News Bundesweite Aktionen für/gegen Internetsperren

Klamann

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
943
Ziel sei es, einen Gegenpol gegen die bisher über 70.000 Stimmen der Online-Petition zu schaffen, die „Stimmung gegen das Gesetz“ machten
Stimmung gegen das Gesetz machen - Stellen wir doch am besten alle an die Wand, die "Stimmung" gegen unsere ach so perfekte Gesetzgebung machen.

Aber Polemik hat ja schon immer einen bedeutenden Teil zur politischen Debatte beigetragen. Bei dem Thema auf eine vernünftige öffentliche Diskussion zu hoffen, wo die meisten Deutschen noch nicht mal einen Computer bedienen können ist völlig unmöglich. Die meisten wissen ja gar nicht, worum es bei dem Gesetz überhaupt geht bzw. was daran auszusetzen ist. Gegen die Kinderschänder unterschreibt doch jeder gute Bürger und dass es davon in Deutschland genug gibt, zeigen ja die 70.000 Unterschriften gegen das Gesetz. :freak:
 

Nossi

Captain
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.893
Ahso, wir machen "Stimmung gegen das Gesetz".
Ich wäre ja mal gespannt wieviele Unterschriften die Kinderhilfe bekommt, wenn sie mal harte Fakten auf den Tisch legt anstatt die üblichen Halbwahrheiten.

Aber klar, nen paar besoffenen Fussballfans im Vorbeigehen ne Unterschrift abluchsen dürfte sehr schwierig sein wenn man mit "Gegen Kinderpornos" dafür wirbt.

Alberner Vorstoß und zeigt ganz deutlich, dass die Leute NICHTS verstanden haben.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
8.048
eben deswegen hat zensursula kinderpornographie als aufhänger genommen. so kann man sich selbst profilieren und als zensurgegner hat man es ungleich schwerer, etwas gegen die informationsfilterung zu unternehmen, da man immer die opfer (aus/be)nutzen kann. es gab einfach kein medienwirksameres und billigeres wahlkampfmittel. dass man das auf dem rücken der opfer austrägt, schert unsere regierenden scheinbar nicht. warum auch? 4 jahre im amt und die pension ist gesichert ;)

es wird ja konsequent ignoriert, dass selbst missbrauchsopfer gegen die sperren sind. und die sollten doch weitaus mehr urteilsvermögen besitzen, als irgendwelche politiker, die alles, was sie hier verteufeln nur vom hörensagen oder aus den medien kennen.

aber wundern sollten wir uns nicht: sowas gabs schonmal... und es hat ähnlich angefangen... :/

€dit
warum steht bei der kinderhilfe das wort "pornografie" eigentlich in anführungszeichen? ist das einschränkend gemeint?

ps: was kann man dagegen machen? nix, ausser denen kein geld mehr geben ;) man sieht ja, für was die spendengelder missbraucht werden: politische stimmungen beeinflussen. das muss man sich mal klarmachen. zig leute spenden geld an solch einen "verein" und der benutzt das für propaganda - natürlich steuerbegünstigt. aber alles im interesse der opfer (die aber gegen die sperre sind ... seltsam).

also bleibt nur noch: eine partei wählen, die sich ganz klar von jedweden sperren/filtern distanziert (mit entsprechender begründung). auch wenn die nach der wahl vielleicht sogar nichts ändern, so hat man doch ein zeichen gesetzt bzw. es versucht. man stelle sich vor: fdp 43%, cdu/csu 12, spd 11% ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

l33t_h4x0R

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
219
Oh Gott komm nicht mit dem Wiefelspütz der ist ja selbst für einen Politiker ein arroganter Arsch. hab dem Mal ne Frage neu geschrieben ( auf Abgeordnetenwatch) der er ausgewichen ist mti dem Zusatz er solle der Frage nicht ausweichen^^ mal schaun was er macht.
PS: Die antworten des Herrn DR. Wiefelspütz sind wirklich lesenswert http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_dieter_wiefelspuetz-650-5785--f180717.html#q180717 nachzulsesen
 

StuffedLion

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
981
Kinderpornografie im Internet oder anderen Medien sollte natürlich grundsätzlich verboten sein, aber etwas gänzlich zu sperren ist natürlich der Anfang vom Ende.
Kinderpornografie ist - ganz egal, welches Medium - bereits grundsätzlich verboten! Es gab nie, gibt nie und wird auch nie irgendein "Grundrecht auf Kinderpornografie" geben. Wer so etwas schreibt, hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank und versucht lediglich, alle die, die - aus gutem Grund - Kritik an Internetsperren formulieren mit Pädophilen oder zumindest deren Gehilfen gleichzustellen. Das Ergebnis ist dann, dass alle Kritiker gezwungen sind, ihre Kritik mit eben so einer Schutzbehauptung anzufangen, wie Rockhound sie hier aufgestellt hat.

