News Bundeskartellamt: Zahlreiche smarte Fernseher verstoßen gegen die DSGVO

onetwoxx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
4.736
Ein Monitor ist kein TV. Ein TV nutzt nahezu immer Bildoptimierer (SoftwareDimming, Motion Interpolation vordefinierte, Bildmodi etc..), ist auf bestimmte Bildwiederholungsraten und Auflösungen festfgelegt, andere Skalierung/Upscalingsalgorithmen, hat immer Lautsprecher (oder externe Soundbar mitgeliefert) verbaut, auf bestimmte Farbräume optimiert, Fernbedienung, höhere Panelreaktionszeiten, exakt festgelegtes Längen/Breitenverhältnis (16:9) bzgl Bauform, und und und ....
Nur weil sie gleiche Panelarten verbaut haben und sich Anwedungsbegebiete überkreuzen, sind beide dennoch für unterschiedliche Zwecke konzipiert.

Nur weil ein Bobby Car ein Lenkrad und 4 Räder hat, ist es ja auch nicht gleich ein Ferrari
 
Zuletzt bearbeitet:

CptBabossa

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
93
Hallo,

wer hat denn was anderes erwartet ?? Meinen jetzigen Fernseher tausche ich erst aus, wenn der defekt ist und der nächste wird dann so weit es geht vom Internet getrennt.

Der Überwachungsstaat hat schon lange begonnen.

Find es auch lustig das wenn ich am Telefon was zu meinem Bruder sage, ich spätestens 1 Tag später die passende Werbung im Internet angezeigt bekomme.

Man wird ja schon am Telefon abgehört, seitens der Telekom und dem blöden IP Anschluß.

Und wer Alexa zuhause hat ist selbst Schuld.

MFG
 

multitronic

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
144
Jetzt muss ich mal blöd fragen: Ich habe auch einen "relativ frischen" TV - Panasonic TX-65FZ804 - , welcher auch - zugegebener Maßen gedankenlos - am Netz hängt. Ich nutze diesen allerdings nur als Display, also sämtliche Signale werden über den AVR zugespielt. Interne Tuner nutze ich nicht, auch keine Streaming Dienste. Somit kann und werde ich den TV vom Internet trennen, Updates erhält er eh nicht mehr. Meine Frage aber nun: Gibt es hier überhaupt übertragbare Daten, welche in irgendeiner Form sensibel wären? Werbung habe ich auch noch nie gesehen, da würde mir die Hutschnur platzen :) Ich kann mir gerade nicht vorstellen, was Panasonic hier spannendes abgreifen könnte? Nichts desto trotz: ich werde die Verbindung trennen, weil sie nicht benötigt wird und nur wegen reiner Gedankenlosigkeit (in der Anfangszeit wegen Updates) besteht.
 

adius

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.284
Also so ganz Paranoid wie man bei manchem hier lesen kann bin ich nicht. Ich habe noch nie Werbung auf Grund eines YT Videos bekommen. Liegt wohl auch daran das ich Lesch und Terra X bevorzuge. In seltenen Ausnahmen schaue ich mal ein Erklärvideo zu einem Spiel oder einer neuen Technologie an. Und Updates zum Web OS (LG) habe ich schon 3 gemacht. Nachtrag: Habe nur bei Bedarf das CAT-Kabel in der Fritzbox ;)
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.204
Ein TV nutzt nahezu immer Bildoptimierer (SoftwareDimming, Motion Interpolation vordefinierte, Bildmodi etc..)
Genau das ist das, was ein TV von einem Monitor unterscheidet. Guckt man sich mal ein 24p Video auf dem Monitor an, ruckelt das vor sich hin, weil ein Monitor nur dumm das Signal wiedergeben kann. Auf dem Fernseher hat man solche Probleme nicht, zumindest nicht wenn man einen gescheiten Fernseher hat, ansonsten kann das für Artefakte sorgen.
Man kann die Geräte nicht direkt miteinander vergleichen da es unterschiedliche Einsatzszenarien sind.
Wobei ich eher dazu neigen würde meinen TV als Monitor zu missbrauchen als meinen Monitor als TV.

Dazu kommen dann so Sachen wie dass die Smart TV Funktionalität Features bietet die ich über den HTPC nicht hätte, gerade in Sachen Bildqualität. Oder kann man bei Netflix über den PC auch Dolby Vision und Dolby Atmos nutzen? Ich weiß nicht, vielleicht geht's, aber ich nutze den PC auch öfters mal am TV doch es ist immer ein Gefrickel welches ich mit dem Smart TV nicht habe.

