DRAM Guide: Mein Speicher läuft zu langsam, was tun?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.767
#1
Es kommen immer mehr Posts dass der neue schnelle Speicher zu langsam läuft, daher hier ein kurzes, dreckiges Tutorial um dieses Problem zu lösen.

1) CPU-Z installieren und starten: https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/cpu-z/

2) Den Tab Memory öffnen: Hier sollte bei DRAM Frequency die Hälfte der beworbenen Geschwindigkeit des Speichers stehen, dann passt alles. Ist ja auch Double Data Rate Speicher. Beispiel:
DDR3-2400 entspricht hier 1200 MHz DRAM Frequency
DDR3-1600 entspricht hier 800 MHz DRAM Frequency

3) Wenn es nicht passt, auf den Tab SPD wechseln. Wenn hier rechts bei "SPD ext" "XMP" steht musst du im BIOS XMP auch aktivieren, damit der PC den Speicher korrekt ansteuert. Meist bei den DRAM oder den OC Optionen.

4) Wenn dort kein XMP steht, musst du die beworbene Geschwindigkeit, Timings und Spannung von Hand im BIOS einstellen.

5) Wenn das im BIOS nicht geht, dann kann dein Mainboard bzw. dein Prozessor mit dem neuen schnellen Speicher nicht umgehen (siehe auch Punkt 7).

6) Wenn du es im BIOS einstellen kannst, aber der PC dann nicht mehr startet, zieh das Stromkabel ab und entferne die Batterie auf dem Mainboard für einige Minuten. Danach sollte der PC wieder starten.

7) Wenn du ein Ryzen System hast, musst du eventuell etwas speziellere Einstellungen vornehmen. Was und wie erklärt dieser Thread: https://www.computerbase.de/forum/threads/ddr4-subtiming-oc-ryzen-am4.1720857/

8) Wenn es nun immer noch nicht geht wie gewünscht, installiere jetzt Thaiphoon Burner http://www.softnology.biz/files.html, lies die Module aus und erstelle mit diesen Daten sowie der Bezeichnung deiner CPU und deines Mainboards hier ein neues Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top