News Call of Duty: Black Ops 4: Neue Season sorgt mit Lootboxen für Kritik

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
260

Bruzla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.700
Ist doch voll in Ordnung, wenn man durchs zocken neue Sknis bekommt, ist ja jetzt auch nicht anders durch die Stufen.

Wird ja niemand gezwungen.
 

hroessler

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.385
Wer jetzt überrascht ist, der ist wirklich blauäugig oder hat die letzen Jahre unter nem Stein gelebt.

Seit der Kundenverarsche mit CoD 4 MW1 "Remastered" hat sich das Thema CoD für mich aber eh erledigt.

greetz
hroessler
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
369
Wer zu viel Geld hat solls doch für Skins und Co. aus dem Fenster werfen. Was regen die sich darüber so auf :freaky:
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.255
es wäre wirklich mal wieder erfrischend einfach ein gutes und fertig entwickeltes vollpreisspiel kaufen zu können, welches nicht verseucht ist mit irgendwelchen nebenmonetarisierungen, season pass(es), x-dlc's, ...
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
369

DarkInterceptor

Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.838
DLC sind aus meiner sicht ganz okay wenn man sie sinnvoll einsetzt. wenn zb wie bei fallout 4 oder witcher 3 neue gebiete eingefügt werden und auch die spielzeit um ettliche stunden verlängert wird. vorrausgesetzt diese gebiete wurden im nachhinnein geplant und umgesetzt und nicht aus dem hauptspiel entfernt um sie dann teuer einzubinden.
was nicht geht sind teure dlc wie die pferderüstung bei oblivion.
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.042
BO4 ist eh eins der Beispiele dafür, wie man Mikrotransaktionen NICHT machen soll: 60€ + Season-Pass + massig Mikrotransaktionen für alle Spielmodi. Der 1$ "Red-Dot Punkt" war auch der Hammer und zeigt wunderbar, wie kaputt Activision ist.

Zusammengefasst trifft das Wort Frechheit trifft hier voll zu, gerade weil man den Mist ja erst ein paar Wochen nach Release rein gepackt hat, um nicht direkt negative Publicity zu generieren.

Und dass Fanboys den ganzen Mist dann noch verteidigen...
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.738
[...]Aber ich gehöre auch eh nicht zur Zielgruppe. Das ist die leicht zu manipulierende Jugend.
Und genau darum gehört der (nur meine persönliche Meinung) Scheiß auch streng reguliert bzw. zumindest überwacht.

Fixe Skins für fixes Geld sind mMn in Ordnung, weil man weiß, worauf man sich einlässt. Digitale Slot Maschinen, wie Loot Boxen es nunmal sind, sollten mMn aber als das tituliert werden, was sie sind: Glücksspiel.
 

Vollkorn

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
674
Einfach nicht kaufen oder sich bei den Herstellern bedanken indem man das Spiel nurnoch über FileSharing ladet. Solche Hersteller können mir mal kreuzweise die Kimme oral reinigen und meinetwegen pleite gehen. 😛
 

Handsome Nick

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
37
Einer der Gründe warum Activision mit EA auf meiner "Nicht Kaufen" bzw unterstützen Liste stehen wie angeblich bei vielen anderen auch, aber dem Hype schein nach haben das die meisten mit Apex ja auch wieder vergessen.

Nur weil es free to Play ist und an sich gut , sollte man trotzdem an seinen Prinzipien hängen und nicht jedes mal nur Schund erzählen von wegen die kriegen kein Geld mehr von mir blabla ( durch deine Spielzeit verdienen die sich auch was >gute Statistik > mehr Medienpräsenz > mehr Spieler > paar davon kaufen sich Skins > mehr Geld) also selbst wenn man sagt ich kaufe nix da ich EA nicht unterstütze, unterstützt du indirekt ja doch^^
 

just_fre@kin

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.722
Mich würde in dem Zusammenhang noch mehr interessieren, wie die Spielerzahlen seit Apex Legends bei CoD eingebrochen sind. In meinen Augen ist Apex dem CoD Battle Royale noch am Ähnlichsten.
 

CastorTransport

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.325
Spiele mit Microtransactions spiele ich erst gar nicht. Aber ich gehöre auch eh nicht zur Zielgruppe. Das ist die leicht zu manipulierende Jugend.
Ich kenne Eltern, die helfen ihren Teens ihr Taschengeld via Steam & Co. für Skins auszugeben... (kenne da halt das Beispiel einer Kollegin, deren Sohn ab und an für LOL Kram kauft...)

Wer noch nie mit Geld "umgehen" musste, der verprasst es halt.
 

Hurricane271

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
766
Grand Heist an der Community ? ;)

Spaß beiseite mich wundert es das erst jetzt Lootboxen ins Spiel finden, solange sie keine Game Changing Sachen beinhalten sehe ich das eigentlich ganz entspannt. Bloß schade finde ich das direkte Einkäufe der Cosmetics in den Hintergrund kommen oder unverhältnismäßig Mehrkosten, da solche Lootboxen bei einigen eine größere Faszination besitzen.
 

Thanatos28

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
20
Traurig zu sehen, dass hier einige nicht verstehen das es nicht okay sein sollte und einem selbst egal sein kann, wenn die "kiddies" ihr Geld wegschmeißen, denn wenn es sich finanziell lohnt wird das weiter ausgebaut und es werden bald nicht mehr nur Cosmetics sein.
 

Hatsune_Miku

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.262
Hier fühle ich mich wieder bestätigt von spielen nur noch GOTYs zu kaufen, diese sind bereits fertig gepatcht und werden mit 99%er Wahrscheinlichkeit auch keine Updates mit so einem Schrott bekommen. Selbst wenn ein Spiel zu anfang diesen Mist nicht hat, kann man sich ja nichtmal mehr sicher sein das der Schrott nicht nachgepatcht wird.
Entweder F2P mit Mikrotransaktionen oder Vollpreis und von dem Mist verschont bleiben.
Die Spieleentwicklung wird immer schlimmer diesbezüglich -.-
 

DocWindows

Commodore
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
4.505
Ich denke die Hersteller sind bald durch die Wand der Beschwerden durch und können dann defaultmäßig Zweit- Dritt- Viert- und Fünfteinnahmequellen in die Spiele integrieren. Vollpreis, Season Pass, Lootboxen, Mikrotransaktionen, Merch usw. werden sicherlich bald zur selbstverständlichen und sogar gewünschten Normalität.
 
Top