C300 ATA Passwort... Nix geht mehr....Ahhh!

ace-drink

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
Hi

Ich verzweifel hier grad.

Habe nach Test mit einer normalen HDD in meinem HP Notebook Drive lock aktiviert mit der C300.

Im BIOS lies sich noch alles normal einstellen. Dann Neustart und siehe da.... keine Passwortabfrage!

Also wieder ins BIOS wollte das löschen...nun kommt da aber.. "Laufwerk ist gesperrt"

Toll!

Also:

Ich habe das Passwort maximale Länge von 16 Stellen (Sonderzeichen und alles, ging mit normaler HDD), es wird aber nicht abgefragt...
Vermutung...C300 Controller hat das Passwort zwar angenommen aber bei der Abfrage meldet er sich nicht richtig.

Hab dann mit Linux Live versucht nen Secure Erase zu machen... geht nicht. Das geht aber bei den meisten HP Notebooks irgendwie nicht. Hatte ich schon oft gesehn.
Kein zugriff... Lowlevel Format...geht nicht...
Notebook zerlegt und BIOS Batterie raus...bringt nix...
ATApwd...bringt nix....bleibt einfach hängen...
SMART Werte werden unter Linux ganz brav angezeigt.

Habe inwzischen den Crucial und HP Support angeschrieben, was denn da Sache ist, denn für mich muss da einer grade stehen. Es kann nicht sein, dass ich ein ATA Passwort setzte und dann ist das Laufwerk dicht und keiner frägt nach dem Ding.

Hab leider keinen anderen PC zum testen da, ob da ne Abfrage kommt. Geh daher morgen gleich zum PC Laden und frag ob die das mal testen können. Befürchte aber der Controller hat nen Hau weg.

Für mich jetzt ganz wichtig. Wenn ich jetzt ne andere HDD einbaue. Hab jetzt leider keine mehr da. Müsste mir dann eine billige kaufen. Besteht die Gefahr, dass die dann auch gelockt wird, weil das alte Drivelock nie deaktiviert werden konnte? Dann könnt ich ja das Notebook wegschmeissen , wenn es mir jetzt jede Platte dicht macht. :-( Weiss da jemand was?

Egal wie das nun noch ausgeht und ob ich die SSD ersetzt bekomm oder nicht aber mit dem ATA Passwort spiel ich nie wieder rum. Wollte das ja nur als Ersatz für TrueCrypt, weil es eben keine Leistung schluckt.

Aber wenn noch jemand ne Idee hat...Bitte immer her damit!

Schreib das hier grad von ner Linix Live SD Card... Das geht wenigstens noch :-)
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
Nein geht nicht...diese Funktion ist bei PartedMagic bereits unter "Secure erase" integriert. Geht nicht

Eigentlich sollte aber secure erase auch das ATA Passwort löschen oder so ganz allgemein?
 

Atreju93

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
589
Gleiche Erfahrung gemacht.

Bei mir half nur ein Einschicken auf Garantie:

meine C300 wurde mit der Fehlerbeschreibung "defekte Sektoren" auf Garantie ausgetauscht.

kannst mir glauben, es hilft nichts, ich hatte mehrere Tage Zeit um es zu versuchen, die C300 verträgt sich nicht mit den ATA PWs

Gruss
Atreju
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
IDE Mode bringt auch nix genauso wie die Konsole, da dort die Passworteingabe mit Leerstelle nicht funktioniert...
Ach auf die frage ob es dann mit neuer HDD geht weiss niemand was?

@Atreju

Echt jetzt? Notebook, Desktop? Genau das gleiche? Passwort rein und keine Abfrage? Wo gekauft? Vielleicht auch KM? Umtausch wie lange und ohne weiteren Streß? Wohin geschickt hast du das TEil? oder Hat das der Händler gemacht? Das wäre ja schonmal super, wenn ich nicht drauf sitzen bleibe
 
Zuletzt bearbeitet:

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.351
War das nicht das erste Problem mit dem Postvilles (mittlerweile natürlich schon behoben)?

Repair Station kann das Password glaube ich entfernen. Welche Tools es dafür nutzt, weiß ich aber nicht.
Ist aber nicht kostenlos und funktioniert nicht bei jeder Platte...
 

enteon

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.092
ist ja ein mieser bug! war denn schon die neuste firmware drauf?
das wäre jedenfalls ein grund generell keinen marvell-controller oder zumindest die C300 zu kaufen, was das für ein geschrei gäbe wenn damit schon vorhandene daten weggeschlossen würden.

nicht dass es das ATA passwort schon seit 10 jahren geben würde...
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.805
@powerfx
Ja, dort wurde aber AFAIK das ganze Drive nicht mehr erkannt. Und sie wurde aus dem Verkauf gezogen... :>
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
So Ende vom Lied.... nach mehreren Emails mit dem Crucial Support.
Sie tauschen mir das Laufwerk gegen ein neues im Rahmen der Garantie aus. Damit bin ich schonmal erleichtert auch, wenn das natürlich nix dran ändert, dass es schon übel war mit nem gelockten Laufwerk dazustehen.
 

ConiKost

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
699
Also ich habe in meinem Thinkpad auch eine C300 ein ATA-Passwort gesetzt.
Dannach hatte sich irgendwie alles gelockt :D

Aber mit Linux und hdparm konnte ich Problemlos die C300 wieder "öffnen".
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
@conikost

ja mit hdparm wollte ich das auch machen und hab auch die Befehle für die Konsole gefunden. Probelm ist nur, das ne Leerstelle in dem Passwort drin ist und dann wollte der alles nach der Leerstelle immer als Verzeichnis suchen oder so.

Na ja wie auch immer. Hab keine Lust mehr mich da mit rumzuplagen. Wird ja getauscht......
 

enteon

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.092
damit die shell nicht mit parametern rumspielt wurden anführungszeichen erfunden ;)

oder hat man die schon vorher mal gebraucht? :freak:
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
Vermute du meinst damit, dass ich das Ganze in "" setzen soll? Bin mit Linux und Terminal nicht so fit...
 

Boeby

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
945
@ace-drink
ja genau das meint er..
(Als Ergänzung falls jemand den Thread später finden sollte und das gleiche Problem hat:)
Alternativ ein "\" vor das Leerzeichen.. Sollte eigentlich auch funktionieren
Also entweder
"Hier wird der String übergeben"
oder
Hier\ wird\ der\ String\ übergeben
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
ok habs nochmal mit diesen Angaben getestet. Bringt auch nix.

Input/Output error.

Jetzt ist es mir auch egal. RMA läuft. Laufwerk wird abgeholt von UPS und ich bekomm ein neues und ich fass ein ATA Passwort nie wieder an. Bleibe dann doch wieder bei einer jederzeit zu entfernenden Softwareverschlüsellung
 

ConiKost

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
699
Das Problem ist, dass die SSD "freezed" ist. Wohl ein Bug der C300..
Einmal Suspend unter Linux, und das Problem wäre gelöst :)
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
So das Ende vom Lied war nun. K&M aufgesucht (ging vorher nicht). Hab ne nagelneue in die Hand gedrückt bekommen :-)
 
Anzeige
Top