News Bundeskanzlerin fordert Einigung bei Vorratsdatenspeicherung

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.655
Aber was wenn digitale Medien in 20 Jahren schon wieder total überholt sind? Von einer Erfindung die aktuell noch niemand aufm Schirm hat und mit der niemand der in 20 Jahren Politiker sein könnte aufgewachsen ist? Für die bzw. uns wäre das ganze vermutlich ähnlich befremdlich wie für viele aktuelle Politiker das Internet...
 

Lapje

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
912
Es hat nichts mit den Erfindungen zu tun.

Das Problem ist die Geschwindigkeit, mit denen sich Dinge ändern - und da kommen die älteren Politiker/Wähler nicht mit klar. Die neue Generation wird dies aber gewohnt sein und sich viel schneller auf neue Dinge einstellen können und daher auch nicht so hinterherhängen wie die heutige ältere Generation - alleine weil sie sich in der Arbeitswelt ständig damit auseinander setzen müssen. Wo muss dass denn die ältere Generation?
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Wenn wir in 20 Jahren überhaupt noch wählen dürfen können wir ja nochmal drüber reden , die Reichen und die Banken setzen dann wie in Griechenland und Italien vll. gleich neue Regierungen nach ihrem Geschmack ein.
 

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.655
@Lapje: Guter Punkt, mit dem schnellen Wandel kommen wir wahrscheinlich wirklich besser klar weil wir es eher gewohnt sind. Daher könnte man wohl tatsächlich auf Besserung hoffen wenn erstmal die "analoge" Generation* von der Macht verschwunden ist. Aber wer weiß, das müssen wir wohl alles einfach abwarten.


*Meine Großeltern, zugegebenermaßen schon über ein regierungsfähiges Alter hinaus, interessieren sich zwar für das Thema Internet und versuchen sich damit auseinanderzusetzen, auch weil in den Medien immer mehr drüber geredet wird, aber mit den ganzen Konzepten die dahinterstecken kommen sie überhaupt nicht klar. Sie fragen mich zwar als Sachen die ich ihnen dann auch versuche zu erklären, aber es fehlt einfach am grundlegenden Verständis. Und wenn ich dann dran denke, dass Leute die jetzt teilweise nicht unbedingt so viel jünger sind zu solchen Themen Entscheidungen und Gesetze treffen sollen, naja Gute Nacht sag ich da nur.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.189
Weg damit, dass Hilft sowieso nicht im Kampf gegen Terrorismus. Alle Daten, die solche Leute austauschen würden, werden mit sicherheit gut verschlüsselt, spätestens wenn es soetwas wie Voratsdatenspeicherung gibt.
Aber, der Terrorismus ist ja Argument #1 zur einführung eines Überwachungsstaates.
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
Das intelligenteste wäre, es wird genau so verschiedet wie der Innenminister es will und dann vom BVG erneut für ungültig erklärt. Dann sind wir in zwei Jahren wieder genau beim Stand von heute.
 

Nightmare25

Captain
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3.251
Wenn man es mal nüchtern betrachtet sind tendenziell nur zwei Parteinen wirklich am Überwachungsstaat wirklich interessiert, dazu zähle ich CDU/CSU und die FDP. Auch wenn letztere in Deutschland nicht mehr wirklich was zu meckern hat sollte sich Desaster-Angi wirklich ganz gut überlegen was sie da macht in Anbetracht anstehender Wahlen. Aber auch hier ist der Drops schon gelutscht, wie sagte mal ein relativ junger Mann mal zu mir "....die Jugend ist Politikverdrossen...die werden sich noch wünschen es wäre so...", für die anstehenden Wahlen sehe ich den Totenkopf gehisst, diese Partei hat zwei keine wirkliche Erfahrung in Sachen Politik und ein eher waages Programm, aber viel schlechtere Politik als derzeit geht sowieso kaum.
 

SheyMo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
468
Wenn man es mal nüchtern betrachtet sind tendenziell nur zwei Parteinen wirklich am Überwachungsstaat wirklich interessiert, dazu zähle ich CDU/CSU und die FDP.
+SPD

Die sind aktuell nur dagegen weil sie Mal wieder in der Opposition sitzen. Man brauch jedoch nur nen Blick richtig BaWü werfen in der Sie mit den Grünen die Landesregierung stellen ;)
 
Top