News Browser Opera Next 15 setzt auf Webkit-Ableger Blink

nor_

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
75
Benutze Opera auch gerne, aber auf Mac gehts einfach nicht. Hatte ständig Abstürze und das mit 1 Tab und Neustart. Flash ruckelt wie die Sau etc. Selten so ein schlechtes Surfverhalten erlebt.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das von dir beschriebene Verhalten am Opera liegt, da Mac offiziell unterstützt wird. Spätestens der QM-Abteilung wäre sowas aufgefallen und nie raus gegangen. Vielleicht war es in Bug in einer älteren Version. Oder eine andere Komponente auf deinem System hat Probleme verursacht.

Edit: Ok, du scheinst nicht der einzige zu sein. http://my.opera.com/community/forums/topic.dml?id=1578032 :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Fex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
310
So, jetzt habe ich mir das auch mal in aller Ruhe angesehen, denn ich bin ein Opera User der ersten Stunde.
Das Ding sieht jetzt aus wie Chrome. Und würde ich Chrome wollen, würde ich mir Chrome runterladen.
Ich kann meine Tabs nicht mehr unten positionieren, ich kann keine Schnellleiste mehr anlegen, ich kann meine Favoriten nicht mehr sauber verwalten. Das sind schon 3 Ausschlusskriterien.
Bisher konnte ich mir alle Versionen optisch so anpassen wie ich den Workflow haben wollte, jetzt krieg ich mit der neuen Engine ein Friss oder stirb serviert. Menüs oder Elemente dahin schieben wo ich sie haben will geht nicht mehr.
Positiv wäre die Performance (hab mit dem 12er aber auch keine Probleme) sowie das Speeddial-Stacking.

Ich lasse die Next Version auf dem Rechner um die Fortschritte ansehen zu können, fertig ist sie ja noch nicht. In dem Zustand wird es aber ganz sicher kein Update auf die neue Version geben.
 

Oli_P

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.764
Tu ich auch im Moment... also mir die Fortschritte bei Opera anschauen mit einer Next Installation.

Ach, du positionierst deine Tabs auch unten? Und die Statusleiste oben? :) Das will ich auch unbedingt haben bei Opera 15. Und die Paneele müssen wieder her. Wenn gewisse Dinge nicht beim neuen Opera kommen, dann seh ich keinen Grund den zu nutzen. Daß der Email-Client getrennt wird stört mich jetzt schon (könnte ich aber vielleicht verkraften). Das blöde ist, daß ich mir sehr ungern von dem Opera trenne, wie ich es jetzt kenne. Den hab ich mir so zusammengebastelt wie ich den haben will. Wenn ich die Config-Seite vom neuen Opera sehe, könnt ich kotzen.
 

dreamy_betty

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.130
Ich lasse die Next Version auf dem Rechner um die Fortschritte ansehen zu können, fertig ist sie ja noch nicht.
Ich würde da aber ein wenig aufpassen, denn die Opera Next Versionen werden alle in ihren eigenen Ordner gespeichert. So ist es mir jedenfalls ergangen: jede neue Next Version getestet, bis ich bemerkt habe, dass mein Programm-Ordner (ganz ohne Profil/Cache) plötzlich mehr als ein halbes Gigabyte groß war, weil die alten Versionen nicht gelöscht wurden.
 

RaiseHell

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.346
@ dreamy_betty:

Ist sowieso ratsamer, die Next-Versionen immer als USB-Installation durchzuführen. So ist auch auf alle Fälle sichergestellt, dass Opera 12.x bzw. dessen Einstellungen und Profil-Ordner unangetastet bleiben.
 
Top