Bezüglich Datenschutz, habe gestern meinen neuen Smart TV (Sony KD-65XF9005 mit Android TV) eigenrichtet und überall musste ich mir erst mal die Datenschutzbestimmungen durchlesen und ggf. akzeptieren wenn ich bestimmte Features nutzen möchte. Ich konnte sogar bestimmte Dinge wie die Datennutzung zu Werbezwecken oder Verbesserung der Dienste abwählen. In den Texten stand auch welche Daten erfasst und wie lange gespeichert werden.
Deshalb kann ich nicht unbedingt sagen dass gar keine Aufklärung stattfindet.

Ich nutze meinen TV vorwiegend für Netflix, Youtube, Prime Video und Disney+. Das kann ich mit dem Smart TV alles nutzen, warum sollte ich mir also weitere Geräte dahinstellen die mir schlechtere Qualität und zusätzlichen Stromverbrauch bescheren?
Ubd zu sagen man hänge seinen Fernseher nicht ans Netz und nutze stattdessen einen Fire TV Stick oder sowas ist auch mehr als Scheinheilig. Da werden auch nicht mehr oder weniger Daten erfasst.
 
Zuletzt bearbeitet:

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.937
Auf mögliche resultierenden Effekten bzgl sozialer, ökomomischer und ökologischer Sichtweisen geh ich erst garnicht ein. Die Szenarien könnt ihr euch selbst ausmalen
Also mangelnde Modellvielfalt war und ist bei sehr vielen Herstellern nach wie vor keines der Dinge welches aktiv umgesetzt wird. Einfach nur ein gutes Anzeigegerät rein auf Video optimiert in der Consumerklasse ohne Tuner und nicht Smart (von mir aus sogar ohne Lautsprecher) wäre sogar ein Alleinstellungsmerkmal ;).
 

adius

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.284

adius

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.284
Find es auch lustig das wenn ich am Telefon was zu meinem Bruder sage, ich spätestens 1 Tag später die passende Werbung im Internet angezeigt bekomme.
Reine Telepathie :rolleyes: Neulich dachte ich an Pommes und siehe da, im Kühlschrank waren wirklich welche. Wir leben schon in einer Wunderwelt oder Welt der Wunder. Ich glaube die Werbefuzzis mögen mich nicht das die mich mit solchen Wundern verschonen ist schon verdächtig. Aber ich mag die Phantasie der Verschwörer. :D
 

linuxxer

Ensign
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
158

Skjöll

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
261

onetwoxx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
4.736
Also mangelnde Modellvielfalt war und ist bei sehr vielen Herstellern nach wie vor keines der Dinge welches aktiv umgesetzt wird. Einfach nur ein gutes Anzeigegerät rein auf Video optimiert in der Consumerklasse ohne Tuner und nicht Smart (von mir aus sogar ohne Lautsprecher) wäre sogar ein Alleinstellungsmerkmal ;).
Generell werden TVs gekauft die innerhalb des Budgets am meisten bieten und nicht die am wenigsten.
Dieser Non-SmartTV wäre aber wahrscheinlich teurer aufgrund der des Nischendasein und der sich eh schlechter verkauft , als das nahezu Baugleiche mit allem
Gegenüber der Konkurrenz steht man da blöd da wenn fürs selbe Geld weniger bietet und so ein Produkt quersubventionieren schmälert nur den Gewinn

Swedx und TechniSat bieten TV ohne Tuner und SmartTV an, die verbauen veralte Hardware und trotzdem ist das P/L Verhältnis misserabel (sowie auch die gebotene Bildqualität)
 

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.937

onetwoxx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
4.736
Dann kauf dir halt einen TV der gut ist und verbinde ihn nicht mit per WLAN/LAN dem Internet und schließe keine Kabel an die Tuner an.
 

Zombiez

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
139
Aber zum Thema, warum steht in der Überschrift "zahlreich"?
Sollte es nicht "alle" heißen?
Gibt noch paar deutsche Hersteller, die einem keine Kamera ins Rektum einführen und Produktpflege betreiben, aber die kosten halt paar Mark mehr, weil den ihr Geschäft nicht der Verkauf von Nutzdaten ist. Da der Großteil lieber "Geiz ist Geil" von Samsung und LG will, müssen die Kunden sich halt dann damit abfinden.
 

Nekkepenn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
283
Telefunken, Blaupunkt, Grundig. 😂
Spaß beiseite : Er könnte noch Metz meinen.
 
Top