News Business-Notebooks: dynabooks leichte Portege-X30-G-Serie mit Comet Lake-U

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.280

Hydrogenium

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
64
Also für mich ist der Kern des ganzen nicht mehr zeitgemäß... 4 Kerne sind mal so richtig 2019 (in Teilen sogar 2015). Ja und ich gebe stevefrogs recht, die 3. taste fehlt, hätte ich fast übersehen.
Aber an sonst stört mich eigentlich nur noch der Preis.
 

Neodar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
347
Offenbar kann man bei ausgewiesenen Business Geräten trotz 0815 Hardware so richtig zulangen beim Preis.
Aus meiner Sicht ist das schon Wucher.
 

Rockstar85

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.190
Na ich vermute mal, das sind die 90Wh Akkus
Anders schafft der Komet keine 18,5Std...
Schaut man sich Analog dazu die AMD Renoir Kisten an, dürfte man, wenn man 4C mit 4C vergleicht am Ende bei 1/3 weniger Energie rauskommen. Für AMD wohlgemerkt.
Aber ich verstehe absolut nicht, dass man nicht Ice Lake verbaut? Sind die Yieldraten immer noch so bescheiden?
 

aleqx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
311
Der Schriftzug auf dem Deckel ist IMO viel zu groß, vor allem für ein Businessgerät.

Von den Displayrändern will ich gar nicht sprechen.
 

storkstork

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
628
Ich mag Displayränder.

Habe ein x360 von HP. Also ein 2in1/Convertible.
Wenn ich es im Tabletmodus halte, scrolle ich oft ausversehen am Bildrand mit meinen dicken Wurstfingern.

Selbiges am Smartpone. Mit abgerundeten Kanten und quasi randlosem Display mus sich mich schon manchmal anstrengen, dass ich nicht ausversehen mit dem Daumenballen das Display berühre. Eine ordentlich Kante und 1-2 mm Rand gefallen mir persönlich besser.
 

ruthi91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.202
Über 2000€ angesetzt und dann gibts nicht mal das 10710U 6 Core Topmodell des Lineups... :confused_alt:
 
Top