Nochmal: Wer Internetsperren kritisiert, muss sich nicht für Kinderpornografie entschuldigen und ist kein Pädophiler! Kinderpornografie ist bereits verboten und zwar sowohl die Produktion als auch der Besitz und die Weitergabe. Die Server, die Kinderpornografische Inhalte verbreiten, können bereits jetzt effektiv gefunden, abgeschaltet und dann deren Betreiber mit den Mitteln der Strafverfolgung nach rechtsstaatlichen Prinzipien bestraft werden.

Internetsperren - vor allem in der Form, wie sie im Raum stehen - sind Zensur und deswegen kein rechtsstaatliches Mittel, um ein Verbot jedweder Art umzusetzen. Internetsperren sind abzulehnen, ob es dabei um Kinderpornografie, Bombenbauanleitungen, rechte oder linke Propaganda oder sonst etwas geht. Diese Ablehnung und Kritik hat NICHTS mit Kinderpornografie zu tun. Lasst euch in der Diskussion nicht in diese Ecke drängen.


"Grundrecht auf Kinderpornografie" - wenn ich so etwas lese, kann ich meine Wut kaum noch zurückhalten... was um alles in der Welt denken sich diese Menschen?

lg
Lion
 

DogLife

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
720
Mich wundert wirklich nichts mehr.

Nachdem Politiker, ups ich meine die Internetausdrucker schon seit Jahren versuchen, überall Macht zu erlangen, auch auf Gebieten, wo sie technisch gesehen gar keine Macht haben können (siehe Internet) ist es nur logisch, dass sie nun solchen Quark sagen. Da gibt es eben noch zusätzliche Leute die darauf aufspringen, wie hier eben die DKH, die evtl. versucht ihren eigen Geldwasch-Verein in der Öffentlichkeit gut darzustellen.

Ich reg mich über sowas nicht mehr auf, ich finde es langsam nur noch traurig.
 

Mizukag3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
336
mhh.. Kinderhilfe hat wohl nicht ganz verstanden worum es geht was? :freak:

setzen 6!... man könnte auch sagen "NEXT!" ;)

können die das nichtmal im Fernsehn bringen was es mit der partition auf sich hat?

könnte man nichtmal alle politiker (die was damit zu tun haben) wenn die mal online sind auf ihre tollen stop seiten umleiten? das würd ich mal toll finden damit sie mal sehn was sie da tolles verzapft haben o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

zonediver

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
967
Was isn da los bei Euch im deutschen Nachbarland??? Is da jetzt der "Zensurwahn" ausgebrochen??? Erinnert mich verdamt an bekannte Parallelen aus der "braunen Ära" - ehrlich, ich fürchte mich schon etwas. Wo soll das noch hinführen. Haben die "deutschen Führer" aus der Vergangenheit nichts gelernt??? Naja, die waren ja damals noch garnicht auf der Welt - also auch nicht dabei :(
 

Konti

Banned
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
6.421
Die Unterschriftenaktion der in Berlin ansässigen Kinderhilfe soll bereits am morgigen Mittwoch beim Fußballspiel zwischen Arminia Bielefeld und 1899 Hoffenheim im Stadion starten und danach weitere Stationen, etwa die Münchener BMW-Werke oder das Frankfurter Bankenviertel, aufsuchen.
Versteh ich das richtig?:
Es wird also aktiv zu riesigen Gruppen an potenziell Unwissenden gegangen (denn die meisten werden sich mit diesem Thema noch garnicht oder nur unzureichend beschäftigt haben). Diese werden wahrscheinlich noch mit falschen Informationen gefüttert, und dann werden deren Unterschriften abgegrast.
Wieviel solche Unterschriften wert sind, dürfte jedem hier klar sein ... daß dieser Faktor allerdings komplett von der Politik missachtet werden wird, ebenso.
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.803
Lustig wär es ja wenn wir auf dem selben Fußballspiel Stimmen gegen den Missbrauch von Kindern sammeln würden.

Wie sie haben eben schon unterschrieben? Neh eben haben sie für den Missbrauch von Kindern unterschrieben da dort die Täter nicht verfolgt und somit geschützt werden.
Jetzt müssen sie bei uns unterschreiben damit die Täter nicht davon kommen! Für uns ist das Gesetz unzureichend und wir fordern drastische Änderungen.
 
M

Muscular Beaver

Gast
Ich finde es unglaublich dass es Leute gibt die wirklich glauben dass so eine Zensur etwas bringt. Wie kann man bloss so Naiv sein?

