News Blu-ray-Brenner von Panasonic schreibt 8-fach

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.924
Nachdem vor wenigen Wochen Buffalo einen der ersten neuen Blu-ray-Brenner vorgestellt hatte, der 8-faches Tempo beim Beschreiben der Medien beherrscht, war klar, dass keine lange Zeitspanne vergeht, bis weitere Modelle folgen. Panasonic zieht mit dem LF-PB371JD nach und will mit bis zu 288 Mbps Daten auf BD-Medien schreiben.

Zur News: Blu-ray-Brenner von Panasonic schreibt 8-fach
 

dermoritz

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
831
solange rohling 10€ kosten, ist neue festplatten kaufen einfach billiger um daten zu verstauen.
 

AMDX2

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
75
Ich hoffe das BlueRay schnell massentauglich wird (massive Preisreduzierung der Endgeräte,Brenner,Rohlinge).

Ansonsten kann ich mir vorstellen das bald das Nachfolgeformat auf den Markt kommt.
 

DeathAngel03

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.286
Nice...langsam kommen die 8fach Brenner in Fahrt. Sobald diese etwas günstiegr werden, werde ich wohl zuschlagen.
 

spaceman

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
143
Das fängt ja genauso an wie damals bei den DVD-Brennern. Was interessiert mich die Geschwindigkeit, wenn ich nicht weiß wie die Brennqualität ist? 8-fach und dafür für den Mülleimer? Selbst heute kann man mit DVD-Brenner und Rohlingskombination ganz schön auf die Nase fallen. Und damit meine ich keine noname Rohlinge.
Also mich interessiert vor allem: Welche Brennqualität erreicht das Gerät?
 

chappy086

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.875
Ja total.
Double Layer...
Platinum bei nem Kumpel --->TOP
Bei mir ---> kein einziger klappt

1Tek (billigst) bei mir --->TOP
Bei ihm--->gaaar nicht
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.435
TOP? Das ist doch eher unwahrscheinlich ;)

Die Laufwerke können bestenfalls bei 4x bestehen, schneller wird wie so oft in einem Fiasko enden.
 
C

captain carot

Gast
Über 100,-€ werde ich mir keinen neuen Brenner holen. Wenn Blu-Ray-Brenner die Marke durchbrochen haben werden sie für mich interessant. Bis dahin werden wohl auch die Rohlingpreise anders aussehen. Was das Schreibtempo betrifft, ich brenne selbst bei meinem 16x DVD-Writer meistens mit 8x. 16x geht zwar auch gut, aber gelegentlich geht die Disc nachher dann doch nicht fehlerfrei. Bei 8x passiert mir sowas nicht. Bei BD-R´s wird´s wohl vorläufig nicht anders aussehen.
 

Blade026

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
588
solange rohling 10€ kosten, ist neue festplatten kaufen einfach billiger um daten zu verstauen.
Jo, das seh ich ähnlich. Auch wenn DL Rohlinge gern das 10-fache kosten dürfen wie bisherige DVD Rohlinge (es passt ja auch das 10 fache drauf) ist der Preis noch zu hoch.

Hab grad mal geschaut, DVDs bekommt man das Stück für unter 30 Cent (jedenfalls in größeren Spindeln). Also geht für mich der Spass los wenn der Rohling mit 1.50 bzw 3 Euro für nen Double Layer zu haben ist!


Btw, ich hoff die Brenner haben ausgereifte Schutzmechanismen gegen einen Buffer Underrun. 36MB/s klingen zwar nicht viel, für ne fragmentierte 7200 U/min Platte (die wohl möglich noch voll ist) wird es schon schwer die Datenrate konstant zu bringen :rolleyes:
 

Riegel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
74
Kann es sein das die bei Blu Ray schneller sind als damals bei DVD-Brenner mit höheren Geschwindigkeiten?

Allerdings kann es von mir aus so teuer bleiben :evillol: k.A. was ich mit dem ganzen Speicher machen sollte. Datenmüll sammeln? Wofür nutzt ihr den ganzen Speicher?
 

jopi24johannes

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
5.079
@ Riegel : du kannst Blue Ray 8-fach nicht mit DVD 8-fach verlgleichen.

