News CMS: Schwere Sicherheitslücke in Joomla-Installer

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.204
#1
Die Joomla-Entwickler haben eine Lücke im Open-Source-CMS gefunden, deren Gefahrenpotenzial sie selbst mit „hoch‟ einstufen: Während der Installation können Angreifer das Content Management System unter ihre Gewalt bringen. Ein Patch steht bereits zum Download zur Verfügung.

Zur News: CMS: Schwere Sicherheitslücke in Joomla-Installer
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
658
#3
Da hast dir aber für den Sicherheitspatch ganz schön Zeit gelassen!

@Topic: Ich hab schon gestern Mittag 4 Websites auf 3.7.4 aktualisiert.
 
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.003
#5
Dank CB-Downloadbenachrichtigung schon am Dienstagabend alles aktualisiert. ;)
Wobei ich die Lücke jetzt nicht so kritisch sehe:
Dabei ist vermutlich die Installation von Joomla am Webspace gemeint?
Die Wahrscheinlichkeit schätze ich persönlich eher als gering ein. ;)

Oder geht es da um jegliche Installationen von Erweiterungen und Co.?
 

Drexel

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.089
#6
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Vollzitat entfernt.)
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
658
#9
Ja, wir haben nur kleine Unternehmen als Kunden und die kommen mit Wordpress viel besser zurecht.
Ein Kunde hat einen Relaunch beauftragt, da gehen wir von Joomla auf Wordpress!
 
Top