Blitzreichweite berechnen

thedot

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
804
Hallo zusammen,

ich stelle mir gerade paar Überlegungen an was das Blitzen angeht.

Die Formel mit A=L/B ist mir ja bekannt - Reichweite=Leitzahl/Blende.

So nun - wenn ich überlege, dass ich mit Blende 1.8 und einer 580 EX II mit 58 Leitzahl fotografieren möchte komme ich auf gute 32m, aber so richtig vorstellen kann ich mir das nicht. Klar, dass es ein theoretischer wert ist, aber wie weit käme ich da praktisch hin?

Außerdem las ich dass der Wert der Canon sich auf ISO 100 und eine Brennweite von 105mm abgestimmt ist. Was hat hier die Brennweite damit zu tun? Das mit ISO ist mir klar.
 

DonConto

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.090
Weil die Brennweite die Lichtbündelung und damit die Lichtintensität beeinflusst.
 

thedot

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
804
Ja und wie bringe ich dies in meine Formel rein? Wie beeinflusst es die Reichweite?
 

baXus1

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.189
Ganz einfach: Die Leitzahl des Blitzes ist abhängig von der Zoomstellung des Reflektors.

Da hast du die Graphen: Klick
 
Zuletzt bearbeitet:

DonConto

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.090
Zitat von thedot:
Ja und wie bringe ich dies in meine Formel rein? Wie beeinflusst es die Reichweite?

Um welchen Faktor kann ich dir auch nicht sagen. Ich weiß nur, dass die Berechnung bei 105mm gilt. Gehst du Richtung Weitwinkel, nimmt die Reichweite ab, bei Zoom nimmt sie zu.

Bei sehr grossen Werten (weiß nicht, zB ISO 6400 oder sowas) werden die Ergebnisse eh theoretisch.

Normalerweise sollte man halt versuchen die Entfernungen klein zu halten (-> Studio).
 

tbird700

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
649
@thedot
--------------------------------------------------------------------------------
Ja und wie bringe ich dies in meine Formel rein? Wie beeinflusst es die Reichweite?
Also wenn Du nicht gerade eine Ausbildung als Fotofachmann machst, sieht das in der Praxis so aus:

Blitzen und danach am Display schauen, ob das Ergebnis passt. Wenn ja, o.k., wenn nein, mit veränderten Einstellungen probieren.
Kein Normalverbraucher braucht zum Blitzen die Formel.

Es genügt zu wissen, je höher die ISO-Zahl und Blitzleitzahl desto (theoretisch) weiter die Reichweite. Auf 30 m Blitzen wird in der Praxis imho eine eher untergeordnete Rolle spielen.
Sollte man tatsächlich so großräumige Szenarien ausleuchten müssen, führt eh kein Weg an mehreren Blitzgeräten vorbei, die dann entsprechend positioniert werden und erst recht wiederum den Nahbereich ausleuchten und kein Motiv in 30 m Entfernung.
 

baXus1

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.189
Oder einfach einen guten Blitz kaufen, der gibt die Reichweite im Display an.:D
 
Top