Der einzige Grund warum das eingeführt werden soll, ist für mehr Kontrolle, und zwar ganz bestimmt nicht hauptsächlich für KiPo Seiten.
Wenn denen das Thema wirklich so wichtig wäre, würden sie sich stärker dafür einsetzen solche Seiten komplett abzuschalten, denn die sind so gut wie in jedem Land verboten und können ganz schnell geschlossen werden und die Leute die diese Nutzen anderweitig ausfindbar gemacht werden und belangt werden. Sowas würde sehr viel bringen.
Langsam sollte das selbst der letzte Depp begriffen haben...

Also was wollt ihr? Ein Gesetz was entworfen wurde um früher oder später andere Bereiche zu kontrollieren, im Bereich KiPo ganz leicht umgangen werden kann und sowieso dort das Problem anpackt wo es nur selten ist (in Chats sind diese Typen sehr viel aktiver), oder wollt ihr lieber echte Lösungen die aber nur gegen KiPo Seiten ausgeführt werden können und somit kein Gesetz für andere Dinge missbraucht werden kann?

Wirklich, mir wird richtig übel wenn ich sehe dass mit dem Missbrauch von Kindern selbst Missbrauch getrieben wird. VER SCH***** HEUCHLER!
 
D

Drayran

Gast
Na ja, mittlerweile glaube ich, dass sowieso der mehr, als die Hälfte des Bundestages realitätsfremd ist und das blinder Aktionismus, der nicht mal den Selbstzweck erfüllt, an der Tagesordnung liegt.

BTW
Wieso haben eigentlich so viele plötzlich (getarnte) Links zu den bösen Seiten in ihren Sigs?! So witzig finde ich das bei weitem nicht :rolleyes:, obwohl ich es schon witzig fände wenn das BKA versuchen würde mich Minderjährigen abzuführen:lol:
 

Elitekiller

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
123
Der Stand ist morgen (Mittwoch) in Bielefeld vor der SchükoArena (Alm). Gibt schon einige Leute die echt vorgeschlagen haben da mal hinzugehen und die Leute aufzuklären. Wäre echt sinnvoll da mal hinzufahren und den Menschen erklären, worum es wirklich geht. Hier bei Computerbase haben es ja zum Glück alle verstanden. :)

Habe denen auch erstmal ne richtig lange Mail geschrieben, mal schaun was sie antworten werden... :)

Unglaublich krank ist jedoch wirklich, was sie uns Unterschreibern vorwerfen, wie XeroNXS schon gesagt hat. Unfassbar! "Darüber hinaus dürfe es kein „Grundrecht auf Verbreitung kinderpornografischer Seiten“ geben."

IRC-Channel zur Petiton *gegen* die Sperren ist hier: #petition auf freenode

Und am allerwichtigsten ist wirklich das Aufklären seiner Freunde/Familie und das Unterschreiben ist natürlich auch wichtig. Und bei den nächsten Wahlen auf jeden Fall die Einstellung der Partei zu Zensur berücksichtigen. Und gerne auch ein paar Flyer drucken und in der Schule aufhängen.
 

SamSoNight

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.959
Wie wärs mit einer kleinen Umfrage, mit 2 Fragen und 2 Kreuzchen:

1. Wollen sie, dass Staatsgelder benutzt werden, um Kinderpornos zu sperren und damit das Problem auszublenden?
Ja [] Nein []

2. Wollen sie, dass Staatsgelder in die Ermittlung gegen Kinderschänder, KiPohändler und Serverbetreiber steckt?
Ja [] Nein []
 
Zuletzt bearbeitet:

TheEPOCH

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
71
Ich bin der Meinung das generell etwas gegen KiPo Seiten getan werden muss und zwar aktiv und auf internationaler Ebene. Diese Sperr-Aktion ist doch nur ein 'Schnellschuß' um kurzfristig und einfach eine tolle Leitung für die nächste Wahl erbracht zu haben.
Ich kritisiere an unserer Regierung, dass eine Politik der schönen Fassade betrieben wird!
Diese Aktion ist doch vergleichbar mit dem immer wieder versuchten NPD Verbot. Was sich nach so einem Verbot im Untergrund abspielen wird, interessiert vorher doch auch keinen.
 

hazzilein

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
692
"Der Verein behauptet, entsprechende Sperren würden bereits in anderen EU-Staaten erfolgreich eingesetzt werden."


Ich versteh die Welt nichtmehr... wenn ich mich 10 Minuten informiere finde ich heraus dass es fast garkeine Erfolge dadurch gibt und dass alles andere als Kinderpornografie enthaltende Homepages auf den Sperrlisten stehen...

Das schlimme ist, Unwissende glauben es auchnoch.
 

Pet1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
320
Großes Thema, Große Aufregung die kiddys und Internet Süchtige kämpfen für DIE FREIHEIT DES INTERNETS..

"SAGT DENEN EURE MEINUNG" "ABER ECHT" "DAS LASSEN WIR UNS NICHT GEFALLEN"

"INTERNET PETITION" "JAAAA" "WIR REGEN UNS AUF"
 
Top