News CeBIT06: „Ultra Mobile PCs“ von Intel und Microsoft

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.301
#1
Unter dem Codenamen „Origami“ sorgte ein Projekt von Microsoft in den vergangenen Wochen für reichlich Verwirrung und Spekulationen, nachdem erste Bilder aufgetaucht waren. Vielerorts wurde vermutet, dass Microsoft einen neuen Handheld plant, der gegen Sony und Nintendo bei den mobilen Konsolen antreten soll.

Zur News: CeBIT06: „Ultra Mobile PCs“ von Intel und Microsoft
 

Icon_Master

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.228
#3
hmm .. für mich ist es ja fraglich, ob man solche ein gerätetyp wirklcih brauch. wer mobil sein möchte und viel tippt , holt sich nen subnotebook und wer nur z.b. nen terminkalender brauch nen pda mit touchscreen. oder gibt es ein wirklichen vorteil für diesen gerätetyp?!

/edit oh, vllt. hät ich die news zu ende lesen sollen. da steht das ja schon so quasi drin
 
Zuletzt bearbeitet:

DragonIT

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
702
#4
Noch kosten die Teile um die 1000€, es wird aber ein Preis von 500€ angestrebt. Ich finde das ist doch ganz ordentlich! :)
 

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.421
#5
Ich frage mich auch nach dem Einsatzzweck. Ich sehe hier ein Gerät das entwickelt wurde und wofür man jetzt zwanghaft einen Markt finden muss.
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.418
#6
Die Lücke füllen Geräte wie die PSP und z.T der DS doch eigentlich schon ganz gut. Auch wenn das Gerät etwas größer ist. Für Untherhaltung brauch ich nicht so ein Brett und arbeiten läßt sich mit Sub-Notebooks allemal besser. Und Lieferfirmen haben schon genug passende Geräte. Eher Kategorie Technik-Spielzeug (noch) ohne Zielgruppe. Aber gut es läuft Sudoku drauf, daß könnte Zielgruppen erschließen. ;)
 

4ndreas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
383
#7
Also ich find die teile super
vorallem weil XP drauf läuft und sie usb annschlüsse haben da kann ich wunderbar mein Oszi dranklemmen und brauch nicht jedes mal n laptop der doch ziemlich groß ist
werd mir die dinger auf jeden fall genauer anschaun....
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
133
#8
ich finde nicht, dass der markt erst gefunden werden muss: bei einem entsprechend niedrigen preis sind die dinger ( damit meine ich die UMPCs) ja um einiges besser als PDAs und günstiger wie sub-notebooks.

zu den bildern: lautet der/das(?) codename nicht zufällig "Die ultimative Sudoku-Maschine" ? Denn allein fürs sudoku-zocken ist es doch bissl zu viel :-)
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.843
#9
Endlicih mal ein moblier mediaplayer, mit guten fähigkeiten und hoher auflösung, der seine 1000€ sicher Wert ist. Trotzdem werde ich auf die Vista generation der UMPC warten bevor ich mir so ein Ding zulege
 

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.681
#10
anschauen werde ich mir die auch, aber das teil ist eher was für firmen die was präsentieren müssen denke ich und die keine PDA dafür nutzen oder die mausersatz sachen von Logitech
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
171
#11
Also ich finds ne coole Idee... Aber paar Fragen hätt ich: Wie krieg ich Microsoft Sudoku auch und wo hat bitte Apple multi-touch-touchscreens ??!?!
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
210
#14
Ich bin der Meinung, daß es für solche Geräte keinen Bedarf gibt.
Für Mail & Web & Phone gibts gute Smartphones und wer mehr braucht greift sicher eher zum Subnotebook.
Zum Präsentieren hat bei uns noch kein Vertriebler auch nur ein Sub genutzt. Eher werden Highend-Notebooks
genutzt. Und nur als Media-player ist der Preis eh nicht der Hit.
 
Top