News CD Projekt: 250 neue Stellen trotz weniger Umsatz und Gewinn

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.476
In Folge sinkender Umsätze haben große Spielefirmen wie Activision Blizzard und Electronic Arts den Abbau von Stellen angekündigt. Ganz anders ist es beim polnischen Entwickler und Publisher CD Projekt: Trotz eines Rückgangs bei Umsatz und Gewinn sollen 250 neue Stellen entstehen.

Zur News: CD Projekt: 250 neue Stellen trotz weniger Umsatz und Gewinn
 

OTC-Trader

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
784
Hat gog nicht letztens erst entlassen und den Bonus bei den Spielen gestrichen? Verwechselt ich da was?
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.190
Ach, wenn die erstmal ihr Gwent fürs Handy rausgebracht haben generieren sich die Einnahmen wie von alleine, siehe Hearthstone. Sowas ist ne Cashcow.
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
19.730

Ecoli86

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
621
Es gab und gibt diverse Stellenausschreibungen zu Cyberpunk seit mindestens ein paar Monaten.
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.293
generieren sich die Einnahmen wie von alleine, siehe Hearthstone. Sowas ist ne Cashcow.
Außer die Leute spielen es halt nicht wie bei 90% der Titel. ;)

Die 250 neuen werden schnellstens wieder entlassen, wenns mit Cyberpunk nicht so tolle wird.
Wenn es scheitert, wird die Firma inklusive Marken von Ubisoft, EA oder Activision eingekauft.
 

Andreas10000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
312
Und Geralt führt das Einstellungsgespräch?
Oder wieso ist der als Titelbild?

Die 250 neuen werden schnellstens wieder entlassen, wenns mit Cyberpunk nicht so tolle wird.
Selbst wenn Cyberpunk nur durchschnittlich wird, glaube ich dass es trozdem ein Finanzieller Erfolg wird.

Naja The Witcher ist das Aushängeschild der Firma, wesshalb das Titelbild mMn durchaus passend ist.
Auch sollten die Bilder von Computerbase lizensiert sein oder sonst irgendwie rechtlich abgesegnet, wesshalb man da schon mal ein Bild dass nicht zu 1000% passt verwendet. (reine spekulation meinerseits)
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.293
Falls sie sich übernehmen sollten. Glaube das aber eigentlich auch nicht. Die Cyberpunk demo wirkte ja schon ganz gut.
 

Kingmuh

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
193
Wenn das Spiel nur halb so gut wie das was gezeigt wurde wird sollte es ein Hit werden, wenn es noch Singleplayer Liebhaber gibt. Wenn nicht denke ich dass Microsoft zuschlagen wird.
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.600

mambokurt

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.068
Hat gog nicht letztens erst entlassen und den Bonus bei den Spielen gestrichen? Verwechselt ich da was?
Ja, das war der Moment als ich die Installs all meiner Spiele auf Platte zog und froh war dass gog nicht Steam ist ;)

Wer/was da entlassen wurde weiss man halt nicht, nur im Moment wirds auch wieder interessant am Markt und wer keinen Bock auf Battle zwischen Steam und Epic hat holt halt entspannt bei gog etwas später. Diesen 'Bonus' den die da gestrichen haben hab ich eh nie so ganz voll genommen, ich kauf selten was jenseits der 10€...
 

RedDeathKill

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.048
Ach, wenn die erstmal ihr Gwent fürs Handy rausgebracht haben generieren sich die Einnahmen wie von alleine, siehe Hearthstone. Sowas ist ne Cashcow.
Da kannst du lange warten. Sowas wird nie passieren. Der Markt ist ohnehin schon mit vielen Kartenspielen übersät. Die Leute möchten das nicht mehr, sogar Hearthstone schwächelt. Es herrschen überall die gleichen Probleme, wirklich Neue Inhalte stecken nie dahinter, obwohl Gwent in the Witcher großartig war. Thronebreaker war dabei etwas ganz anderes, vielleicht muss man dies verfolgen?

Bei Gwent wurden zudem sehr viele Fehler gemacht: Lange Beta, lange Warterei auf Plattformen. Änderungen, Umbau und es ist immer noch nicht fertig.

Ansonsten siehe TES Legends, das Spiel existiert schon deutlich länger und wird von Bethesda nicht einmal richtig supportet. Damit generieren die Unternehmen keine großen Einnahmen mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

fromdadarkside

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.571
Da fällt mir doch glatt mein Bisquit in den Earl Grey, CD Projekt Red hat seit 3 Jahren kein Vollpreisspiel mehr veröffentlicht, und dennoch gehen Umsatz und Gewinn in den Keller?

Uuuuuuund.... CD Projekt Red arbeitet aktuell am nächsten, großen Vollpreistitel, der beinahe auf GTA oder TES Level gehypet wird, und stellt (u.a.) dafür 250 neue Mitarbeiter ein? Whaaaaaaat?

Wirklich, zwei Entwicklungen, mit denen nicht zu rechnen war.
 
Top