Cisco Router an FB als switch erstatz mit dhcp weiterleitung

blub4747

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
264
Hi forum,
Wie oben schon angeben möchte ich einen alten Cisco Router an meiner FB als switch Ersatz fahren und dabei den DHCP pool von der FB weiterleiten.

Allerdings weiß ich nicht nach welchen 'cisco' keyword ich genau suchen muss.
hat da jemand eine Idee ?
Die Hardware ist übrigens ein C1721 mit switching Modul 4ESW
Thx, blub4747
 

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.385
Auf dem Cisco Router DHCP aus machen und nur die LAN Ports verwenden.
Kann man machen wenn die Hardware eh da rumliegt, ansonsten kostet ein kleiner Switch auch kein Geld.
 

dooz

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
202
DHCP-Relay

Ob das mit Ciscofremden Geräten auch funktioniert weiß ich nicht und ob es sinnvoll ist dafür einen Cisco Router zu verwenden würde ich aktuell auch bezweifeln. ;)
Warum nicht einen kleinen Switch besorgen, wenn eh nur ein Switch gebraucht wird?
 

blub4747

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
264
Die 4 Ports an der FB sind schon voll belegt und daran hängt ein 8 Port GB switch welcher auch schon voll ist.
Und ich bin zur Zeit ZU FAUL nach einen Switch zu suchen. Und hatte SOWIESO den alten Cisco kram im Keller.
Also wieso auch nicht. DHCP könnte das keyword sein! :) vielen Dank

Und ich will bestimmt kein geraffel mit X verschiedenen DHCP pools anfangen.
Und will deshalb den DHCP pool von der FB einfach nur auf die switch Ports weiterleiten.
vielleicht werde ich noch die eine oder andere route eintragen müssen...hmm mal sehen.
 

lodex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
437
Korrekt. DHCP relay ist nicht Cisco proprietär, sofern der Router das also unterstützt, wird es auch funktionieren. Die FritzBox muss allerdings IP Adressen aus einem anderen Subnetz vergeben als dem in dem sie selbst steht. Ob das bei den Geräten möglich ist, möchte ich bezweifeln.

Stichwort wäre dazu, auf der FritzBox einen zusätzlichen Adresspool einzurichten.
 

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.385
Ein DHCP Relay ist hier nicht nötig. Wie geschon geschrieben: DHCP Server auf dem Cisco aus machen und mit der Fritzbox verbinden, fertig. Es dürfen halt nur die LAN Ports verwendet werden.
 

blub4747

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
264
eine andere Möglichkeit wäre noch das eine feste Interface als DHCP Client zu fahren, zwecks Management, und von den client Interface aus die DHCP packte auf switch Interfaces und darunter hängenden Kisten weiter zuleiten. hmm
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.589
du kannst die Cisco Switches in der Regel auch auf dumm und unmanaged einstellen, dann haste all die Problem gar nicht. Ein "dummer" Switch mischt sich ins DHCP nämlich gar nicht ein.
 

Raijin

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.402
Ich hoffe mal Router + Switch + Cisco stehen nicht alle direkt nebeneinander? Wenn doch, handelst du dir im worst case gleich mehrere Flaschenhälse ein.

Wenn mehrere Geräte am Cisco mit mehreren Geräten an der Fritzbox kommunizieren wollen, dann teilen sie sich den 1 Gbit/s Uplink zwischen dem Cisco und der Fritzbox. Hängt der 8er Switch sogar noch dazwischen, dann teilen sich alle Geräte am Cisco den 1 Gbit/s Uplink zum 8er Switch. Den Uplink zwischen 8er Switch und Fritzbox teilen sich dann wiederum alle Geräte am Cisco und alle Geräte am 8er.

Sofern du vorwiegend nur das Internet nutzt, ist das egal, weil die Internetleitung eh langsamer sein wird als ein potentiell geteilter Uplink mit 1 Gbit/s. Wenn du allerdings auch viel internen Datenverkehr hast (zB NAS, etc.), dann kann der Uplink eben doch zum Engpass werden. In diesem Fall wäre es empfehlenswert, den 8er Switch gegen ein Modell mit 16 oder mehr Ports zu tauschen, um dann alle Geräte an diesen anzuschließen (also auch nix mehr direkt an der Fritzbox). Damit hättest du bei LAN-internem Traffic die höchstmögliche Bandbreite, egal von wo nach wo die Verbindung geht.
 
Top