Ich kaufe erst Blue Ray, wenn es Spiele darauf gibt. Das macht auch Sinn, den ich habe keinen Bock mit Gothic 4 wieder 3-5 DVDs rumfliegen zu haben.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.601
Lange nichts mehr von Panasonic hier gehört.

Aber: zu teuer, zu kurzlebig, zu unsicher.
Meine Präferenz: DVD-Rs und HDDs

BlueRay nur als Kaufmedium für HD Video.
 

Zauberei

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
147
@jopi24johannes
du kannst die Geschwindigkeiten auf diese Weise nicht vergleichen, aber in bits per second, und da stimmt es, dass BR vorne liegt

ansonsten, lieber mit nem 8-fach-BR-Brenner als mit einem 4-Fach-BR-Brenner auf 4-fach beschreiben
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
200€ fürn Brenner = 2TB (4x500GB) = ausgesorgt, weil löschbar.

Optische Disks, zumindest einmal beschreibbare, sind TOT... Daran gibts keinen Zweifel.
Selbst die Sicherung auf DVDs ist fast (?) schon zu teuer:
HDD: 9,5Cent/GB Nachteile: Wenn kaputt, viele Daten futsch.
DVD: 4-7Cent/GB Nachteile: langsam, Fehleranfälligkeit/DATENSICHERHEIT, nicht löschbar
BDR: 60 Cent/GB (!) Nachteile siehe DVD, teurer Brenner erforderlich

FAZIT: Kaufe man sich Festplatten und speichere die wirklich wichtigen Sachen doppelt ab und man ist um Längen besser dran als mit BD. Selbst die DVD ist relativ teuer verglichen mit einer HDD, besonders wenn man die Nachteile in Betracht zieht.

Mfg, Thomas

EDIT: Quellenangabe:
HDDs: Geizhals SATA 3,5" nach Preis/GB sortiert
DVDs: ebay-Suche nach "DVD-R" [gewählt: 300 Intenso Rohlinge zu 47,70€]
BD: ebay-Suche nach "bd rohling" [gewählt: Platinum BD-Rohling um 13,80€]
 
Zuletzt bearbeitet:

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.790
Sehe das wie High Tech-Freak,

hab zwar auch noch nen DVD Brenner aber irgendwie ist der nicht mehr wirklich in Benutzung. Hab ja genügen Speicherplatz intern sowie extern und mal etwas zum Kumpel mitnehmen geht auch genauso gut mit einem USB Stick. Der Vorteil vom Stick ist, dass ich den immer wieder nutzen kann und nicht jedes mal Geld ausgebe wie bei den Scheiben!

gruß
monkey
 

blackboard

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
776
da geb ich iron_monkey Recht, durch billige HDDs und gigantisch große USB-Sticks sind optische Medien einfach derbe zurückgefallen. HDD & USB-Stick sind komfortabler, schneller, und man kann sie (theoretisch) beliebig oft verwenden.

Offtopic:
Nur mal zu Vergleich: Ich habe mir vor ca. 5 Jahren meinen ersten USB-Stick für 30€ gekauft...sagenhafte 64MB Speicherkapazität!:D Und was bekomme ich heute für nicht mal 30€? -->klick.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
@ HighTech-Freak

Nicht löschbar ist ein Vorteil bei einem Backup-Medium, weil das verhindert, dass ein Fehler oder ein Virus das Ding löschen kann. Wenn du deine Backups dann noch mit sowas wie Time-Capsule auf eine Platte machst, die ständig am System angeschlossen ist ... rm -rf /* ;)

Sicher, um alles was ein Homy so hat zu sichern, lohnt sich ein Backup auf teure, nicht löschbare Rohlinge nicht, aber es gibt Daten, die wichtiger sind als andere, und manche sind eben hinreichend wichtig, dass sie auch gegen die Gefahr, dass einem ein Virus alle Daten löscht, abgesichert werden müssen. (bspw. die Abrechnungsdatenbank meiner Firma) Und ne "Backup-Festplatte" aus dem Desktop-Segment ist selbst sehr viel empfindlicher als eine DVD - die DVD kann ich aus dem Fenster bei mir aus dem zweiten Stock auf den Rasen schmeißen und ihr passiert nichts - deine 3,5" Festplatte ist schon im Arsch, wenn sie vom Couch-Tisch rutscht. :p
 
Top