses Sockel-Wechsel-Dich-Spielchen von Intel schon fast auf Arroganz zurückzuführen.
 

LoRDxRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.223
Irgendetwas passt da in dem Text nicht. Einmal wird von 2-Chip-Lösung gesprochen, dann von 1-Chip-Lösung. Zumindest ist das dumm formuliert...
 

Bernd_Brot

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
70
Ich nehme mir immer vor ein bisschen besser ausgestattetes Mainboard zu kaufen, mit dem Gedanken dass es eh wieder 2-3 Jahre im Computer bleibt, aber schön langsam geb ich den Gedanken auf. Ich werde glaub ich die CPU gar nicht mehr aufrüsten :)
Nur noch Graka wechseln. Die CPU wirklich nur mehr, wenn sie begrenzt. Ich hoff der jetzige i7 920 noch lange ausreicht, weil ich denk mal, dass für den Sockel auch nichts mehr kommt. Oder nur noch was, was nicht leistbar ist.
 

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.086
Wenn man bedenkt, dass man bei AMD ein "altes" Board mal eben einem 6-Kerner befeuern kann ist dieses Sockel-Wechsel-Dich-Spielchen von Intel schon fast auf Arroganz zurückzuführen.
Das sehe ich genau so.
Das GiBy-Board in meinem Zweitsystem ist AM2+ und frisst problemlos alle aktuellen CPU's der AM3-Serie (auch die 6-Kerner).
Darum werde ich in absehbarer Zeit das Intel-System einäschern und meine Zweitkiste zum Hauptsystem umrüsten.
Schön das AMD wieder da ist. Nach dem S939 war ich eher enttäuscht,
die neuen CPU''s überzeugen mich aber wieder.
 

MrBanana

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
271
Mehr Mini ITX Boards wären interessant,. wenn man schon alles in die CPU packt.
 

AuroraFlash

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.305

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.371
Es ist ja nun nicht so, das Intel einfach einen Pin abgeknappst hat, und die Beschaltung der übrigen 1155 Kontakte 1:1 dem des letzten Sockels entspricht ;)
 

Martricks

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
875
Also ich für meinen Teil kann nur sagen dass ich mit meinem X58 Board was ich vor 1,5Jahren gekauft habe, absolut alles Richtig gemacht habe. Es gibt nicht einen Grund für mich auf einen anderen chipsatz zu wechseln. Warum auch? USB 3.0 SATA Bla etc. alles im moment absoluter schwachsinn. Da kann ich mir inner Wüste auch Regenreifen kaufen weils in 3 Jahren Regnen soll.
Und falls es alles zu Bunt wird, dann werde ich das erste mal im Leben auf ne AMD Plattform setzen. Intel wird auf dauer zu langweilig^^
 

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.799
Mal wieder eine typisch intelfreundliche Volker News auf Bild-Niveau!

Wie bereits berichtet, sind die Unterschiede zum nicht einmal ein Jahr alten Sockel LGA1156 auf den ersten Blick quasi nicht vorhanden, intern jedoch riesig.
Wo sind da denn die riesigen Unterschiede?

native USB3 Unterstützung? - Fehlanzeige!
nativer SATA 6 GBs Support? - Nur für 2 Ports vorhanden!
Light Peak? - Wohl eher doch noch nicht!

Einzig die Umstellung der PCIe Lanes auf 2.0 fällt mir als riesiger Unterschied ein (hier wäre auch interessant, ob im Prozessor verbaut oder über den Chiopsatz realisiert)

Wäre schon nicht schlecht, würde der Schreiberling uns diese und ggf weitere riesigen Unterschiede näher bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vet

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.147
Ich hab mein Q9400 und ich kann damit alles machen. All die neuen CPUs und Mainboards sind doch allesamt schwachsinn !
 

fox40phil

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.039
Mal wieder eine typisch intelfreundliche Volker News auf Bild-Niveau!



Wo sind da denn die riesigen Unterschiede?

native USB3 Unterstützung? - Fehlanzeige!
nativer SATA 6 GBs Support? - Nur für 2 Ports vorhanden!
Light Peak? - Wohl eher doch noch nicht!

Einzig die Umstellung der PCIe Lanes auf 2.0 fällt mir als riesiger Unterschied ein (hier wäre auch interessant, ob im Prozessor verbaut oder über den Chiopsatz realisiert)

Wäre schon nicht schlecht, würde der Schreiberling uns diese und ggf weitere riesigen Unterschiede näher bringt.
jap richtig, diese Info fehlt mir auch! Das könnte man wirklich erwähnen!

:freak: diese Sockel Politik ist ja echt nett....ich finde 2 verschiedene Sockel gleichzeitig laufen zu lassen schon kritisch... aber jetzt noch ein 3. :freaky: würde ich, wenn ich Intelkunde wäre, nicht mit machen!!

Das ist echt heftig...ich glaube nicht dass sie damit auf Dauer Erfolg haben werden.
 

Opa-Knack

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
132
Wann kam der 1156er raus? September 09? Das Sockelkarussel dreht sich mir bei Intel zur Zeit einfach zu schnell. Zumal ich für meine Anwendungen noch ausreichend Leistung mit meinem C2Q @ 4GHz habe. Die wenigsten Mainstreamuser rüsten ihren Rechner auf, aber als Verkaufsargument kommt es nicht gut, wenn man feststellen muss, dass nach einem guten Jahr die Platform gewechselt wird.
 
Top